• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauenfußball: BVC bleibt trotz „Baustelle Viererkette“ optimistisch

24.08.2018

Cloppenburg Sie wollen gegen den ersten Ersten der ersten eingleisigen zweiten Frauenfußball-Liga den ersten Saisonsieg einfahren: Die Fußballerinnen des BV Cloppenburg erwarten am zweiten Spieltag den FSV Gütersloh, der sich zum Auftakt mit einem überraschenden 5:0-Heimsieg gegen den USV Jena an die Tabellenspitze geschossen hat. Dementsprechend lastet der Druck auf dem Team der Trainerinnen Tanja Schulte und Imke Wübbenhorst. Schließlich gilt es nach dem 1:3 beim 1. FC Saarbrücken, am Sonntag ab 14 Uhr einen Fehlstart zu verhindern. „Wir sind zuversichtlich. Aber die Vorzeichen könnten besser sein“, sagt Schulte.

Schließlich habe ihr Team in Saarbrücken nicht nur verdient das Spiel, sondern für die nächste Partie auch zwei Leistungsträgerinnen verloren: Schlimmer noch, durch den Ausfall Sarah Geerkens (Syndesmoseband angerissen) und Athanasia Moraitous (Haarriss im Fibulaköpfchen) fehlt die Hälfte der etatmäßigen Cloppenburger Viererkette. „Da müssen wir uns etwas einfallen lassen“, sagt Schulte, deren Team nach der Gütersloh-Partie drei Wochen Punktspiel-Pause hat. „Vorsichtshalber trainiert Imke seit Wochenbeginn wieder mit.“

Ob der eine Teil des Trainerduos tatsächlich wie schon in vorherigen Spielzeiten zum Einsatz kommt, bleibt abzuwarten. Eine Entscheidung werde kurzfristig fallen, so Schulte, die sich auch Pia Siegel in der Viererkette vorstellen kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bevor die Entscheidung getroffen wird, haben die BVC-Verantwortlichen die Lehren aus der Auftaktniederlage gezogen. „Man hat gemerkt, dass das Niveau mit der neuen Liga deutlich angestiegen ist, und das wir bei unserer Zielvorgabe realistisch geblieben sind“, sagt Schulte über die Zielsetzung Klassenerhalt. „Wir dürfen uns nicht wieder so viele individuelle Fehler leisten, die werden in dieser Liga sofort bestraft. Und wir dürfen nicht so ängstlich wie zu Beginn in Saarbrücken spielen. Da waren wir ja zeitweise wie gelähmt.“ Immerhin, in der Stunde Spielzeit nach schwachen ersten 30 Minuten zeigte der BVC, dass er mithalten kann.

Die Gütersloherinnen präsentierten sich derweil schon als Favoritenschreck. Schließlich gehört der vom FSV 5:0 bezwungene Erstliga-Absteiger USV Jena für Tanja Schulte zu den ersten Titelanwärtern. „Vor allem in dieser Höhe war so ein Ergebnis ganz und gar nicht zu erwarten“, zeigt sich Schulte beeindruckt. „Es war wohl so, dass bei Gütersloh alles und bei Jena gar nichts geklappt hat.“

Auf jeden Fall, meint Schulte, habe der FSV in Mark Oliver „Mo“ Stricker und Britta Hainke ein „sehr, sehr gutes Trainergespann“. Das Gütersloher Team, das seit dieser Saison ohne Marie Pollmann (Karriere-Ende) auskommen muss, habe gegen Jena auf Balleroberungen und schnelles Umschaltspiel gesetzt. Und da der BVC selbst nicht gerne das Spiel macht, sei mit zwei abwartenden Teams zu rechnen.

Abzuwarten bleibt auch, wann Zugang Silvana Chojnowski zum ersten Mal für den BVC auf Tore- und Punktejagd geht. Sie kommt in der kommenden Woche von der Reha aus Frankfurt zurück.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.