• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hansa Friesoythe vom Titelmitfavoriten gefordert

13.09.2019

Cloppenburg Spannende Heimspiele gibt es in der Fußball-Bezirksliga. Während der FC Lastrup bereits am Freitag (19.30 Uhr) gegen die SFN Vechta spielt, erwartet am Samstag (ab 18 Uhr) Hansa Friesoythe den SV Holdorf zum Spitzenduell. Der SV Thüle spielt am Sonntag ab 15 Uhr gegen Frisia Goldenstedt.

FC Lastrup - SFN Vechta. Die Lastruper haben nach schlechtem Saisonstart die Kurve bekommen und scheinen sich auf der Überholspur pudelwohl zu fühlen. Zuletzt holten sie drei Siege in Serie, obwohl die Mannschaft weiter mit Verletzungspech kämpft. Aber die einsatzbereite Truppe, die Sommer zur Verfügung steht, weiß sich in der Liga zu behaupten. Dies zeigten die jüngsten Ergebnisse, die nicht durch den Doppelpass mit dem Faktor Zufall zustanden kamen, sondern weil sich Lastrup defensiv gut aufstellt. Zugleich gelang es stets, gute Offensivaktionen zu initiieren. „Ein vierter Sieg in Folge. Das wär’s“, sagt Sommer. Aber er ist nicht so vermessen, einen Sieg gegen ein Team wie Vechta im Vorfeld einzuplanen. „Wir müssen hochkonzentriert sein und versuchen, in der Spur zu bleiben“, so Sommer.

Ihm fehlen weiterhin die Langzeitverletzten. Die Gäste aus der Universitätsstadt müssen indes auf einen ihrer Leistungsträger verzichten. Tobias Thal handelte sich gegen den SV Altenoythe einen Platzverweis ein. Genau wie sein Teamkollege, der Mittelfeldspieler Sefa Oral.

SV Thüle - Frisia Goldenstedt. Wenn es gegen Frisia Goldenstedt geht, scheinen den Spielern des SV Thüle in schöner Regelmäßigkeit die Knie zu schlottern. „Wir haben zuletzt gegen die Goldenstedter einige Partien in Folge verloren“, erinnert sich Michael Macke, der gemeinsam mit Sebastian Thunert den SV Thüle trainiert. Für Macke ist Goldenstedt wohl das kompakteste und disziplinierteste Team der Liga. „Es könnte auf ein Geduldsspiel hinauslaufen“, meint er. Aber die Thüler werden mit einer breiten Brust auflaufen. Schließlich stimmen nicht nur die Ergebnisse, sondern auch die gezeigten Leistungen.

Am Mittwochabend stieg Tobias Latta wieder ins Mannschaftstraining ein. Sein Kollege aus der Verteidigung, Max Wilken, kann dagegen noch nicht wieder mitmischen. Genau wie Ali Khaled, Marco Runden und Niklas Südbeck. Auf die Dienste von Dennis Meyer und Fabian Höhne dürfen Macke und Thunert aber wieder setzen.

Die Elf für Sonntag steht indes noch nicht fest, betont Macke. Wer das Rennen macht, wird auch von der Trainingsleistung an diesem Freitag abhängig gemacht, so Macke weiter.

Hansa Friesoythe - SV Holdorf. Bereits an diesem Samstag (Anpfiff: 18 Uhr) will Landesliga-Absteiger Hansa Friesoythe versuchen, wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. „In Osterfeine waren wir nach der Pause nicht zielstrebig genug, um einen Punkt mitzunehmen“, sagt Trainer Hammad El-Arab. Gegen den SV Holdorf warnt der Hansa-Coach vor der starken Offensive der Gäste, die mit Piet Risse von BW Lohne noch verstärkt wurde.

„Unser Gegner ist viel in Bewegung und vor allem im Angriff sehr flexibel und kann ein hohes Tempo anschlagen. Fußballerisch wird uns alles abverlangt“, sagt El-Arab vor dem Duell mit dem Meisterschaftsmitfavoriten, der mit einem Sieg – ein Spiel gegen Schlusslicht BW Lüsche steht beim SV noch aus – Anschluss ans Führungsquartett um Spitzenreiter Hansa Friesoythe herstellen will.

Verzichten muss El-Arab auf Fabian Pfeiffer und Sven Laaken, die beide verletzt sind. Eventuell fehlt Emmanuel Ogunsuyi aus privaten Gründen. Erstmals in dieser Saison wieder an Bord ist Lucas Baumeister, der nach langer Verletzungspause nun wieder gut in Form zu sein scheint.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.