• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kneheim verpasst SV Bethen Abreibung

22.08.2017

Cloppenburg Tollhaus Fußball-Kreisklasse: Am dritten Spieltag unterlag der SV Bethen in Kneheim 1:5 (1:3). Auch die DJK Elsten kassierte eine klare Pleite. Die Elstener verloren zu Hause gegen den BV Bühren 1:4. Einen bitteren Nachmittag erlebten auch die Spieler des SC Winkum, die 1:2 gegen BW Galgenmoor verloren. Das Derby zwischen dem SV Altenoythe II und der Hansa-Reserve endete 1:1 (0:1).

SV Altenoythe II - Hansa Friesoythe II 1:1 (0:1). In der ersten Halbzeit erarbeiteten sich die Gäste ein leichtes Chancenplus. Eine dieser Möglichkeiten nutzte David Render zur Führung (24.).

In der zweiten Halbzeit übernahmen die Altenoyther das Kommando. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Dabei haderten die Hohefelder mit dem Fußballgott. Zweimal klatschte der Ball an die Latte. Zudem hatten sie einen Kopfball von Christian „Elvis“ Langen bereits hinter der Torlinie gesehen, doch der Schiedsrichter ließ weiterspielen. In der 78. Minute gab es für die Hohefelder Anhängerschaft allerdings einen Grund zum Jubeln. Jonas Blome hatte den Ball zum Ausgleich ins Friesoyther Tor „gesemmelt“.

Tore: 0:1 Render (24.), 1:1 Blome (78.).

Schiedsrichter: Jelken (Harkebrügge).

Viktoria Elisabethfehn - SW Lindern 3:1 (0:1). Die Linderner standen sehr tief und machten ihre Sache gut. Zudem profitierten sie in der elften Minute von einem Abspielfehler der Viktoria. Nutznießer war Henning Drees, der die Gästeführung erzielte. Danach gab es bis zum Halbzeitpfiff keine nennenswerten Höhepunkte mehr.

In der zweiten Halbzeit legten die Fehntjer eine Leistungssteigerung hin. Lohn der Mühen war der Ausgleich durch Alexander Heidt (51.). Danach entwickelte sich jedoch ein zerfahrenes Spiel. Zudem entpuppte sich Lindern weiterhin als eine harte Nuss, die nur schwer zu knacken war. Doch im weiteren Spielverlauf gelangen der Heimelf durch Heidt (73.) und Pierre Macke (90.) zwei Tore.

Tore: 0:1 Drees (11.), 1:1, 2:1 Heidt (51., 73.), 3:1 Macke (90.).

Schiedsrichter: van Vügt (Nortmoor).

BV Kneheim - SV Bethen 5:1 (3:1). Die Kneheimer erwischten einen hervorragenden Start. Bereits nach zwei Minuten markierte Steffen Hömmen das 1:0. Dann drehte Kneheims neuer „Lacatus“, der Rumäne Alexandru Enache, mächtig auf. Dank seines Doppelpacks (4., 21.) nahm der erste Saisonsieg des BVK konkrete Formen an. Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel verkürzte Bethens Torsten Wiemann per Foulelfmeter.

Direkt nach Wiederbeginn erhöhten die Gäste den Druck, aber Kneheims Abwehr wackelte nicht. Als dann Kneheims Spielertrainer Oliver Anneken zwei Tore nachlegte (78., 86.), war der erste Dreier für den BVK perfekt.

Tore: 1:0 Steffen Hömmen (2.), 2:0, 3:0 Enache (4., 21.), 3:1 Wiemann (40., Foulelfmeter), 4:1, 5:1 Anneken (78., 86.).

Gelb-Rote Karte: Timo Lübbe (88., SV Bethen, wegen Meckerns).

Schiedsrichter: Stender (Molbergen).

DJK Elsten - BV Bühren 1:4 (0:0). Obwohl es zur Pause 0:0 stand, sahen die Elstener gegen den BVB keine Sonne. Die Gäste waren über die gesamte Spielzeit hinweg die bessere Mannschaft. Der Sieg der Gäste hätte sogar höher ausfallen können, aber DJK-Keeper Michael Lamping hielt die Niederlage in Grenzen. So parierte er nach 22 Minuten einen Foulelfmeter von Meyer. Kein Glück hatte Elstens Lukas Meyer-Schene, dessen Schüsse an die Latte krachten (20., 85.).

Tore: 0:1 Evers (49.), 0:2 Jonas Meyer (54.), 0:3 David Hüsing (57.), 0:4 Dirk Lübbehüsen (60., Eigentor), 1:4 Otten (66.).

Schiedsrichter: Meyer (Lüsche).

SC Winkum - BW Galgenmoor 1:2 (0:0). In einer fairen Partie schenkten sich beide Mannschaften nichts. Nach der Nullnummer zur Pause brachte Jan Themann die Gäste in Front (50.). Nur 13 Minuten später glichen die Winkumer aus. Tim Ahrens war im Galgenmoorer Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht worden. Die Folge: Es gab Elfmeter, den Peter Triphaus verwandelte.

Kurioserweise gab es nur eine Minute später einen zweiten Elfmeter, diesmal jedoch für BW Galgenmoor. Themann übernahm Verantwortung und schoss sein Team wieder in Führung. In der Folgezeit erarbeiteten sich die Winkumer Chancen zum Ausgleich, aber im Abschluss fehlte das Glück.

Tore: 0:1 Themann (50.), 1:1 Triphaus (63., Foulelfmeter), 1:2 Themann (64., Foulelfmeter).

Schiedsrichter: Tapken (Falkenberg).

SV Peheim - BV Neuscharrel 4:2 (0:0). Die Gäste belohnten sich nicht für eine starke Leistung. Ein Punkt wäre allemal drin gewesen, zumal der BVN gute Chancen hatte. In der 50. Minute erzielten die Neuscharreler durch ihren Spielertrainer Olaf Bock die Führung.

Nach dem 1:1 durch Stefan Bregen (57.) erwischten die Peheimer eine richtig gute Phase, in der sie Tore am Fließband erzielten. Markus Schrapper (60.) und Christoph Schrand (70., 73.) schossen eine 4:1-Führung heraus. Vier Minuten vor Schluss verkürzte Michael Meyer für den BVN, aber zu einer Aufholjagd reichte es nicht mehr.

Tore: 0:1 Olaf Bock (50., Foulelfmeter), 1:1 Bregen (57.), 2:1 Markus Schrapper (60.), 3:1, 4:1 Christoph Schrand (70., 73.), 4:2 Meyer (86.).

Gelb-Rote Karte: Jan Plaggenborg (90., SV Peheim, wiederholtes Foulspiel).

Schiedsrichter: Coskun (Strücklingen).

SV Höltinghausen II - VfL Löningen 1:4 (0:1). Die Partie verlief zunächst ausgeglichen. Doch im Gegensatz zum VfL nutzten die Höltinghauser ihre Chancen nicht. Bei den Gästen gelangen Arthur Janzen zwei Tore (51., 70.).

Tore: 0:1 Hannes Brundiers (35.), 0:2, 0:3 Janzen (51., 70.), 1:3 Gündüz (75.), 1:4 Reinert (77.).

Schiedsrichter: Tress (Harkebrügge).

TuS Emstekerfeld II - VfL Markhausen 2:3 (1:3). Die Zuschauer sahen kein gutes Spiel. Für die TuS-Reserve lief es mit dem Führungstreffer von Niels Kroner (13.) gut an, aber in der Folgezeit leisteten sich die Emstekerfelder zu viele individuelle Schnitzer. Diese Fehler wurden von den Gästen knallhart bestraft.

Tore: 1:0 Kroner (13.), 1:1 Stefan Bäker (26.), 1:2 Richard Abeln (36.), 1:3 Johannes Abeln (45.), 2:3 Alfers (87.).

Gelb-Rote Karte: Johannes Abeln (78., VfL Markhausen, wiederholtes Foulspiel).

Schiedsrichter: Meyer (Nikolausdorf).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.