• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauen-Volleyball: BSV Ostbevern eine Nummer zu groß

29.01.2018

Cloppenburg An der Niederlage gab es nichts zu rütteln: In der Dritten Liga West der Volleyballerinnen hat der TV Cloppenburg am vergangenen Sonntag sein Heimspiel gegen BSV Ostbevern 0:3 (16:25, 18:25, 24:26) verloren. Bei den Cloppenburgerinnen mischte zum ersten Mal nach zweieinhalb-monatiger Verletzungspause wieder Jule Schnibbe mit. Die Rückkehrerin hinterließ einen guten Eindruck.

Die von vielen mitgereisten Fans unterstützten Gäste zeigten schnell, dass sie zurecht zu den Spitzenmannschaften der Liga gehören. Gespickt mit guten Spielerinnen, allen voran der 56-maligen deutschen A-Nationalspielerin Wiebke Silge, ließen sie immer dann ihre Muskeln spielen, wenn der TVC einigermaßen gut im Spiel war.

Allerdings offenbarten die Cloppenburgerinnen bei den Angaben der Gäste in den ersten beiden Sätzen große Schwierigkeiten. „Mit diesen Angaben hat Ostbevern viel Druck ausgeübt“, sagte Cloppenburgs Trainer Panos Tsironis. Den ersten Satz gewann Ostbevern 25:21.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Abschnitt erwischte der TVC den besseren Start. Doch nach einer anfänglichen 3:1-Führung und einem zwischenzeitlichen 8:8, zogen die Gäste per Zwischenspurt auf 12:8 davon. Tsironis nahm eine Auszeit, um Korrekturen vorzunehmen. Doch nach der Auszeit blieben die Ostbevernerinnen weiter in der Spur. Kurzzeitig keimte bei den Cloppenburgerinnen aber noch einmal Hoffnung auf, nachdem sie durch drei Punkte in Serie auf 14:17 verkürzten (15.). Aber davon ließ sich der BSV nicht aus der Ruhe bringen. Der Satz endete 25:18 für Ostbevern.

Nun schien es, als ob Ostbevern auch den dritten Satz ohne Schwierigkeiten gewinnen sollte. Doch diese Vermutung sollte sich als falsch erweisen. Obwohl es nach gut sieben Minuten 11:5 für Ostbevern hieß. Da nahm Tsironis einen Wechsel vor. Für Katharina Rathkamp kam Schnibbe ins Spiel. „Ab Mitte des Satzes waren wir dran“, so Tsironis. Sein Team habe besser funktioniert und vor allem besser verteidigt, meinte der TVC-Trainer. Die Leistungssteigerung ließ sich auch an den Zwischenständen des dritten Satzes ablesen. Der TVC glich zum 21:21 aus, nachdem es Ostbevern nicht gelungen war, eine starke Angabe von Lisa Lammers zu entschärfen. Einige Augenblicke später führte Cloppenburg sogar 23:22. Doch zu einem Satzgewinn reichte es dennoch nicht mehr. Ostbevern berappelte sich wieder und entschied den Satz mit 26:24 und damit das Spiel für sich.

Die Leistung seiner Mannschaft im dritten Satz habe ihm gut gefallen, sagte Tsironis. „Vielleicht hätten wir diesen Satz noch holen können, aber es hat halt gegen einen so guten Gegner nicht sollen sein“, so Cloppenburgs Trainer.  TV Cloppenburg: Raker, Wessel, Fragge, Lammers, Eilers, Meyer, Keller, Albers, Hansmann, Schnibbe, Kalvelage, Rathkamp.

Spieldauer: 73 ((21/22/30).

Schiedsrichter: Klaus Albig und Gerhard Göldenitz.

Zuschauer: 170.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.