• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BVC hält Verfolger Hessen Wetzlar auf Distanz

17.12.2018

Cloppenburg Mit einem letzten Endes gerechten 1:1 (1:0) verabschiedeten sich die Zweitliga-Fußballerinnen des BV Cloppenburg von ihrem Publikum und so hielten den Gast und Verfolger FSV Hessen Wetzlar auf Abstand. Damit bleiben die Aufstiegsränge für den Tabellensiebten in Reichweite.

„Mit dem Ergebnis wäre ich zur Pause unzufrieden gewesen, denn da haben wir uns sehr gut auf die Platzverhältnisse eingestellt. Doch in der zweiten Halbzeit hat Wetzlar überwiegend das Spiel bestimmt, so dass ich mit dem Punkt gut leben kann“, sagte Tanja Schulte, die zusammen mit Imke Wübbenhorst den BVC betreut. Für Schulte stand ein Spielausfall trotz des über Nacht einsetzenden Schneefalls nie zur Debatte. Die Gäste waren tags zuvor bereits angereist, und für die umsichtige Schiedsrichterin Anne-Kathrin Steudermann aus Thüringen dürften derartige Platzverhältnisse keine Überraschung sein. So mussten sich die Teams mit der Situation anfreunden, was dem BVC zunächst sichtlich besser gelang. Konsequent in der Abwehr und mit einer sehr agilen Lisa Josten im zentralen Mittelfeld, die ihre körperlichen Vorteile auf Schnee gut einsetzte, hatte der BVC mehr vom Spiel, auch wenn spielerische Leckerbissen kurz vor dem Weihnachtsfest nicht zu erwarten sein durften. Klare Kombinationen waren Mangelware und so verhalf eine Standardsituation dem BVC zur Führung. Die vierte Ecke, hereingebracht von Josten, verlängerte Michelle Meyer auf Natsuki Kishikawa, die direkt und unhaltbar zum 1:0 einschoss (26.).

Die Gäste wurde nach dem Rückstand stärker. Doch zwei Möglichkeiten für Julia Schermuly, Wetzlars beste Torschützin, wurde von der aufmerksamen BVC-Abwehr um Torhüterin Vanessa Fischer rechtzeitig entschärft (40., 44.). Der Druck durch die Gäste setzte sich fort und wurde prompt belohnt. So stand Hannah Wünsche zwei Minuten nach Wiederbeginn am zweiten Pfosten frei und konnte zum 1:1 ausgleichen. Wetzlar blieb danach die gefährlichere Mannschaft. So verfehlte Nadine Anstatt nach einem Eckball im Fallen die leere Torecke – Dank an die Platzverhältnisse (73.).

Der BVC versuchte, über Konter zum Erfolg zu kommen, brachte dafür mit Emilia Reck eine wie Josten ähnlich schnelle, agile Spielerin. Acht Minuten vor Schluss wäre der BVC fast mit einem Sieg in die Weihnachtspause gegangen. Doch als Gästetorhüterin Janina Beffart sich verschätzte, landete Jannelle Flaws’ Heberversuch statt im leeren Tor nur in den Armen der Torhüterin – es blieb beim gerechten Remis.

BVC: Fischer - Meyer, Moraitou, Luker, Hasenkamp, Johanning, Kishikawa, Flaws, Dimitriou (76. Reck), Josten, Winczo.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.