• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

„Wir haben als Mannschaft Großartiges geleistet“

01.06.2018

Cloppenburg Mit dem 2:1-Erfolg am Mittwoch in Thüle haben die Bezirksliga-Fußballer des FC Lastrup den Klassenerhalt gepackt. Zum Saisonausklang trifft die Elf von Trainer Martin Sommer am Samstag zu Hause auf GW Mühlen. Für den SV Höltinghausen steht dagegen ein Auswärtsspiel auf dem Programm. Es geht zum STV Barßel. Der TuS Emstekerfeld muss indes nach Osterfeine.

FC Lastrup - GW Mühlen. Mit dem Sieg in Thüle haben sich die Lastruper ein Endspiel vor heimischer Kulisse um den Ligaerhalt erspart. Der Auftritt seiner Mannschaft am Mittwoch habe ihm gut gefallen. „Anfangs sind wir nicht in unser Konterspiel gekommen. Doch im weiteren Spielverlauf haben wir es ganz gut gemacht“, meint Sommer.

Überragender Akteur im Lastruper Dress sei Klaus Schmunkamp gewesen. „Klaus hat viele Meter gemacht und war in den Zweikämpfen sehr präsent“, so Sommer. Ein großer Dank gebührte auch dem A-Junior Lennart Schulte, der kurzfristig ins Team rückte, und laut Sommer eine starke Leistung zeigte (Samstag, 17 Uhr).

SW Osterfeine - TuS Emstekerfeld. Die jüngste 0:2-Niederlage seiner Elf in Barßel schmeckte Emstekerfelds Co-Trainer Volker Kliefoth gar nicht: „Gerade im ersten Abschnitt war unsere Leistung enttäuschend. Treten wir so auch in Osterfeine auf, holen wir da gar nix.“ Die zweite Halbzeit sei okay gewesen. Der TuS hatte Pech mit zwei Lattentreffern und einem Pfostenkracher. Der Kader des TuS wird in Osterfeine überschaubar sein. Stefan Backhaus und Andreas Oer sowie Christian Schumacher werden nicht spielen können. Mit Henrik Engelbart und Jacob Thien kehren jedoch zwei wichtige Spieler in den Kader zurück (Samstag, 17 Uhr).

STV Barßel - SV Höltinghausen. Für Zvonimir Ivankic ist es das letzte Spiel als Trainer des SV Höltinghausen. Sein Nachfolger wird Mathias Wendeln. Ivankic fängt im Sommer als sportlicher Leiter beim BV Garrel an. Ivankic, der schon viel im Fußballsport erlebt hat, bezeichnet die Saison 2017/2018 als die bisher schönste seiner Laufbahn. „Weil wir als Mannschaft Großartiges geleistet haben“, sagte er.

Ivankic verweist auf den Sommer 2017, als der SVH 13 Abgänge, darunter waren acht Stammspieler, zu verzeichnen hatte. Keiner der sogenannten Experten setzte auch nur einen Pfifferling auf Höltinghausen, wenn das Thema Klassenerhalt zur Sprache kam. Doch Ivankic und sein Team schafften es trotzdem.

Neben der Mannschaft dankte Ivankic weiteren Weggefährten wie „Hotte“ Göhring, Daniel Schnieders und Dirk Backhaus, der bei der Vermittlung des Transfer-Volltreffers Martin Habben erfolgreich die Fäden spann. Auch seine Familie sei ein entscheidender Faktor dafür gewesen, dass die Saison erfolgreich verlief. „Meine starke Frau hat mir den Rücken frei gehalten, und meine Schwiegereltern haben sich liebevoll um unseren Garten gekümmert, wenn ich mal wieder keine Zeit hatte und auf dem Fußballplatz unterwegs war“, sagte Ivankic und lachte (Samstag, 16 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.