• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BVC schöpft Hoffnung im Kampf um Klassenerhalt

05.06.2018

Cloppenburg Die abstiegsbedrohten C-Junioren-Fußballer des BV Cloppenburg schöpfen neue Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt. Der BVC besiegte am Wochenende RW Damme 5:2 (3:0).

Landesliga, BV Cloppenburg - RW Damme 5:2 (3:0). Eines war klar: Den Cloppenburgern hilft nur ein Sieg, um die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Dementsprechend engagiert gingen sie ans Werk. Bereits nach zehn Minuten traf Marko Mijatovic zur Führung. Drei Minuten später erzielte Mijatovic nach Vorlage von Dennis Weber das 2:0. Für das 3:0 zur Pause sorgte Alex Horga (27.).

Auch in der zweiten Halbzeit spielten die Cloppenburger konzentriert. Lohn der Mühen war das 4:0 durch Pascal Willenborg nach Flanke von Imhoff. Wer nun glaubte, dass die Partie entschieden war, der sah sich getäuscht. Damme legte einen Zwischenspurt mit zwei Toren (47., 49.) ein. Der BV Cloppenburg feierte ebenfalls noch einen Torerfolg durch Liam Meyer (52.).

BVC: Rolfes - Falkenberg, Hübner, Macke, Weber (36. Schlömer), Imhoff, Horga, Friederichs (36. Ruhe), Oleinikov (45. Meyer), Willenborg (52. Friederichs), Mijatovic (64. Ekrem).

Hansa Friesoythe - Spelle-Venhaus 0:1 (0:0). Eine ärgerliche Niederlage für die Friesoyther, die im ersten Abschnitt die Partie im Griff hatten. Die Chancen zu einer möglichen Pausenführung ließen Jan Kalvelage und Dzenis Gusinjac jedoch liegen. Im zweiten Abschnitt präsentierten sich die Speller deutlich stärker, während die Friesoyther den Faden verloren. In der 45. Minute vergab Spelle-Venhaus die Chance zur Führung. Auf der Gegenseite traf Gusinjac vor dem Tor den Ball nicht richtig. Kurze Zeit später haute Kalvelage den Ball über das Tor. In der Schlussminute brachte sich Hansa durch einen kapitalen Fehler um den Punkt.

Bezirksliga, Jahn Delmenhorst - JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte 1:0 (1:0). Der Jahn begann druckvoll. Niklas Brill gelang nach sechs Minuten das 1:0. Doch mit zunehmender Spieldauer fanden sich die Gäste immer besser zurecht. Dabei hatten sie Pech mit einem Lattenschuss (28.). In der zweiten Halbzeit fehlte ebenfalls das nötige Schussglück. Erneut flog der Ball nur gegen die Latte (52.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.