• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Neuling Hansa Friesoythe startet mit Auswärtssieg

22.08.2017

Cloppenburg Sieg und Niederlage gab es für die heimischen C-Junioren-Fußballer in der höchsten Spielklasse. Für den Neuling aus Friesoythe verlief der Start auf fremdem Platz perfekt.

C-Junioren, Landesliga: RW Damme - BV Cloppenburg U-15 4:1 (2:0). Die erste halbe Stunde ging klar an Damme. BVC-Trainer Florian Zwick kannte auch die Gründe für die Überlegenheit des Gegners: „Wir sind mit dem Kunstrasenplatz, aber vor allem mit dem Angriffspressing und der harten Zweikampfführung nicht zurecht gekommen.“

Ihre Überlegenheit münzten die Dammer auch in Tore um (10., 17.). Die Cloppenburger schossen im ersten Durchgang hingegen nur einmal auf das Tor (34.).

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste deutlich besser ins Spiel. Marko Mijatovic hatte gleich zweimal die Gelegenheit, für die Cloppenburger den Anschlusstreffer zu erzielen. Beim ersten Versuch parierte der Torhüter. Beim zweiten Versuch setzte er den Ball nur hauchdünn am Tor vorbei. Bis zur 57. Minute hielt der BVC den Druck hoch, ehe der Gast sich mit individuellen Schnitzern selbst ein Bein stellte. Diese Fehler bescherten Damme die Tore zum 3:0 und 4:0 (58., 59.). In der Schlussminute markierte Lukas Macke den Ehrentreffer. Im Lager des BVC gilt nun, alle Konzentration dem nächsten Spiel zu widmen. „Wir müssen diese Woche ordentlich Gas geben, damit wir am Sonntag im Derby gegen Hansa Friesoythe die ersten Zähler holen“, sagte Zwick.

SC Spelle/Venhaus - Hansa Friesoythe 1:4 (0:2). Neue Liga – alte Schlagkraft: Aufsteiger Hansa Friesoythe bot in seinem ersten Saisonspiel auf Anhieb eine starke Vorstellung, die auch Trainer Alexander Woloschin positiv überraschte. „Eigentlich habe ich mit einer schwereren Aufgabe gerechnet, aber meine Jungs haben das glänzend gelöst“, sagte der Hansa-Coach.

Seine Schützlinge übernahmen sofort die Initiative und waren in der ersten Halbzeit deutlich überlegen. Torjäger Dzenis Gusinjac brachte die Gäste schon nach zehn Minuten in Führung. Hansa drängte danach auf den zweiten Treffer, der aber auf sich warten ließ, weil Maik Müller mit einem Kopfball, Tom Albers sowie Gusinjac, der mit einem Distanzschuss die Querlatte traf, gute Gelegenheiten ausließen. Aber in der 34. Minute gelang Albers das längst fällige 2:0.

Nach der Pause schien der Gastgeber sich besser auf den Neuling eingestellt zu haben, er entwickelte selbst ein druckvolles Spiel. Aber Hansa blieb cool und konnte durch Gusinjac auf 3:0 erhöhen (43.). Sechs Minuten später konnte Urs Heuvers zwar auf 1:3 verkürzen, doch es sah nie danach aus, dass die Partie noch kippen könnte. Vielmehr rundete Hansa Friesoythe seinen gelungenen Einstand in der Landesliga mit dem 4:1 ab, für das Noah Gaden verantwortlich war (68.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.