• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Nächster Prüfstein für Aufsteiger BW Ramsloh

31.08.2018

Cloppenburg Flutlichtatmosphäre: In der Fußball-Bezirksliga sind gleich vier Teams aus dem Landkreis Cloppenburg an diesem Freitag im Einsatz. Unter anderem kommt es zum Kreisderby zwischen dem FC Lastrup und dem SV Höltinghausen.

FC Lastrup - SV Höltinghausen. Die Höltinghauser haben ihre 0:7-Schlappe gegen den SV Altenoythe aufgearbeitet, sagt ihr Trainer Mathias Wendeln. Nun gilt alle Konzentration dem FC Lastrup. Der FCL sei aufgrund seiner Kompaktheit ein schwer zu bespielender Gegner, so Wendeln. Lastrups Trainer Martin Sommer kennt er gut. „Martin war einer meiner Herrentrainer in Höltinghausen. Er wird sich gegen uns bestimmt etwas einfallen lassen“, sagt Wendeln, dem Sascha Abraham, Finn Backhaus, Julian Mattke sowie Bastian Wessels und Jens Sündermann nicht zur Verfügung stehen. Wieder an Bord ist Stephan Krause. Fraglich ist der Einsatz von Linus Backhaus.

Beim FC Lastrup kehrt Hannes Heitmann zurück, der in Goldenstedt (2:1) gefehlt hatte. Der Sieg in Goldenstedt sei verdammt wichtig gewesen, sagt Lastrups Trainer Martin Sommer. Nicht nur für das Punktekonto, sondern auch für das Selbstvertrauen. Sein Team habe in Goldenstedt durch die Bank weg überzeugen können, freut sich Sommer. „Jetzt wäre es natürlich schön, wenn wir nachlegen könnten. Allerdings wird es schwer“, sagt Sommer. Er bezeichnete die Partie als ein 50:50-Spiel (Freitag, 19.30 Uhr).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VfL Oythe II - BW Ramsloh. Die Oyther Reserve ist ein kerniger Gegner für die Saterländer. Die Mannschaft von Trainer Raphael Dornieden, der seit Juli 2016 im Amt ist, holte bereits sechs Punkte. Gerade im Angriff ist der VfL gut besetzt. Florian Greiffendorf (drei Ligaspiele, zwei Tore) und Tobias Lienesch sind brandgefährlich. Lienesch markierte in der Kreisliga-Saison 2017/2018 satte 23 Tore für den Aufsteiger.

Doch die Ramsloher brauchen sich vor der Oberligareserve nicht zu verstecken. Dies sieht auch ihr Co-Trainer Hendrik Plaggenborg so: „Wir fahren mit einer breiten Brust nach Oythe.“ Zuletzt besiegte Ramsloh den BV Garrel 4:0. „Wir wollen versuchen, den nächsten Dreier einzufahren“, sagt Plaggenborg, der den VfL gegen den SV Holdorf (1:2) beobachtet hatte.

Allerdings reisen die Ramsloher nicht in Bestbesetzung an. Es fehlen Keeper Jann Hellmers, Krystian Tomaszewski und die verletzten Marcel Henken und Hauke Janssen (Freitag, 20 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.