• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Thoß-Team trifft auf eines der Top-Teams

11.10.2019

Cloppenburg So nah sie sich geografisch sind, so weit liegen sie zurzeit in der Tabelle auseinander: Wenn die Zweitliga-Fußballerinnen des BV Cloppenburg an diesem Sonntag um 14 Uhr beim SV Meppen zum Derby antreten, dann tun sie dies als klarer Außenseiter. Schließlich sind die Emsländerinnen Zweite, während der BVC auf dem zwölften Rang, dem ersten Abstiegsplatz, steht. Das ist aber auch der Grund, warum die Cloppenburgerinnen dringend Punkte brauchen. Im Tabellenkeller einnisten wollen sie sich schließlich auf keinen Fall. Eine Zittersaison wie zuletzt, als das Abstiegsgespenst erst am letzten Spieltag verscheucht wurde, soll unbedingt vermieden werden. „Da treffen zwei Teams mit komplett unterschiedlichen Ausgangslagen aufeinander. Aber wenn wir das Derby richtig angehen, haben wir Chancen“, sagt Thoß

Allerdings haben die Emsländerinnen nur eines von vier Heimspielen verloren – und das auch noch knapp gegen Spitzenreiter Werder Bremen (1:2). Und während die Cloppenburgerinnen vor der Spieltagspause eine 1:3-Niederlage bei Aufsteiger FC Ingolstadt kassierten, konnten die Meppenerinnen drei Punkte vom Spiel in Potsdam mitnehmen.

3:2 siegte der SVM gegen Turbine Potsdam II, woran eine Spielerin ihren Anteil hatte, die lange im BVC-Trikot unterwegs war. Isabella Jaron, die in Jungenmannschaften der BVC-Jugend Leistungsträgerin war, traf zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich der Gäste.

Aber auch auf der Meppener Trainerbank ist ein Ex-BVCer zu finden. Theo Dedes war in Cloppenburg nicht nur in der Jugendabteilung als Coach erfolgreich, sondern auch zeitweise im Trainerteam der ersten Herren aktiv. In Meppen hatte er zuletzt die B-Juniorinnen-Mannschaft trainiert, aus der es immer wieder vielversprechende Talente ins Zweitliga-Team schaffen.

Etwas schaffen wollen auch die Cloppenburgerinnen, und zwar eine Überraschung. Dass sie dazu in der Lage sind, haben sie im Heimspiel, dem bisher besten Saisonspiel des BVC, gegen Bayern München II (2:0) gezeigt. Allerdings steht Anna Johannings Einsatz noch auf der Kippe. In der Doppelsechs mit Natsuki Kishikawa wäre sie schwer zu ersetzen.

Am zurückliegenden, spielfreien Wochenende hatten die Cloppenburgerinnen auch trainingsfrei. Thoß hofft, dass seinen Spielerinnen die Pause gutgetan hat. „Das werden wir ja dann am Sonntag sehen“, sagt der Cloppenburger Coach. Er würde die große Distanz zwischen seinem Team und der Meppener Elf in der Tabelle nur allzu gerne verkürzen . . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.