• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Drei Ehrenamtliche und drei Schiedsrichter geehrt

14.02.2020

Cloppenburg Das Angenehme mit dem Angenehmen verbinden – nach diesem Prinzip lädt der Fußballkreis Cloppenburg alljährlich zum Kohlessen ein, um in gemütlicher Gesprächsrunde verdiente Ehrenamtliche mit der DFB-Uhr auszuzeichnen.

Peter Busse (SV Hemmelte) war 20 Jahre lang Jugendtrainer und fünf Jahre Trainer der Ersten Mannschaft. Seit acht Jahren ist er Fußball-Obmann als Vorstandsmitglied immer für weitergehende Aufgabe einsetzbar. So war er maßgeblich an der seit fünf Jahren bestehenden Spielgemeinschaft Lastrup/Kneheim/Hemmelte beteiligt.

Manfred Schröder (SV Scharrel) brachte sich beim Sportplatzbau ein, war im Förderverein, in der Jugend- und in der Öffentlichkeitsarbeit tätig und Mitbegründer der JSG Saterland. Sechs Jahre lenkte er den Verein als Erster Vorsitzender auch in unruhigen Zeiten in einen sicheren Hafen.

Michael Synowzyk (BV Garrel) ist seit 2005 als Trainer tätig, ist seit 2011 bei allen Pfingstturnieren, den Sichtungsturnieren und den Hallenrunden dabei. Er organisiert das Trainingslager auf Ameland für die Kinder der Gemeinde und ist Mitglied im Jugendvorstand des Vereins.

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ wurden ausgezeichnet: Larissa Verhage (DJK Bunnen), die als Jungschiedsrichterin bereits 166 Spiele geleitet hat und beim Landesligisten DJK Bunnen den Spagat zwischen Pfeifen und Fußball spielen schafft. Stefan Siemer (SV Höltinghausen) ist seit 17 Jahren Schiedsrichter, kommt auf etwa 480 Spiele, sucht und unterstützt immer wieder Schiedsrichter-Anwärter. Rainer Oltmann (SV Bösel) bringt es in 13 Jahren auf 520 Spiele. Er sucht immer nach geeigneten Anwärtern, begleitet sie bei ihren ersten Einsätzen und ist im Vorstand der SR-Vereinigung Nord.

Zum Abschluss konnte der Kreisvorsitzender Hans-Jürgen Hoffmann dem seit 2019 ehemaligen DFB-Vizepräsidenten Eugen Gehlenborg „endlich einmal ein Korb geben“ – einen Präsentkorb als Dank.. „Du hast Dich immer für den Kreis Cloppenburg eingesetzt und ihn stets beratend begleitet“, so Hoffmann. „Karriere machen, geht nur aus einem guten Team heraus. Im Kreis Cloppenburg gab und gibt es immer viel Kompetenz. Damit haben sie mir mit den Weg geebnet. Dafür bin ich sehr dankbar“, sagte Eugen Gehlenborg.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.