• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Nach erreichtem Klassenerhalt überwiegt Enttäuschung

20.05.2019

Cloppenburg Wenn ein Team monatelang ein Ziel verfolgt und es schließlich erreicht, sollte die Stimmung im Mannschaftsbus anschließend gelöst und fröhlich sein. Im Fall der Zweitliga-Fußballerinnen des BV Cloppenburg herrschten allerdings am Sonntag nach dem erreichten Zweitliga-Klassenerhalt Verunsicherung und Enttäuschung vor. Grund dafür sind die Entwicklungen in ihrem Verein wenige Tage vor dem Saisonfinale beim FSV Hessen Wetzlar, das ihnen eine 1:3-Niederlage einbrachte (siehe auch Seite 13). „Der Frauen- und Mädchenabteilung des BVC ist das Herzstück herausgerissen worden“, sagte Imke Wübbenhorst, in dieser Rückrunde Trainerin der ersten Cloppenburger Herrenmannschaft, die die Fußballerinnen am Sonntag zusammen mit der bisherigen Co-Trainerin Kea Eckermann gecoacht hatte, über die fristlose Entlassung der eigentlichen Trainerin Tanja Schulte am Freitag.

Dass „das Herzstück“ immer noch mit Herzblut dabei ist, hatte Schulte schon dadurch gezeigt, dass sie am Sonntag privat nach Wetzlar gereist war, um sich den letzten Saisonauftritt ihrer bisherigen Elf anzuschauen. Sie sah eine verunsicherte, aber kämpferische Mannschaft, die nach dem Abpfiff weiterkämpfte – und zwar um Schulte.

In einer Stellungnahme bemängelten die Spielerinnen nicht nur, dass sie über die Entlassung ihrer Trainerin nicht vom Verein persönlich informiert worden waren. Man fühle sich vom Verein unerwünscht. Zudem forderte die Mannschaft die Rückkehr Schultes. „Tanja Schulte ist der Mädchen- und Frauenfußball des BVC“.

Und tatsächlich war in den zurückliegenden Jahren in der Abteilung fast alles über Schulte gelaufen. Noch um die kleinsten Details kümmerte sich die 44-Jährige. Kein Wunder also, dass die Spielerinnen klarmachen: „Wir haben in dieser Saison und auch die Jahre zuvor nicht nur alles gegeben, sondern viele Rückschläge eingesteckt und den immer kleiner werdenden Etat akzeptiert. Wir sind eine große Familie. Jetzt möchten wir etwas vom Verein: den Spielbetrieb 2019/2020 mit Tanja Schulte.“

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.