• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: BV Bühren legt in Peheim glänzende Leistung hin

03.04.2018

Cloppenburg In der Fußball-Kreisklasse hat der BV Bühren am Ostermontag in Peheim mit 5:3 gewonnen. Das Derby zwischen dem gastgebenden TuS Emstekerfeld II und BW Galgenmoor endete 1:1 (0:1). Der BV Neuscharrel spielte in Winkum 3:3. Das Spiel zwischen dem SV Höltinghausen II und dem SV Bethen fand dagegen nicht statt. Die Höltinghauser konnten keine Mannschaft stellen, da sie nicht genügend Spieler zur Verfügung hatten.

TuS Emstekerfeld II - BW Galgenmoor 1:1 (0:1). In der ersten Halbzeit boten beide Mannschaften keinen herzerwärmenden Fußball. Nach einer halben Stunde brachte Jan Themann die Gäste aber per verwandeltem Foulelfmeter in Führung. Den Ausgleich für die TuS-Reserve besorgte Niels Kroner in der 47. Minute. Das Remis entsprach auch dem Spielverlauf. Es war eben nur eine Partie mit wenigen Höhepunkten.

Tore: 0:1 Themann (30., Foulelfmeter), 1:1 Kroner (47.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schiedsrichter: Heinrich Gerdes (Varrelbusch).

SV Peheim - BV Bühren 3:5 (2:3). In der ersten Halbzeit fielen die Tore wie reife Früchte vom Baum. Bereits nach drei Minuten hieß es 1:0 für den SV Peheim. Christian Timme hatte eingenetzt. Doch fast im Gegenzug glichen die Gäste in Person von David Hüsing zum 1:1 aus (5.). Die spielstarken Gäste legten nach. Leon Ostmann (24.) und Marvin Meyer (27.) schossen eine zwischenzeitliche 3:1-Führung heraus. Doch die Zwei-Tore-Führung hielt nur kurz. Christoph Schrand verkürzte für den SVP noch vor dem Halbzeitpfiff auf 2:3 (29.).

Davon ließen sich die Bührener aber nicht aus dem Konzept bringen. Sie waren am Ostermontag nicht zu bremsen. Marvin Meyer (50., 63.) traf im zweiten Durchgang gleich doppelt. Sieben Minuten vor dem Ende bekamen die Peheimer einen Foulelfmeter zugesprochen, den Tobias Bruns verwandelte.

Tore: 1:0 Timme (3.), 1:1 David Hüsing (5.), 1:2 Ostmann (24.), 1:3 Meyer (27.), 2:3 Christoph Schrand (29.), 2:4, 2:5 Meyer (50., 63.), 3:5 Bruns (83., Foulelfmeter).

Schiedsrichter: Lennard Gerdes (Varrelbusch).

SC Winkum - BV Neuscharrel 3:3 (1:1). Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit hieß es 1:1. Für Winkum netzte Peter Triphaus (22., Foulelfmeter) ein, und für die Gäste traf Andy Meemken (44., Sonntagsschuss). In der zweiten Halbzeit lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch, in dem der BVN durch Meemken erneut in Führung ging (50.).

Die Winkumer Antwort ließ nur drei Minuten später auf sich warten. Arne Struckmann markierte das 2:2. Doch die Neuscharreler hatten noch Dampf auf dem Kessel. Alexander Bock besorgte die erneute Führung (63.), die Triphaus zum 3:3-Endstand ausglich (67., Foulelfmeter).

Tore: 1:0 Triphaus (22., Foulelfmeter), 1:1, 1:2 Meemken (44., 50.), 2:2 Struckmann (53.), 2:3 Alexander Bock (63.), 3:3 Triphaus (67., Foulelfmeter).

Schiedsrichter: Hülskamp (Bevern).

DJK Elsten - SW Lindern 0:1 (0:1). Im ersten Abschnitt war es ein zerfahrenes Spiel mit vielen Duellen im Mittelfeld. Max Dralle brachte Lindern in Front (27.). Die Gäste besaßen sogar die Chance, zu erhöhen, doch Elstens Torhüter Michael Lamping machte ihnen einen Strich durch die Rechnung.

In der zweiten Halbzeit hatten die Elstener nach 74 Minuten die Riesenchance zum Ausgleich. Der Schiedsrichter hatte auf Foulelfmeter für die DJK Elsten entschieden. Doch der Schütze Lukas Nuxoll scheiterte mit seinem Schuss am Gästetorwart.

Tor: 0:1 Dralle (27.).

Schiedsrichter: Kuhlmann (Galgenmoor).

Viktoria Elisabethfehn - VfL Löningen 3:2 (0:2). Die Viktoria begann stark. Dabei forderten die Fehntjer in der Anfangsphase gleich zweimal (2., 5.) einen Foulelfmeter, als ihr Topstürmer Alexander Heidt ihrer Meinung nach regelwidrig im Strafraum zu Fall gekommen war. Doch der Pfiff blieb aus. Dies sorgte für einen Bruch im Spiel der Hausherren. Nun wachten die Gäste auf. Allen voran ihr Altmeister Athur Janzen, der für sein Team zwei Tore markierte (31., 41., Foulelfmeter).

Mit Beginn der zweiten Halbzeit kämpfte sich Elisabethfehn zurück ins Spiel. Der schnelle Anschlusstreffer von Heidt in der 57. Minute beflügelte den Gastgeber. Zuvor hatte die Viktoria allerdings Glück, als Janzen nur den Pfosten getroffen hatte. Heidt war es auch, der für den Ausgleich sorgte, als er aus spitzem Winkel „knipste“ (61.). Heidt war es auch, dem der 3:2-Siegtreffer gelang (81.).

Tore: 0:1, 0:2 Janzen (31., 41., Foulelfmeter), 1:2, 2:2, 3:2 Heidt (57., 61., 81.).

Schiedsrichter: Stender (Molbergen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.