• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Derby mit Pfiff: TuS Emstekerfeld trifft auf SVH

29.03.2019

Cloppenburg Da steckt jede Menge Brisanz drin: An diesem Samstag spielt in der Fußball-Bezirksliga der TuS Emstekerfeld auf eigenem Platz gegen den SV Höltinghausen. Los geht es um 14 Uhr. In der Vergangenheit kam es zwischen beiden Clubs häufig zu denkwürdigen Aufeinandertreffen.

Derweil versuchen die Ramsloher nach ihrem „Gurkenspiel“ gegen SW Osterfeine (0:1) wieder in die Spur zu kommen. Sie gastieren in Goldenstedt. Die Partie beginnt um 15 Uhr.

Frisia Goldenstedt - BW Ramsloh. Ramslohs Trainer Christian van Hoorn hat für die schwierige Aufgabe im Huntestadion alle Mann an Bord. Ihm steht ein 18-Mann-Kader zur Verfügung. „Mit 18 Spielern werden wir nicht nach Goldenstedt fahren. Von daher wird wohl der eine oder andere in der zweiten Mannschaft spielen“, sagt van Hoorn.

Da ihm das Spiel seiner Elf gegen Osterfeine in keiner Weise gefallen habe, werde es einige Änderungen geben, so van Hoorn. Er sei ganz optimistisch, dass die Mannschaft gegenüber dem Osterfeine-Spiel eine Leistungssteigerung zeigt. Hinter den Kulissen basteln die BWR-Verantwortlichen eifrig am Kader für die neue Serie. Erfreulich aus Sicht von van Hoorn sei, dass die heiß umworbenen Tobias Böhmann, Enock Maguru und Krystian Tomaszewski auch in der neuen Saison das Trikot von BW Ramsloh tragen werden.

TuS Emstekerfeld - SV Höltinghausen. Die Partie ist reizvoll, und das nicht nur, weil die Orte nah beieinander liegen. Auch die sportliche Situation verspricht, dass es am Samstag zur Sache gehen wird. Der TuS will gewinnen, weil die Elf des Trainergespannes Volker Kliefoth/Salih Darilmaz in diesem Jahr schon zu viele Punkte liegengelassen hat. Der Vorletzte SV Höltinghausen muss punkten, um dem Tabellenkeller zu entfliehen.

Kliefoth hat sich mit dem SVH eingehend beschäftigt: „Ich persönlich glaube, dass die Höltinghauser nicht damit gerechnet haben, wo sie jetzt stehen.“ Er sei gespannt darauf, was SVH-Coach Mathias Wendeln der Mannschaft für die Rückrunde eingeimpf hat. Kliefoth weiß, dass die Gäste um jeden Zentimeter Rasen kämpfen werden. Darum muss seine Mannschaft ebenfalls Gas geben und sich gegenüber der Goldenstedt-Partie (1:1) in vielen Bereichen verbessern. „Wir müssen entschlossener in die Zweikämpfe gehen, den letzten Pass präziser spielen und das Tempo hochhalten“, sagt Kliefoth, der auf Stefan Backhaus verzichten muss.

Felix Schumacher ist angeschlagen, aber der TuS-Trainer hofft auf ein Mitwirken seines Spielers. Im Hinspiel kassierte der SV Höltinghausen eine 1:4-Niederlage. Nun hofft das SVH-Fanlager, dass sich sein Team für diese Niederlage revanchieren wird. Zumal ein Derbysieg durchaus Kräfte für die kommenden Wochen freisetzen kann. Auf den gleichen Effekt hoffen auch die Emstekerfelder.

BV Garrel - BW Lohne II. Die Garreler hatten am vergangenen Wochenende kein Spiel zu absolvieren. Ärgerlich aus Sicht des BVG, denn dadurch wurden sie vom siegreichen SV Thüle (3:1 in Lohne) in der Tabelle überholt. Die Thüler grüßen vom dritten Platz, während der BV Garrel aufgrund seines um Nuancen schlechteren Torverhältnisses auf Platz vier zurückfiel. Doch Garrels Trainer Alket Zeqo sieht das als nicht so tragisch an: „Wir gucken nicht nach oben, sondern sind zufrieden mit unserer aktuellen Platzierung.“

Er beschäftigt sich lieber mit dem Gegner BW Lohne II, dem er eine unbekümmerte Spielweise attestiert. Lohne habe gute Leute und sei unberechenbar, findet Zeqo. Gegen Lohnes Reserve wird Patrick Looschen nicht mit von der Partie sein. Der wichtige Offensivspieler fehlt laut Zeqo aus privaten Gründen. Ob der angeschlagene Esmir Zejnilovic dagegen mitmischen kann, vermochte der BVG-Coach noch nicht zu sagen. (Sonntag, 15 Uhr)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.