• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Festnahme im Fall Lübcke  – Spuren ins rechte  Milieu?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

Regierungspräsident In Kassel Erschossen
Festnahme im Fall Lübcke – Spuren ins rechte Milieu?

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Neuscharrel verliert gegen Peheim

02.04.2019

Cloppenburg In der Fußball-Kreisklasse hat der SV Peheim eine hohe Hürde übersprungen. Die Peheimer gewannen am Sonntag in Neuscharrel 1:0 (1:0). Für die zweite Mannschaft des SV Harkebrügge setzte es dagegen eine weitere Niederlage. Die Harkebrügger verloren beim VfL Löningen 0:5 (0:2). Der Cloppenburger Stadtteilclub BW Galgenmoor kassierte ebenfalls fünf Gegentore. Die Blau-Weißen verloren an der Marka 2:5. Dabei hatten sie zur Halbzeitpause 1:0 geführt.

SV Evenkamp - SC Winkum 1:1 (0:1). Die Evenkamper agierten in der achten Minuten unaufmerksam, so dass die Gäste durch Marvin Stagge in Führung gingen. In der zweiten Halbzeit wäre den Gästen fast das 2:0 geglückt, aber sie ließen die Großchance zur Erleichterung der SVE-Fans aus. Im Anschluss bekamen die Evenkamper Oberwasser, und Jannes Ostermann erzielte den Ausgleich (78.).

Tore: 0:1 Stagge (8.), 1:1 Ostermann (78.).

Sr.: Plate (Galgenmoor).

VfL Löningen - SV Harkebrügge II 5:0 (2:0). Bis zum Führungstor durch Jonas Schmitz (28., Foulelfmeter) hatten sich die Löninger schwergetan. Aber mit dem Führungstor im Rücken lief es besser. Lars Reinert erhöhte auf 2:0 (40.).

In der zweiten Halbzeit waren die Löninger tonangebend. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Jedoch tat sich der VfL mit dem Toreschießen schwer. Zwar trafen Arthur Janzen (75., 77.) und Reinert (82.), aber bei einer konsequenten Chancenverwertung wäre der Sieg höher ausgefallen.

Tore: 1:0 Schmitz (28., Foulelfmeter), 2:0 Reinert (40.), 3:0, 4:0 Janzen (75., 77.), 5:0 Reinert (82.).

Sr.: Funke (Dinklage).

BV Neuscharrel - SV Peheim 0:1 (0:1). Die Zuschauer sahen eine starke Heimelf. Aber die drei Punkte nahm der SV Peheim mit nach Hause. Andre Ringkamp sicherte den Gästen dank seines Tores den verdienten Arbeitssieg. Die Neuscharreler beendeten die Begegnung in Unterzahl. Michael Theilmann hatte in der Nachspielzeit die gelb-rote Karte gesehen (90.+1).

Tor: 0:1 Ringkamp (36.).

Sr.: Münkewarf (Heisfelde).

DJK Elsten - BV Kneheim 2:2 (0:1). Die DJK lud die Gäste im ersten Abschnitt förmlich zum Toreschießen ein. „Das war eine sehr schwache Leistung. Wir waren nicht im Spiel“, sagte Elstens Co-Trainer Lukas Meyer-Schene. Nach 35 Minuten gelang den Kneheimern die Führung. Mit dem 0:1 zur Halbzeitpause waren die Elstener noch gut bedient. Drei Minuten nach Wiederbeginn erzielten die Kneheimer durch Philipp Rüve das 2:0. Die DJK kam erst nach einer Stunde ins Spiel. Sie entwickelte mehr Druck. Elstens Spielertrainer Bernd Lübbehüsen erzielte den Anschlusstreffer (71.). Elsten warf nun alles nach vorne. Das zahlte sich aus: In der 83. Minute glich Lübbehüsen aus.

Tore: 0:1 Fresenborg (35.), 0:2 Rüve (48.), 1:2, 2:2 Lübbehüsen (71., 83.).

Sr.: Stender (Molbergen).

SW Lindern - SV Altenoythe II 1:1 (0:1). In den ersten 20 Minuten waren die Linderner einen Tick besser. Aber in der 23. Minute hieß es trotzdem 1:0 für die Gäste. Lars Moormann hatte erfolgreich abgestaubt. Noch vor der Pause flog Linderns Thomas Rawe wegen groben Foulspiels vom Platz. Für diese Regelwidrigkeit sah er die rote Karte (36.). In Unterzahl steckten die Linderner aber nicht auf. Sie versuchten, den Ausgleich zu erzielen. Dies gelang ihnen auch in der 75. Minute durch Norbert Westermann.

Sechs Minuten später kassierten die Hausherren allerdings einen zweiten Platzverweis. Diesmal hatte es Faisal Suleiman erwischt (81.). Er hatte sich ein wiederholtes Foulspiel „geleistet“. Im Anschluss konzentrierten sich die Linderner darauf, den Punkt zu sichern. Sie zogen sich weit zurück und brachten das 1:1 über die Zeit.

Tore: 0:1 Moormann (23.), 1:1 Westermann (75.).

Sr.: Nellißen (Stapelfeld).

VfL Markhausen - BW Galgenmoor 5:2 (0:1). In dieser Partie kam keine Langeweile auf. Zuerst erzielten die Gäste durch Dietrich Kwast das 1:0 (14.). Danach gab es zwei Platzverweise. Einen gegen George Yanga (26., Rote Karte, BW Galgenmoor) und einen gegen VfL-Spielertrainer Sebastian Thunert (28., Rote Karte). In der zweiten Halbzeit hagelte es Tore. Markhausen traf fünfmal, während die Galgenmoorer nur noch einmal trafen.

Tore: 0:1 Kwast (14.), 1:1 Schmolke (50.), 2:1 Root (65.), 3:1 Johannes Abeln (70.), 4:1 Diekmann (72.), 5:1 Richard Abeln (73.), 5:2 Suleiman (80.).

Sr.: Tress (Harkebrügge).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.