NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauen-Volleyball: TV Cloppenburg setzt Ausrufezeichen

26.11.2018

Cloppenburg Die Volleyballerinnen des TV Cloppenburg haben in der Dritten Liga West ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Cloppenburgerinnen besiegten am Sonntag in eigener Halle den Tabellenzweiten BSV Ostbevern 3:1 (25:19, 17:25, 25:21, 25:21).

Bis auf die verletzte Katja Hemme standen alle Spielerinnen zur Verfügung. Die Cloppenburgerinnen überzeugten gleich im ersten Satz mit einer geschlossenen Teamleistung. Dies, zusammen mit einer taktisch disziplinierten Leistung, sei der Schlüssel zum Sieg gewesen, sagte Betreuer Tomislav Ristoski. „Die Mannschaft war Bombe“, sagte Ristoski später.

Eine „Bombe“, die bereits im ersten Durchgang zündete. Die Cloppenburgerinnen gewannen diesen Satz 25:19. Im zweiten Durchgang lief es allerdings nicht mehr so rund. „Wir haben uns eine kleine Schwächephase geleistet“, so TVC-Kapitänin Katharina Rathkamp. Es lag aber nicht nur an den Unkonzentriertheiten, dass der TVC im zweiten Satz unterlag. „Man darf auch nicht vergessen, dass Ostbevern eine richtig gute Mannschaft mit einem durch die Bank weg gut besetzten Kader ist“, so Ristoski. Der zweite Satz ging mit 25:17 an die Gäste.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch im dritten Satz drehte Ristoski an ein paar Stellschrauben im Team, und flugs waren die starken Cloppenburgerinnen zurück in der Erfolgsspur. Der TVC holte sich durch das 25:21 die Führung nach Sätzen zurück und entschied auch den vierten Satz (25:21) für sich. „Hoffentlich war das jetzt der Befreiungsschlag gewesen“, hofft Rathkamp auf Rückenwind für die kommenden Aufgaben.

Das nächste Training des TV Cloppenburg steigt am Dienstagabend – jedoch ohne Ristoski. „Ich fliege für ein paar Tage aus familiären Gründen nach Mazedonien“, so Ristoski. Er hofft gegen Ende der Woche wieder in Cloppenburg zu sein. Schließlich steht für die Cloppenburgerinnen am Sonntag, 2. Dezember, das wichtige Auswärtsspiel beim TV Eiche Horn auf dem Programm.

Kader TVC: Simone Dartsch, Johanna Fragge, Elvira Döring, Natalie Hinxlage, Irene Wessel, Christine Tabeling, Jule Lampe, Nele Bödecker, Katharina Rathkamp, Carina Mählmeyer, Janna Eilers und Marita Lüske.

Zuschauer: 89. Spieldauer: 100 (24/23/27/26) Minuten.

Schiedsrichter: Monika Blömer (Oldenburg) und Gerhard Göldenitz (Ganderkesee).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.