• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauenfußball: BVC muss in Zukunft auf „Ellie“ Boon verzichten

05.01.2018

Cloppenburg Statt „Vier gewinnt“ heißt es nun beim BVC: „Vier verloren.“ Und damit sind nicht die vier Niederlagen gemeint, die die Zweitliga-Fußballerinnen des BV Cloppenburg in der Hinrunde hinnehmen mussten. Es geht vielmehr um die vier Spielerinnen, die dem eh nicht gerade üppigen Kader des Tabellenfünften abhanden gekommen sind. Nach den schweren Verletzungen Kea Eckermanns und Saranda Hashanis sowie der Vertragsauflösung mit der zweimaligen Weltmeisterin Linda Bresonik kommt nun noch Abwehrspielerin Elizabeth „Ellie“ Ann Boon hinzu. Sie wird nach der Winterpause nicht aus Portland (USA) zurückkehren.

„Wir sind im Guten auseinandergegangen“, sagt Tanja Schulte, die den BVC zusammen mit Imke Wübbenhorst trainiert und zudem den Posten der sportlichen Leiterin bekleidet, über die Trennung von der US-Amerikanerin. „Sie hatte vom ersten Tag an Heimweh und hat uns frühzeitig informiert. Sie wollte immer mal ins Ausland, hat aber schnell festgestellt, dass das nichts für sie ist. Aber sie hat bis zum Schluss alles gegeben.“

Als Konsequenz daraus zieht der BVC nun zwei B-Juniorinnen, Jette Haar und Michelle Kaiser, in den Zweitliga-Kader hoch. „Vielleicht dürfen wir ja bis zum 31. Januar noch etwas auf den Weg bringen, aber im Moment behelfen wir uns so“, hat Schulte, die zurzeit Urlaub in Wien macht, die Hoffnung auf Verstärkung von außen noch nicht aufgegeben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Immerhin, Saranda Hashani, die schon am zweiten Spieltag der Saison einen Kreuzbandriss erlitten hat, darf wieder ins Lauftraining einsteigen. „Aber sie hat noch einen langen Weg vor sich, vielleicht kann sie im März oder April wieder spielen. Wir werden nichts überstürzen“, kündigt Schulte an.

Das Lauftraining beginnt für den Großteil des BVC-Kaders am Mittwoch, 10. Januar. Einige Spielerinnen kommen allerdings aufgrund der Flugverbindungen erst am darauffolgenden Wochenende nach Cloppenburg zurück. In der Vorbereitung stehen neben dem eigenen Hallenturnier am 20. Januar zwei Testspiele an: am Sonntag, 28. Januar (14 Uhr), bei Erstligist Werder Bremen und am Sonntag, 4. Februar, auf Kunstrasen bei Landesligist SV Brake.

Am Sonntag, 11. Februar, wird dann ab 14 Uhr auf jeden Fall das DFB-Pokal-Achtelfinalspiel gegen Bundesliga-Spitzenreiter VfL Wolfsburg über die Bühne gehen. „Einer weiteren Verlegung wird der DFB nicht zustimmen, weil ja dann schon das Viertelfinale ansteht“, sagt die BVC-Trainerin. „Wenn wir bei uns nicht spielen können, wird die Partie wohl an einem neutralen Ort stattfinden.“

Das Viertelfinale wird bereits an diesem Sonntag (18 Uhr, ARD) ausgelost. „Auch wenn unsere Chancen auf die nächste Runde nicht besonders groß sind, ist es eine schöne Sache, dass der BVC als möglicher Viertelfinalist wieder deutschlandweit im Fernsehen genannt wird“, freut sich Schulte.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.