• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: JSG Höltinghausen/Emstek sackt nächsten Punkt ein

01.11.2017

Cloppenburg In der Fußball-Landesliga der B-Junioren bot die SG Friesoythe/Sedelsberg eine enttäuschende Leistung. Gut eine Woche nach ihrem Triumph über den damaligen Spitzenreiter Kickers Emden verlor die Spielgemeinschaft in Heidkrug 0:2 (0:1). Derweil präsentierte sich die JSG Emstek/Höltinghausen in der Bezirksliga II in Torlaune und fegte den VfL Oldenburg II 7:0 vom Feld.

 A-junioren

Landesliga, JSG Friesoythe/Sedelsberg - Viktoria Gesmold 3:0 (2:0). Diese Partie begann mit gut einer halben Stunde Verspätung, da die Gäste bei ihrer Anreise im Stau gesteckt hatten. Stecken blieben auch die Bemühungen des Tabellenvorletzten, bei der JSG einen Punkt zu holen, denn schon nach 20 Minuten markierte Sören Hinrichs aus kurzer Distanz nach einem Freistoß von Luca Willhoff die Führung für die Gastgeber. Eine sehenswerte Kombination über Felix Steenken auf Simon Bruns brachte durch Ivan Ridcer den verdienten 2:0-Pausenstand (39.). Auch danach bestimmte die JSG die Partie. Fabian Höhne machte mit dem 3:0 alles klar (67.), womit sich die Mannschaft allmählich von der Abstiegszone entfernt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

JSG: Menzen - Michel, Hinrichs, Kleefeld, Steenken, Meyer, Siemer, Willhoff, Höhne, Ridcer, Bruns; Beck, Laut, Tholen, Strauch.

 b-junioren

Landesliga, TuS Heidkrug - SG Friesoythe/Sedelsberg 2:0 (1:0). Der TuS besaß in einer fahrigen Partie im Mittelfeld die Oberhand. Für die SG wäre es wahrscheinlich besser gelaufen, wenn Jeremy Knese und Lutz Meyer in der Anfangsviertelstunde ihre Chancen genutzt hätten.

Doch es kam anders. Heidkrug machte aus seiner ersten Chance gleich die Führung. Für die SG wurde es dagegen ein gebrauchter Tag. „Wir hätten drei Stunden spielen können, ohne einen Treffer zu erzielen“, sagte ein enttäuschter Coach Matthias Rieck-Göken.

Bezirksliga II, JSG Emstek/Höltinghausen - VfL Oldenburg 7:0 (4:0). Die Gastgeber siegten souverän. Dank eines Doppelschlags von Linus Richter (15.) und Henry Iddau (17.) stellten sie bereits früh die Weichen auf Sieg. Per Weitschuss erhöhte Richter nach 29 Minuten auf 3:0, ehe Leon Schürmann nach einer Ecke zum 4:0 einköpfte (32.). Nach der Pause blieben die Hausherren torgefährlich. David Haske (45.), Anton Drzemalla (61.) und Hannes Olewicki (64.) sorgten mit dem 7:0 für einen Kantersieg.

 c-junioren

Bezirksliga, Eintracht Wiefelstede - JSG Höltinghausen/Emstek 0:0. Die Gäste fanden nur schwer in die Partie. Die Eintracht wirkte wacher und frischer. Zudem erspielten sich die Wiefelsteder einige Einschussmöglichkeiten. Dass die JSG Höltinghausen/Emstek ohne Gegentor in die Pause marschierte, war der Verdienst ihres Torhüters Josef Thobe. Dieser zeigte eine Topleistung.

JSG-Coach Christopher Wübbelmann und sein Co-Trainer Felix Böckmann versuchten in der Halbzeit, ihr Team mit einer Kabinenansprache wachzurütteln. Die deutlichen Worte ihrer Trainer beflügelten die Gäste. Sie fingen an, Fußball zu spielen. Die größte Chance der Gäste hatte Justus Wiese, als er einen Freistoß aus gut 20 Metern an das Quergestänge des Eintracht-Tores knallte (60.). Da die Wiefelsteder laut Böckmann die besseren Chancen besaßen, konnten die Spieler und der Trainer der JSG mit dem Remis zufrieden sein. Zumal sie durch den Punktgewinn die Abstiegsränge verließen. Für die JSG Höltinghausen/Emstek war es bereits das vierte Remis in Folge. Die Mannschaft aus der Gemeinde Emstek ist somit seit fünf Begegnungen ungeschlagen.

Kader JSG Höltinghausen/Emstek: Thobe - Zejnilovic, Bonk, Klinker, Lanfer, Ostendorf, Kühling, Thölking, Ratje, Wiese, Westerkamp, Mensing, Brinkmann, Menke, Vorwerk, Thie.

Hansa Friesoythe - VfL Osnabrück 0:1 (0:1). Gegen den Tabellenzweiten bot der Gastgeber eine taktisch gelungene Leistung und ließ gegen die U-15 des Drittligisten, die immerhin ein Torverhältnis von 26:3 vorweisen konnte, nur wenig zu. Das Tor des Tages fiel in der 15. Minute, als Leandro Ricker Rasteiro einen Abpraller verwertete. Der Tabellenzehnte spielte auf Konter, kam aber zu keinen nennenswerten Abschlüssen, während die Abwehr um Torwart Jan Witten gegen den Favoriten eine stabile Vorstellung bot.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.