• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Petersdorf gewinnt Spitzenspiel

23.10.2018

Cloppenburg In der Fußball-Kreisklasse hat der SV Petersdorf am Sonntag das Spitzenspiel gegen den gastgebenden SV Peheim 4:2 (2:1) gewonnen. Der VfL Markhausen zeigte sich ebenfalls in Torlaune. Das Team von der Marka schlug auf eigenem Platz den SV Bethen 4:1 (3:0).

SV Altenoythe II - SV Harkebrügge II 5:2 (5:0). Nach dem Debakel in Evenkamp (1:7) legten die Altenoyther diesmal los wie die Feuerwehr. Dabei nutzten sie die Fehler der Gäste gnadenlos aus. Zur Halbzeitpause führten die Hohefelder 5:0. Nach dem Seitenwechsel verlor die SVA-Reserve den Faden. Durch einen Endspurt in der Schlussphase gelang es den Gästen, zwei Tore zu erzielen (83. Fallrückzieher, 86.). Beide Treffer markierte Waldemar Eirich.

Tore: 1:0 Stefan Brünemeyer (2.), 2:0 Dennis Wieborg (9.), 3:0 Willhoff (14.), 4:0 Holger Brünemeyer (20.), 5:0 Lücking (22.), 5:1, 5:2 Waldemar Eirich (83., 86.).

Schiedsrichter: Dräger (Delmenhorst).

BV Neuscharrel - DJK Elsten 2:2 (0:1). Die Elstener legten gut los. Bereits nach drei Minuten erzielte Dennis Heckmann die Führung. Elstens zweiter Treffer ging auf das Konto von Spielertrainer Bernd Lübbehüsen (50.). Im Anschluss gaben die Gäste den Vorsprung aus der Hand. Alexander Bock (58.) und Bernd Eilers (85.) schafften den Ausgleich für Neuscharrel.

Tore: 0:1 Heckmann (3.), 0:2 Bernd Lübbehüsen (50.), 1:2 Alexander Bock (58.), 2:2 Eilers (85.).

Schiedsrichter: Kösters (Thüle).

SC Winkum - BV Kneheim 5:0 (1:0). Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, da sich beide Teams gute Chancen erarbeiten. Die Winkumer trafen durch Erik Kroner zur Führung (23.), während die Gäste am starken Winkumer Torhüter Lars Mester scheiterten. Nach dem 2:0 durch Felix Brundiers (49.) erlahmte die Gegenwehr der Kneheimer. So kamen die Winkumer zu drei weiteren Treffern.

Tore: 1:0 Kroner (23.), 2:0 Brundiers (49.), 3:0, 4:0 Nienaber (57., 68.), 5:0 Hukelmann (77.).

Schiedsrichter: Siemer (Höltinghausen).

BW Galgenmoor - SW Lindern 0:2 (0:2). Es gab kaum Torchancen in dieser Partie, dafür jede Menge Duelle im Mittelfeld.

Linderns Führungstor markierte Faisal Suleiman Quasem, dessen Volleyschuss aus 22 Metern genau im Winkel des BWG-Tores landete. Quasem agierte auch in der 25. Minute zielsicher. Erneut beförderte er den Ball in den Giebel des gegnerischen Gehäuses. Im zweiten Durchgang verwaltete Lindern die Führung. Die Galgenmoorer versuchten, Angriffe zu starten, doch diese endeten allesamt an der SWL-Strafraumgrenze.

Tore: 0:1, 0:2 Quasem (15., 25.).

Schiedsrichter: Henke (Essen).

VfL Markhausen - SV Bethen 4:1 (3:0). Der VfL Markhausen war in der ersten Halbzeit klar besser. Patrick Hogertz (24., 33.) und Tobias Thunert (30.) sorgten für eine 3:0-Führung aus Sicht des VfL.

Mit dem 4:0 durch Niko Schmolke nur eine Minute nach Wiederbeginn war der Fisch geputzt. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin. Das Ehrentor der Gäste schoss Kamal Hakrash (65.).

Tore: 1:0 Patrick Hogertz (24.), 2:0 Tobias Thunert (30.), 3:0 Patrick Hogertz (33.), 4:0 Schmolke (46.), 4:1 Hakrash (65.).

Schiedsrichter: Heinrich Gerdes (Varrelbusch).

SV Peheim - SV Petersdorf 2:4 (1:2). Die Petersdorfer erwischten einen guten Start. Andre Bartel traf nach 13 Minuten zur Führung. Doch nur sieben Minuten später markierte Christoph Schrand das 1:1. Die Antwort der Petersdorfer erfolgte durch Waldemar Kowalczyk. Der einstige Spielertrainer von Peheim erzielte per Fernschuss die abermalige Gästeführung.

In der zweiten Halbzeit starteten die Peheimer besser. Tobias Bruns sorgte für den Ausgleich (62.). Kurze Zeit später hatte Peheim sogar das 3:2 auf dem Fuß, aber daraus wurde nichts. Stattdessen zogen die Petersdorfer einen Pfeil aus dem Köcher. Bartel trug sich ein zweites Mal in diesem Spiel in die Torschützenliste ein (78.). Doch Peheim hatte durch Bruns die Chance auf den Ausgleich. Aber Bruns vergab diese Möglichkeit. Quasi im Gegenzug machten die Gäste mit dem 4:2 alles klar (83.).

Tore: 0:1 Bartel (13.), 1:1 Christoph Schrand (20.), 1:2 Kowalczyk (31.), 2:2 Bruns (62.), 2:3 Bartel (78.), 2:4 Jeans (83.).

Besonderes Vorkommnis: In der 60. Minute zog sich der Peheimer Spieler Christoph Schrand eine schwere Verletzung zu. Die Partie musste deshalb für eine halbe Stunde unterbrochen werden. Schrand kam ins Krankenhaus.

Schiedsrichter: Korfhage (Meppen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.