• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Torhungrige Peheimer im Klettermodus

04.09.2018

Cloppenburg In der Fußball-Kreisklasse hat der SV Peheim den VfL Markhausen vom zweiten Tabellenplatz geschubst. Die Peheimer besiegten am Sonntag den SV Altenoythe II verdient 5:1 (3:1). Der VfL Markhausen brauchte derweil nicht eingreifen. Die Elf von der Marka hatte spielfrei. Weiter Abwärts zeigt indes die Formkurve der DJK Elsten. Die Elstener kassierten ihre dritte Niederlage in Folge. Sie verloren zu Hause gegen den VfL Löningen 1:3 (1:0).

SV Petersdorf - BV Kneheim 5:2 (2:0). In der ersten Halbzeit war der SV Petersdorf gegen tiefstehende Gäste feldüberlegen. Die Feldüberlegenheit zahlte sich auch in Toren aus. Waldemar Kowalczyk (32., Foulelfmeter) und Mathias Bastek (45.+2) schnürten den 2:0-Halbzeitstand fest.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit machte der SV Petersdorf weiter Druck. Rodrigue Traore (50.) und Daniel Litau (66.) erhöhten auf 4:0. Zehn Minuten vor Schluss lockerten die Petersdorfer die Zügel.

Dies nutzten die Gäste zu zwei Toren aus (82., 87.). Doch den Schlusspunkt setzte der SV Petersdorf in Person von Litau (90.+1). Mit dem Sieg verteidigten die Petersdorfer zugleich ihre Tabellenführung.

Tore: 1:0 Kowalczyk (32., Foulelfmeter), 2:0 Bastek (45.+2), 3:0 Traore (50.), 4:0 Litau (66.), 4:1 Gänsler (82.), 4:2 Niehaus (87.), 5:2 Litau (90.+1).

Schiedsrichter: Badura (Friesoythe).

SW Lindern - SV Evenkamp 6:1 (2:1). In Sachen Toreschießen in Heimspielen sind die Linderner scheinbar auf den Geschmack gekommen. Nach dem 6:2 gegen die DJK Elsten, überrollte die Lüttel-Elf nun den SV Evenkamp. Dabei rannten die Linderner in der ersten Halbzeit erstmal einem Rückstand hinterher. Kevin Blome hatte für den SV Evenkamp eingenetzt (17.). Die Heimelf steigerte sich aber und Faisal Suleiman (22.) und Marvin Göhrs (36.) ließen Lindern jubeln.

Im zweiten Durchgang war SW Lindern dominant. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Maik Pleiter (55., Foulelfmeter), Suleiman (66.) und ein Doppelpack von Henning Drees (78., 89.) machten Linderns klaren Erfolg perfekt.

Tore: 0:1 Blome (17.), 1:1 Suleyman (22.), 2:1 Göhrs (36.), 3:1 Pleiter (55., Foulelfmeter), 4:1 Suleiman (66.), 5:1, 6:1 Drees (78., 89.).

Schiedsrichter: Möller (Kneheim).

SV Peheim - SV Altenoythe II 5:1 (3:1). Bereits in der Anfangsphase war mächtig was los. Die Peheimer erwischten dank der Tore von Christian Timme (3.) und Tobias Bruns (6.) einen Blitzstart. 180 Sekunden später holte Andre Brünemeyer die Altenoyther mit seinem Anschlusstreffer ins Spiel zurück. Aber der Hoffnungsschimmer verflog schnell wieder. Peheim gab weiter Gas und erspielte sich zahlreiche Chancen. Christoph Schrand (16., 51.) und Andre Ringkamp (88.) schossen einen 5:1-Sieg heraus.

Tore: 1:0 Timme (3.), 2:0 Bruns (6.), 2:1 Andre Brünemeyer (9.), 3:1, 4:1 Christoph Schrand (16., 51.), 5:1 Ringkamp (88.).

Schiedsrichter: Nienaber (Winkum).

BV Neuscharrel - SC Winkum 1:3 (1:1). Der erste Abschnitt verlief ausgeglichen. Der BVN besaß sogar leichte optische Vorteile und ging in Führung.

Alexander Bock durfte sich als Torschütze von seinen Mitspielern feiern lassen (26.). Doch nur zehn Minuten später fingen sich die Neuscharreler den Ausgleich durch Tim Ahrens (36.) ein.

Im zweiten Abschnitt waren die Neuscharreler am Drücker, aber die Gäste konterten clever. Nach dem 1:2 durch Felix Brundiers (68.) musste der BV Neuscharrel hinten aufmachen. Kaum war dies passiert, kassierte er das nächste Kontergegentor. Jan-Niklas Strutz hatte einen Gegenzug im BVN-Gehäuse untergebracht (75.). Damit war der Fisch geputzt. Eine ärgerliche Heimniederlage für die Neuscharreler. Für sie wäre etwas Zählbares drin gewesen.

Tore: 1:0 Alexander Bock (26.), 1:1 Ahrens (36.), 1:2 Brundiers (68.), 1:3 Strutz (75.).

Schiedsrichter: Brandt (Westrhauderfehn).

DJK Elsten - VfL Löningen 1:3 (1:0). In der ersten Halbzeit hatten die Elstener mehr vom Spiel. Bernd Lübbehüsen gelang nach 33 Minuten die verdiente Führung. Doch der DJK glückte es nicht, ein zweites Tor nachzulegen. Dies wäre jedoch bitter nötig gewesen, denn der VfL krempelte zu Beginn der zweiten Hälfte die Ärmel hoch.

Nach dem 1:1, Jonas Schmitz verwandelte einen Foulelfmeter, brachen die Elstener zusammen, wie ein Kartenhaus. Löningen dominierte nun das Spiel. Arthur Janzen (58.) und Enrico Zwirchmair (68.) schossen ihre Elf zum Sieg. Mit den drei Gegentoren war die DJK am Ende noch gut bedient.

Tore: 1:0 Bernd Lübbehüsen (33.), 1:1 Schmitz (57., Foulelfmeter), 1:2 Janzen (58.), 1:3 Zwirchmair (67.).

Schiedsrichter: Hagen (Goldenstedt).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.