• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

CALO-Werkstatt feiert Jubiläum

09.09.2017

Cloppenburg Rund 90 Mitarbeiter, 21 Teilnehmer im Berufsbildungsbereich und deren zwölf im Zuverdienstprojekt „Plan B“: Das sind die Beschäftigtenzahlen der Cloppenburger Auftrags- und Lohnfertigung (CALO). Als die Werkstatt für Menschen mit psychischen Erkrankungen bzw. Behinderungen am 2. Mai 1992 ihren Betrieb aufnahm, sah dies noch ganz anders aus: „Unser erster Arbeitstag startete mit einer Handvoll Arbeiter und einem kleinen Frühstück“, erinnerte sich Franz-Josef Wilken auf der Jubiläumsfeier am gestrigen Freitag. Der damalige Projektleiter begleitete die ersten fünf Jahre der CALO-Werk­statt, die in Trägerschaft des Caritas-Vereins Altenoythe ist, an ihrem ersten Standort an der Straße Hohe Tannen in Emstekerfeld. „Zu diesem Zeitpunkt war es die erste Einrichtung solcher Art in der Region.“

Produktionsbetriebsleiter Markus Schröer bedankte sich vor allem bei den Mitarbeitern. „Ohne Euch wäre die Werkstatt nicht das, was sie jetzt ist.“ Ein besonderer Dank galt denjenigen Mitarbeitern, die bereits von Anfang an dabei sind. Die Betriebsleiterin im Bereich Pädagogik, Melanie Preuth, ehrte Albert Ostermann, Waltraud Lüken, Stefan Schoß, Wolfgang Richter und Karl-Heinz Gerdes für ihre 25-jährige Tätigkeit in der Werkstatt. „Ihr habt den Grundstein für 25 Jahre erfolgreiche Arbeit gelegt“, so Preuth.

Der pädagogischer Leiter des Caritas-Vereins Altenoythe, Andreas Wieborg, skizzierte die Entwicklung der Einrichtung und betonte im Beisein von Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese, Dechant Bernd Strickmann, sowie Vertretern des Landkreises und befreundeter Einrichtungen die Bedeutung der Werkstatt. „Zu Beginn war sie nur ein Schutzraum für soziale Kontakte, strukturierte den Tag der Mitarbeiter und gab ihnen Wertschätzung für ihre Arbeit. Heute ist sie noch viel mehr.“

Abgeschlossen wurde die kleine Feierstunde mit einem Fachvortrag von Prof. Dr. Jörg Zimmermann von der Karl-Jaspers–Klinik.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.