• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauenfußball: Bemühter BVC kann mit Remis gut leben

14.05.2018

Cloppenburg Der Sonntag war im Cloppenburger Stadion nicht der Tag der Tore, dafür aber der Abschiede. Es wurde sich verabschiedet, wo man auch hinschaute, allerdings auf ganz unterschiedliche Weise: Während der letzte Auftritt des Physiotherapeuten Johannes Weidemeier sowie der Spielerinnen Lysanne van der Wal, Valerie Zürny und Alexandra Crone für den BV Cloppenburg mit Geschenken, Blumen und Umarmungen eingeleitet wurde, verabschiedeten sich die Fußballerinnen Borussia Mönchengladbachs mit Sommerfußball und deren Fans mit lautstarkem Gesang von der zweiten Bundesliga. Von der zweiten Liga Staffel Nord in die eingleisige zweite Liga verabschiedete sich der BV Cloppenburg mit einem engagierten Auftritt, aber ohne die nötige Präzision im Abschluss. So sahen etwa 150 Zuschauer an der Friesoyther Straße ein torloses Unentschieden, mit dem der Gastgeber BVC genauso gut leben konnte wie Gast Borussia Mönchengladbach.

Dabei hatten die Cloppenburgerinnen keinen Zweifel daran gelassen, dass sie den neuen Meister bezwingen wollen. Zwar gingen beide Mannschaften vorsichtiger als gewohnt in die Zweikämpfe, aber die Gastgeberinnen erspielten sich viele Chancen.

Doch statt Tore gab es eine Trinkpause und weitere Chancen des BVC. Die Gäste ließen sich zwar auch hin und wieder vorm gegnerischen Tor sehen, kamen aber nicht zu großen Möglichkeiten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dies änderte sich zwar nach der Pause, aber mehr vom Spiel hatten weiterhin die Cloppenburgerinnen, die einige schöne Kombinationen, zum Beispiel mit doppeltem Doppelpass, zeigten. Auf der anderen Seite vergab Kelly Simons zwei sehr gute Chancen. Aber so sehr sich die Gladbacherinnen den Titel verdient haben, so unverdient wäre ein Sieg des VfL in Cloppenburg gewesen. Aber mit dem 0:0 konnten beide am Ende gut leben, zumal sich der BVC auch noch als guter Gastgeber der Meisterehrung auszeichnen konnte – mit Spielerinnen-Spalier und allem drum und dran.

Derweil sagte BVC-Notvorstand Yilmaz Mutlu am Rande der Partie, dass man zurzeit mit allen Sponsoren wegen der neuen Saison spreche. Entscheidungen seien noch nicht gefallen. Zudem wolle der Verein mit dem aktuellen Trainerduo Tanja Schulte/Imke Wübbenhorst weitermachen. Erste Gespräche seien geführt worden. Und nun wird es auch Zeit: Schließlich gilt es, nach den vielen Verabschiedungen die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass sich der BVC im nächsten Jahr nicht aus der nun deutlich stärkeren zweiten Liga nach unten verabschieden muss . . .

BVC: Fischer - Löwenberg, Luker, Geerken, van der Wal (51. Siegel)- Johanning (65. Zürny), Moraitou, Radosavljevic, Dimitriou, Flaws (62. Müller), Winczo.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.