• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauenfußball: BVC will nach müdem Auftritt auftrumpfen

20.04.2018

Cloppenburg Ein bisschen scheint es so, als würde die Zweite Frauenfußball-Liga Nord immer verrückter spielen. War es jahrelang so, dass die Teams aus dem Tabellenkeller keine Chance gegen die Mannschaften aus der oberen Region hatten, so sind Prognosen inzwischen zur Glückssache geworden. Egal wer da gegen wen spielt. Da bringt Schlusslicht BW Hohen Neuendorf den Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach an den Rand einer Niederlage, um wenig später in Unterzahl ein Remis beim Tabellensechsten BV Cloppenburg zu erkämpfen. Und der Tabellensiebte USV Jena II schlägt mal eben innerhalb weniger Tage zuerst Tabellenführer Gladbach und dann das zweitplatzierte Team Turbine Potsdam II. Die Potsdamer Reserve hatte zuvor schon 1:4 beim Tabellenneunten Jahn Delmenhorst verloren. Nun will der BVC mal wieder für ein erwartetes Ergebnis sorgen. Schließlich hat er mehr als doppelt so viele Punkte wie der nächste Gegner Jahn Delmenhorst gesammelt und diesen in der Hinrunde 6:0 bezwungen. Da sollte doch eigentlich klar sein, wie das Aufeinandertreffen der beiden Teams am Sonntag ab 14 Uhr in Delmenhorst endet. Oder vielleicht doch nicht?

Für Tanja Schulte, die den BVC zusammen mit Imke Wübbenhorst in die neue eingleisige zweite Liga führen will, gleicht die Situation der vor dem Heimspiel gegen Hohen Neuendorf. „Wir spielen wieder gegen einen Gegner, der nichts mehr zu verlieren hat, und den wir in der Hinrunde deutlich besiegt haben. Was daraus beim letzten Mal geworden ist, wissen wir ja.“

Ein 2:2 gegen das nach einem frühen Feldverweis fast 90 Minuten in Unterzahl agierende Schlusslicht. Zur Strafe für einen lange Zeit müden Auftritt mussten sich die Cloppenburgerinnen am Montag das komplette Spiel gegen den Tabellenletzten anschauen und die eigenen Fehlpässe zählen. „Die Einsicht war da, aber es ist ja auch nicht zum ersten Mal passiert“, sagt Schulte, der, von den Langzeitverletzten abgesehen, der komplette Kader zur Verfügung steht. „Es geht nicht, dass wir 75 Minuten praktisch verschlafen, nur um dann in den letzten zehn Minuten alles nach vorne zu werfen. Nun muss ein ganz anderer Auftritt her. Als Sechster haben wir es immer noch in der eigenen Hand, einen Zweitligaplatz zu ergattern. Auch andere haben ein schweres Restprogramm.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wobei ja momentan schwer zu sagen ist, ob die Spiele gegen die Titelanwärter oder gegen die bereits abgestiegenen Teams schwerer sind. Und Aufsteiger TV Jahn kann man trotz des 0:6 gegen den BVC auf dem Lastruper Kunstrasen eine gute Saison bescheinigen. Wäre er nicht zur Fusions-Spielzeit aufgestiegen, er hätte sich wohl in der Liga gehalten.

Und Schulte weiß auch, dass der achte Platz im Falle, dass Jena II Siebter wird und das erste Team absteigt, nicht automatisch zum Relegationsplatz wird. „Da die Saison der ersten Liga erst drei Wochen nach unserer endet, berät man zurzeit beim DFB, wie dann zu verfahren ist.“ Also ehrlich, so spannend und abwechslungsreich wie in dieser Spielzeit war die zweite Liga Nord selten . . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.