• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Trainer Olaf Blancke zufrieden mit Generalprobe

05.03.2018

Cloppenburg /Friesoythe Generalprobe geglückt: Die Oberliga-Fußballer des BV Cloppenburg bestritten ihren Härtetest vor dem Heimspiel am Freitag, 20 Uhr, gegen den TuS Sulingen erfolgreich. Sie besiegten am Sonntag in Sögel den Landesligisten Hansa Friesoythe 1:0 (0:0). Beide Teams trafen bereits vor gut drei Wochen aufeinander. Damals gewann der BVC ebenfalls mit 1:0.

Diesmal war Olaf Blancke, der zusammen mit Torsten Bünger das Trainergespann beim BVC bildet, mit dem Auftritt seiner Elf deutlich zufriedener. „Wir haben Fortschritte gemacht und hatten das Spiel im Griff“, freute sich Blancke. Neben Nikita Kirik und David Niemeyer galt es, den Niederländer Kristian Westerveld zu ersetzen. „Kristian musste aufgrund von Rückenproblemen passen“, berichtete Blancke. Zudem kam auch der leicht angeschlagene Torhüter Diederik Bangma nicht zum Einsatz.

Einziges Manko im Spiel des BVC, bei dem Tom Schmidt und Dennis Mooy die Doppelsechs bildeten, war die Chancenverwertung. In der ersten Halbzeit habe sein Team vier gute Möglichkeiten versemmelt. „Diese Leichtfertigkeit vor dem gegnerischen Tor ärgert mich“, so Blancke. Das 1:0 fiel in der 83. Minute. Jan Huslage schickte Janek Jacobs erfolgreich auf die Reise. Jacobs legte quer, so dass Benny Boungou den Ball über die Linie drückte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Friesoyther waren derweil heilfroh darüber, dass sie mit der Testpartie im Spielfluss bleiben konnten. Dies sei das Wichtigste gewesen, meinte Hansas Co-Trainer Sergej Mut. Der BVC habe verdient gewonnen. Allerdings hätte auch Friesoythe die Chance zur Führung gehabt. „Einige gefährliche Standards gab es für uns“, so Mut.

Bei Hansa stand Ruben Ruiz Cano nach langer Verletzungspause erstmals wieder in der Startelf. Derweil gilt die Konzentration der Friesoyther dem Heimspiel an diesem Sonntag gegen den TV Dinklage. Mut: „Wir wollen unbedingt spielen und hoffen, dass das Wetter endlich besser wird.“

BV Cloppenburg: Kay - Dreher, Willen, Plaggenborg, Walles, Schmidt, Mooy, Gotfrit, Ampofo, Jakobs, Boungou; eingewechselt: Huslage, Kotuljac, Stratmann, Zejnilovic, Krumland.

Hansa Friesoythe: Hackstette - Cano, Thoben, Hofmann, Schlangen, Garcia, Werner, Thomes, Siderkiewicz, Becovic, Jahdadic; eingewechselt: Panzlaff, Khaled, Tönnies, Schiller und Gill.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.