• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Altenoythes Spielertrainer Hillje haut auf den Putz

16.03.2018

Cloppenburg Für den FC Lastrup steht nach dem Heimauftritt am Mittwochabend gegen den BV Garrel (3:2) erneut ein Heimspiel an. An diesem Freitag, 19.30 Uhr, ist Frisia Goldenstedt zu Gast. Der SV Altenoythe (in Osterfeine) und SV Höltinghausen (in Damme) sind am Sonntag ab 15 Uhr auswärts gefordert.

SW Osterfeine - SV Altenoythe. Nach der klaren 0:3-Heimniederlage gegen den FC Lastrup haut Altenoythes Spielertrainer Christian Hillje auf den Putz: „Das war brutal schlecht von uns. So ein blutleerer Auftritt darf nicht wieder vorkommen“, sagt Hillje. Auch von den Akteuren, die den Anspruch haben, Führungsspieler zu sein, sei kein Aufbäumen gekommen, so Hillje.

Die Mannschaft hat bereits eine Reaktion gezeigt und am Montag und Mittwoch gut trainiert, lobt Hillje. Am Sonntag steht Torhüter Joscha Wittstruck wieder zur Verfügung. Thorsten Hagels (Knie verdreht) fällt erstmal aus. Offen ist der Einsatz von Jonas Eilers, der sich im Training verletzte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

FC Lastrup - Frisia Goldenstedt. Der Sieg gegen den BV Garrel sei verdient gewesen, meint FCL-Trainer Martin Sommer. Damit schraubten die Lastruper ihr Konto auf 25 Punkte. Sommer: „Wir sind sehr glücklich über die bisherige Ausbeute, jetzt hoffen wir, nachlegen zu können.“ Er hat soweit alle Spieler an Bord. Einer seiner formstärksten Akteure ist derzeit Jan Ludmann. „Jan hat eine sehr gute Entwicklung genommen“, freut sich Sommer.

RW Damme - SV Höltinghausen. Eventuell wird Jens Sündermann ins SVH-Abschlusstraining einsteigen. „Allerdings werden wir nach seiner Gehirnerschütterung kein Risiko eingehen“, stellt Ivankic klar. Die Dammer seien gut drauf, sagt Ivankic und erinnert an deren Siege gegen Goldenstedt und Brockdorf. Umso wichtiger sei es daher, sich anders zu präsentieren, als in Steinfeld. „In Steinfeld haben wir nur eine halbe Stunde gut gespielt. Das reicht einfach nicht aus. Außerdem müssen wir eine andere Körpersprache zeigen, wenn wir erfolgreich sein wollen“, sagt Ivankic, der in Damme wieder auf Justus Kalvelage setzen kann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.