• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Heiße Treppenläufe auf Haupttribüne

06.07.2018

Cloppenburg Vor den Erfolg haben die Götter bekanntlich den Schweiß gesetzt, so heißt eine Redensart. Reichlich Schweiß floss auch bei den Spielern des Fußball-Oberligisten BV Cloppenburg am Mittwochabend im Training.

Neben Spielformen mit Ball stand auch ein kerniges Kraftprogramm auf dem Trainingsplan. Unter anderem „donnerten“ die Spieler die Treppen der Tribüne hoch und wieder runter. „Für diese Treppenläufe ist unsere Tribüne ideal“, meinte Torsten Bünger, der zusammen mit Olaf Blancke den BVC trainiert. Ihm und Blancke ist sonnenklar, dass die Spieler Gas geben müssen, um für eine hammerharte Spielzeit gewappnet zu sein. In Sachen Leistungsbereitschaft attestiert Bünger seinen Schützlingen auch eine Topeinstellung.

„Die Jungs geben Gas, und sind mit viel Biss und Eifer bei der Sache“, freut sich Bünger. Sie beißen auch im wahrsten Sinne des Wortes auf die Zähne. Abwehrspieler Jan-Philipp Plaggenborg knickte im Training um, schüttelte sich kurz durch, und stürzte sich wieder ins Gefecht. Die Cloppenburger stehen fast jeden Tag auf dem Trainingsplatz. „Außer am Samstag – da ist trainingsfrei“, so Bünger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonntag gibt es das nächste Testspiel. Es geht zum alten Rivalen SV Wilhelmshaven. Die Begegnung wird um 15 Uhr angepfiffen. Dabei werden Kristian Westerveld und Enes Muric erneut fehlen. Sie weilen noch im Urlaub. Bünger erwartet das Duo Anfang nächster Woche zurück im Training. In der Jadestadt wird Janne Kay zwischen die Pfosten rücken, der im Testspiel gegen die DJK Elsten (8:1) nicht zum Einsatz kam. In Elsten stand Diederik Bangma in der Anfangsformation, ehe nach dem Seitenwechsel Michael Litau das Tor hütete.

Der SV Wilhelmshaven wird von Maik Stolzenberger trainiert, der früher unter anderem das Tor von Hansa Friesoythe hütete. Zudem war Stolzenberger bereits als Trainer im Juniorenbereich des BV Cloppenburg aktiv.

Die Wilhelmshavener verstärkten sich unterdessen vor kurzem mit dem Routinier Arkadius Wojcik. Der Mittelfeldspieler war schon für einige Clubs aktiv – zum Beispiel für den VfL Oldenburg, den TuS Lingen und den mehrfachen Bezirkspokalsieger SV Brake.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.