• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

VfL Löningen verpasst Sprung an Spitze

18.09.2018

Cloppenburg Fußball-Kreisklassist BV Neuscharrel hat am Wochenende beim VfL Markhausen einen 3:1 (2:0)-Erfolg gefeiert. Für den BV Kneheim setzte es indes bei SW Lindern eine 0:2-Niederlage. Der Cloppenburger Stadtteilclub BW Galgenmoor hat unterdessen dank eines 1:1 gegen den SC Winkum die Abstiegsregion verlassen. Den Sprung an die Spitze verpasste derweil der VfL Löningen. Die Löninger spielten auf eigenem Platz gegen den SV Evenkamp nur 1:1. Nur bei einem Sieg hätten sie den SV Petersdorf von Platz eins verdrängen können.

SW Lindern - BV Kneheim 2:0 (0:0). Die Zuschauer sahen eine zerfahrene erste Halbzeit, in der es keinen Fußball aus der Feinkostabteilung zu sehen gab. Nach dem Seitenwechsel bauten die Linderner mehr Druck auf. Das sollte sich auszahlen. Faisal Suleiman schloss ein Solo zur Führung ab (75.). Zehn Minuten später erhöhte Marvin Göhrs auf 2:0. Aufgrund der gezeigten Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit war es ein verdienter Sieg für Lindern.

Tore: 1:0 Suleiman (75.), 2:0 Göhrs (85.).

Schiedsrichter: Einhaus (Thüle).

BW Galgenmoor - SC Winkum 1:1 (1:0). Die Galgenmoorer wirkten verkrampft im ersten Durchgang. Sie standen tief und ließen die Gäste kommen. Diese ließen sich nicht zweimal bitten, und erarbeiteten sich Torchancen. Doch Galgenmoors Keeper hielt stark. Derweil gelang der Heimelf nach 22 Minuten durch Patrick Themann das 1:0.

In der zweiten Halbzeit drückten die Winkumer auf den Ausgleich. Doch die Blau-Weißen versuchten weiter, den Laden dicht zu halten. Dies klappte bis zur 73. Minute. Dann zersprengte Erik Kroner mit seinem Tor den BWG-Defensivgürtel zum 1:1-Endstand.

Tore: 1:0 Themann (22.), 1:1 Erik Kroner (73.).
 BW Galgenmoor hat sich von seinem Trainer Jan-Philipp Wilke getrennt. Gegen den SC Winkum betreute der bisherige Co-Trainer Uli Prost das Team.

DJK Elsten - SV Harkebrügge II 5:1 (0:1). Rund 40 Minuten der ersten Halbzeit rannten die Elstener an. Sie erspielten sich reichlich Torgelegenheiten. Aber entweder stand der Pfosten im Weg oder Harkebrügges Torhüter Dennis Ott. Dieser brachte die DJK-Akteure mit seinen Glanztaten zur Verzweiflung. Fünf Minuten vor der Pause gelang den Gästen durch Stefan Spieker sogar der Führungstreffer.

In der zweiten Halbzeit lief es für Elsten besser. Bernd Lübbehüsen erzielte das 1:1 (48.), ehe Dennis Heckmann die Hausherren in Führung brachte (59.). Die weiteren Tore Elstens schossen Maximilian Timme (65.), Sedat Calakovic (74.) und Jan Klostermann (87.).

Tore: 0:1 Spieker (40.), 1:1 Bernd Lübbehüsen (48.), 2:1 Heckmann (59.), 3:1 Timme (65.), 4:1 Calakovic (74.), 5:1 Klostermann (87.).

Schiedsrichter: Gerdes (Varrelbusch).

VfL Markhausen - BV Neuscharrel 1:3 (0:2). Die Neuscharreler 2:0-Führung nach 45 Minuten war verdient. Der VfL Markhausen tat sich schwer in seinem Offensivspiel. Für die Neuscharreler hatte der pfeilschnelle Alexander Bock zweimal (8., 40.) getroffen. Er war es auch, der nach acht Minuten in Hälfte zwei ein drittes Tor markierte. Markhausen erarbeitete sich zwar Feldvorteile, agierte im Spiel nach vorne jedoch weiterhin ideenlos. Da half auch der Anschlusstreffer von Felix Bednarek eine Viertelstunde vor Schluss nichts mehr (75.).

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Alexander Bock (8., 40., 52.), 1:3 Bednarek (75.).

Schiedsrichter: Tress (Harkebrügge).

SV Bethen - SV Altenoythe II 0:3 (0:0). Vor dem gegnerischen Tor agierten die Bether so harmlos wie ein zahnloser Löwe. Die Altenoyther hatten dagegen Torhunger mitgebracht. Mit ihrem Führungstor durch Holger Brünemeyer hatten sie die Bether völlig aus dem Konzept gebracht (64.). Lars Tholen (70.) und Jonas Blome (75.) legten nach. Bethens größte Chance auf einen Torerfolg hatte Mirco Dittrich, der mit einem Foulelfmeter an Gästefänger Pascal Hochartz scheiterte (80.).

Tore: 0:1 Holger Brünemeyer (64.), 0:2 Tholen (70.), 0:3 Blome (75.).

Rote Karte: Andreas Büscherhoff (90., SV Bethen, wegen Foulspiels).

Schiedsrichter: Börgerding (Brockdorf).

VfL Löningen - SV Evenkamp 1:1 (1:1). Spielerische Leckerbissen suchten die Zuschauer im ersten Durchgang vergeblich. Kampf war Trumpf. Dennoch gab es Tore zu sehen. Marcel Hegger erzielte die Gästeführung (37.), die Hannes Brundiers zügig egalisierte (44.).

In der zweiten Halbzeit besaßen die Löninger die dickeren Möglichkeiten. Sie verzeichneten gleich drei Pfostentreffer. Unter anderem jagte Arthur Janzen den Ball ans Aluminium.

Tore: 0:1 Hegger (37.), 1:1 Brundiers (44.).

Gelb-Rote Karte: Henrik Wesselmann (75., SV Evenkamp, wiederholtes Foulspiel)

Schiedsrichter: Biermann (Bunnen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.