• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BVC in der Rolle des Außenseiters

22.02.2019

Cloppenburg Frauenfußball-Zweitligist BV Cloppenburg ist in der Rückrunde nach zwei Spielen noch ungeschlagen, obwohl die Mannschaft zuletzt in Gütersloh beim 1:1 einen ganz schweren und einen zweiten Nackenschlag verkraften musste. Denn Silvana Chojnowski, erst in der Rückrunde nach langer Verletzungspause beim BVC erst eingestiegen, schied nach einer weiteren Knieverletzung wohl für den Rest der Saison aus. Sportlich wie menschlich ein schwerer Schlag, wie Trainerin Tanja Schulte betont, die auch noch auf Michelle Meyer (Oberschenkelzerrung) verzichten muss.

Und das alles vor dem Derby an diesem Sonntag (14 Uhr, Stadion Friesoyther Straße), wenn der SV Meppen antritt. „Für mich der Aufstiegskandidat mit dem besten und dem ausgeglichensten Kader der Liga“, sagt Schulte, die sich allerdings wunderte, dass Meppen in der Hinrunde mehrfach patzte, nur 17 Punkte nach vier Siegen, fünf Remis und vier Niederlagen holte. Die BVC-Bilanz: ebenfalls 17 Punkte.

Das allerdings ist Schnee von gestern, legte doch die von Wulf-Rüdiger Müller trainierte Mannschaft um die Ex-Cloppenburgerin und Torjägerin Jalila Dalaf (zehn Treffer) einen perfekten Rückrundenstart hin. Drei Siege, zuletzt ein 3:0 im Nachholspiel am vergangenen Mittwoch bei der SGS Essen U-20.

„Somit sind die Rollen klar verteilt. Wir als Außenseiter schauen in der Tabelle nach unten, wollen den Klassenerhalt. Meppen ist auf dem Weg nach oben in Richtung Erster Liga“, so Schulte, die die Partie der Meppener in Essen beobachtet hatte. Da tat sich der Favorit zwar schwer, denn Dalafs beide Treffer fielen erst in der 85. und 90. Minute. Dennoch war das Potenzial erkennbar mit zwei vorne gut harmonierenden Spitzen (Dalaf und Elisa Senß) sowie den exzellenten Außenstürmerinnen Maike Berentzen (sieben Tore) und Jasmin Jabbes, die eine Einladung zur U-19-Nationalmannschaft zu einer Länderspielreise nach Spanien erhalten hat.

Angesichts der großen Qualität und der vielen Möglichkeiten der Gäste auch im taktischen Bereich, was Schulte im Vorfeld nicht als bewusste Übertreibung gewertet sehen will, ist es für die BVC-Defensive gut, dass Nadine Luker ihre Gelbsperre abgesessen hat. Anna Johanning rückt wieder ins gewohnte Abwehrzentrum, das sicher stark gefordert sein wird. „Wir leben von unserer guten Moral und der Geschlossenheit“, sagte Schulte und erwartet, besser als im Hinspiel abzuschneiden. denn da war der BVC beim 0:4 chancenlos.

Pech für den BVC, dass sich die Rückkehr von Saranda Hashani verzögert. Der verantwortliche Arzt, der die Freigabe erteilen kann, ist zurzeit selbst erkrankt . . .

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.