• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Transfercoup: SVA verpflichtet Nirwing

31.05.2018

Cloppenburg In der Fußball-Bezirksliga hat der FC Lastrup dank eines 2:1-Auswärtserfolges in Thüle den Klassenerhalt perfektgemacht. Einen Grund zum Feiern hatten aber nicht nur die Lastruper.

SW Osterfeine - SV Altenoythe 0:1 (0:1). In einer chancenarmen Partie gelang den Gästen kurz vor der Pause die Führung. Nach einem Freistoß von Christian Hillje unterlief dem Osterfeiner Florian Markus ein Eigentor (43.).

In der zweiten Halbzeit blieb es eine Partie ohne große Torgelegenheiten. Eine gute Möglichkeit vergab Holger Brünemeyer in der 48. Minute. Die Hohefelder hielten im Anschluss ihren Kasten sauber. „Das war ein verdienter Sieg“, meinte SVA-Betreuer Thomas Wiesner.

Tor: 0:1 Markus (43., Eigentor).

SVA: Wittstruck - Blancke, Andre Brünemeyer (13. Holger Brünemeyer), Kevin Tholen, Langen, Hillje, Marc Brünemeyer, Eilers, Coulibaly, Banemann, Muric (72. Lars Tholen).

Sr.: Thole (Lohne).  Dem SV Altenoythe ist in dieser Woche ein großer Transfercoup geglückt. Die Macher des Clubs lotsen den oberligaerfahrenen Stürmer Maik Nirwing nach Hohefeld. Nirwing stürmt ab Sommer für den SVA. Bis Saisonende steht er noch in Diensten von Germania Leer. „Ein Topstürmer und ein Toptransfer für uns“, sagte Altenoythes Sportdirektor Herbert „Maga“ Rolfes. Nirwing trifft in Altenoythe seinen einstigen Mitspieler Christian Hillje wieder. Beide liefen einstmals gemeinsam für den SV Brake auf. Altenoythe ist nicht die erste Station von Nirwing im Landkreis Cloppenburg: Er spielte schon für den BVC.

SV Thüle - FC Lastrup 1:2 (0:0). Nach einer torlosen ersten Halbzeit erzielte Matthias Wedermann die Thüler Führung (55.). Doch nach einem Lastruper Doppelschlag schafften es die Hausherren nicht mehr, noch eine Aufholjagd zu starten. „Ein Remis wäre möglich gewesen, wenn wir nach dem Rückstand unseren Schlafwagen-Fußball beendet hätten. Doch dies haben wir, trotz gefühlten 80 Prozent Ballbesitzes, leider nicht gepackt“, so SVT-Coach Raphael Opilski.

Tore: 1:0 Wedermann (55.), 1:1 Klostermann (70.), 1:2 Grünloh (73.).

SV Thüle: Hagen - Meyer, Tekce, Latta, von Lewen, Schulte (46. Tobias Macke), Speckmann, Bengü, Claas Göken, Ostendorf (65. Runden), Wedermann (75. Elberfeld).

FC Lastrup: Bünnemeyer - Schulte, Haker, Diedrich, Klostermann, Schmunkamp, Fröhle, Klostermann, Schmunkamp, Fröhle, Koop, Jakoby (86. Themann), Ludmann (75. Heitmann), Rolfes (71. Grünloh).

Sr.: Kampling (Herbrum).

STV Barßel - TuS Emstekerfeld 2:0 (1:0). Die Gäste drückten aufs Tempo, aber gefährlicher waren die Barßeler. In der 42. Minute kam der Ball über Kevin Gawlitza und „Jerry“ Sanneh zu Michael Renken, der zum 1:0 traf. Drei Minuten später sah Felix Schumacher (TuS) nach einer Notbremse, die Renken zu Fall gebracht hatte, Rot.

In Hälfte zwei machte der TuS Druck und kam zu einigen Chancen, aber erneut schoss der STV das einzige Tor der Halbzeit. Nachdem Marcel Büscherhoff in der 75. Minute die Latte des Gäste-Gehäuses getroffen hatte, versenkte Henry Elsen den Ball in der 90. Minute.

Tore: 1:0 Renken (42.), 2:0 H. Elsen (90.).

STV: Mellides - Hanneken, N. Büscherhoff, J. Elsen, Ott (69. Benkens), Gawlitza, M. Büscherhoff (76. Appeldorn), Baumeister, M. Renken, Sanneh (85. Fredewess), H. Elsen.

TuS: Debbeler - Nöh, Oer, Kellermann, Schumacher, Winkler, Witt, Wedemeyer, Niemann, Blömer, Backhaus.

Sr.: Wiesner (Uplengen).

Steffen Szepanski
Lokalsport
Redaktion Münsterland
Tel:
04471 9988 2810

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.