• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Corona: Reitertage mit Weser-Ems-Meisterschaften abgesagt

19.05.2020

Cloppenburg Schweren Herzens und nach reiflichen Überlegungen haben der Reit-und Fahrverein Cloppenburg und der Pferdesportverband Weser-Ems den gemeinsamen Entschluss gefasst, die Landesmeisterschaften vom 24. bis 28. Juni abzusagen.

Auf den Cloppenburger Reitertagen in den Bührener Tannen reitet man nicht nur, sondern man trifft sich auch und feiert gemeinsam die Landesmeister. „Eine solche Großveranstaltung ist nach Rücksprache mit dem Landkreis nicht vor dem 31. August darstellbar“, berichtet der 1. Vorsitzende des Reit-und Fahrvereines Cloppenburg, Dr. Matthias Wenck. Aufgrund dieser konkreten Sachlage und der unklaren Wirtschaftslage macht es aktuell keinen Sinn, eine Landesmeisterschaft durchzuführen.

Die aktuelle Planungsunsicherheit und die vielen Terminüberschneidungen im Herbst sind der Grund dafür, dass kein Ausweichtermin ins Auge gefasst wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Tradition des Vereines ist es das erste Mal nach Wiederaufnahme des Turniergeschehens nach dem 2. Weltkrieg, dass ein Turnier abgesagt wird. „Es ist eigentlich unfassbar und macht uns alle sehr traurig, dass wir die Cloppenburger Reitertage absagen müssen. Diese besondere Atmosphäre ist einzigartig. Im Verein sind wir fast das ganze Jahr damit beschäftigt, uns auf dieses Ereignis vorzubereiten. Aber die Cloppenburger Reitertage ohne das Cloppenburger Publikum sind nicht vorstellbar. Die Corona-Pandemie hat uns leider alle noch im Griff. Die große Verbundenheit mit dem Pferdesport haben trotz der Umstände einige Sponsoren nicht davon abgehalten, uns weiter zu unterstützen. Diesen gilt mein besonderer Dank, da wir als Verein auch einer unsicheren Zukunft entgegensehen. Für mich als ersten Vorsitzender wäre es das vierte Turnier gewesen. Zurückblickend kann ich sagen, dass es trotz der Arbeit, der Aufregung, den damit verbundenen Widrigkeiten immer viel Spaß gemacht hat. Ich glaube, das Turnier ist ein besonderer Höhepunkt in Cloppenburg. Deshalb freue ich mich unglaublich auf das nächste Jahr, in dem wir die Bührener Tannen hoffentlich wieder zu einem Ort machen können, an dem nicht nur Spitzensport geliefert wird, sondern wo man sich trifft“, so Dr. Matthias Wenck vom Reit- und Fahrverein Cloppenburg.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.