• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Frantz Massenat verlässt die Baskets
+++ Eilmeldung +++

Tschüss Oldenburg
Frantz Massenat verlässt die Baskets

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Viktoria holt auf im Meisterschaftsrennen

08.05.2018

Cloppenburg In der Fußball-Kreisklasse spitzt sich die Lage an allen Brennpunkten zu. Spitzenreiter BV Bühren verlor am Wochenende in Löningen (1:4) und hat nur noch drei Zähler Vorsprung auf Viktoria Elisabethfehn. Im Keller ist die Messe auch noch nicht gelesen. Es werden noch zwei Absteiger neben dem SV Höltinghausen II gesucht.

Hansa Friesoythe II - DJK Elsten 2:4 (1:0). Die Elstener waren die bessere Mannschaft, aber im ersten Durchgang gelang es den Friesoythern, die Partie so lange wie möglich offen zu halten. Hansa schaffte durch den von Jonathan Menzen verwandelten Foulelfmeter sogar die Führung (35.).

Nach dem Seitenwechsel machte die DJK weiter Dampf und überrannte die Friesoyther in nur zwölf Minuten (48., 54., 58., 60.). Nach den vier Toren war der Käse gegessen. In der Nachspielzeit betrieben die Friesoyther durch Menzen Ergebniskosmetik (90+1).

Tore: 1:0 Menzen (35.), 1:1 Bernd Lübbehüsen (48.), 1:2 Dellwisch (54.), 1:3 Nuxoll (58.), 1:4 Dellwisch (60.), 2:4 Menzen (90+1).

Sr.: Südbeck (Ramsloh).

SC Winkum - TuS Emstekerfeld II 4:1 (3:0). Dank eines erstklassigen Starts – Winkum erzielte durch Tore von Andre Lüdeke-Dalinghaus (2.) und Marius Kaschek (7.) eine frühe 2:0-Führung – ließ sich der Gastgeber nicht mehr vom Kurs abbringen. In der 19. Minute erhöhte Tim Ahrens auf 3:0.

Zwar gelang es den Emstekerfeldern, durch Altmeister Oliver Hermes per Freistoß zu verkürzen (47.), doch zu mehr reichte es nicht mehr. Die Winkumer agierten derweil nicht mehr so effizient vor dem gegnerischen Tor. Trotzdem markierte Michael Hanneken das 4:1 (62.).

Tore: 1:0 Lüdeke-Dalinghaus (2.), 2:0 Kaschek (7.), 3:0 Ahrens (19.), 3:1 Hermes (47.), 4:1 Hanneken (62.).

Sr.: Müller (Bösel).

BV Neuscharrel - BV Kneheim 2:2 (1:1). Das prickelndste an der ersten Halbzeit war die Schlussphase. Zuerst traf Michael Meyer vom BVN die Latte (40.). Im Gegenzug erzielte Mirco Witte das 1:0 für den BV Kneheim (41.). Wiederum nur kurze Zeit später glich Olaf Bock für Neuscharrel per versenktem Handelfmeter aus (44.). Das 2:1 durfte sich auch Olaf Bock gutschreiben lassen (75.).

In der letzten Viertelstunde des Spiels gerieten die Neuscharreler unter Druck und kassierten in der Nachspielzeit den Ausgleich.

Tore: 0:1 Witte (41.), 1:1, 2:1 Olaf Bock (44., Handelfmeter, 75.), 2:2 Loginovs (90+4, Eigentor).

Sr.: Runde (Aschendorf).

SV Bethen - SW Lindern 3:2 (1:2). Es war ein schwaches Spiel. Durch viele Unterbrechungen kam kein Spielfluss zustande. Bethens Chefcoach Michael Klein bezeichnete den Ausgang der Partie als einen glücklichen Arbeitssieg für seine Mannschaft. Glücklich wohl deshalb, weil seine Mannschaft bis zur 78. Minute 1:2 hinten lag, ehe Daniel Middendorf der Ausgleich gelang. Daniel Middendorf war es auch, der in der 90. Minute das 3:2 markierte.

Tore: 0:1 Göhrs (3.), 1:1 Daniel Middendorf (17.), 1:2 Lüken (26.), 2:2, 3:2 Middendorf (78., 90.).

Schiedsrichter: Tress (Harkebrügge).

BW Galgenmoor - SV Höltinghausen II 2:1 (2:1). Für die Galgenmoorer war es ein wichtiger Sieg im Abstiegskampf. Die Blau-Weißen machten das Spiel, doch das Tor machte erstmal der Außenseiter aus Höltinghausen durch Tobias Siebert (9.). Aber noch vor der Pause drehte Galgenmoor das Spiel. Alexander Gerst (19.) und George Yanga (41.) sorgten für die Treffer.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Galgenmoor den Druck. Es erspielte sich auch Möglichkeiten, die aber vergeben wurden. In der letzten Minute jubelten die Höltinghauser, als der Ball im BWG-Netz zappelte. Aber der Schiedsrichter hatte auf Abseits entschieden.

Tore: 0:1 Siebert (9.), 1:1 Alexander Gerst (19.), 2:1 Yanga (41.).

Sr.: Gerbig (Lindern).

VfL Markhausen - Viktoria Elisabethfehn 1:3 (0:2). Beim VfL Markhausen fehlten sechs Akteure. Gegen die ersatzgeschwächte Thunert-Elf hatte die Viktoria somit ein leichtes Spiel. Sie bestimmte die Partie über die gesamte Spielzeit hinweg. Alexander Heidt (34.) und Nils Krause (39.) schossen die Gäste mit 2:0 in Front. Johannes Abeln verkürzte für den VfL sechs Minuten vor Spielende. Doch die Fehntjer ließen sich davon nicht verunsichern und kamen durch Dominik Schoone zu einem dritten Tor (90.).

Tore: 0:1 Heidt (34.), 0:2 Krause (39.), 1:2 Johannes Abeln (84.), 1:3 Schoone (90.).

Sr.: Henke (Essen).

VfL Löningen - BV Bühren 4:1 (2:0). Die Gäste aus Bühren waren spielstärker, aber in Sachen Torgefahr haperte es bei ihnen. Die Löninger setzten auf Kampf und agierten vor dem gegnerischen Tor so eiskalt wie Uwe Seeler zu seinen besten Zeiten.

Der BVB versuchte nach dem 0:3 (62.) noch einmal alles, baute auch Druck auf, und kam durch Marvin Meyer zum Anschlusstreffer (70.). Aber der VfL Löningen fiel dadurch nicht in sich zusammen. Die Löninger atmeten einmal tief durch und erzielten fünf Minuten vor Spielende in Person von Lars Reinert das 4:1.

Tore: 1:0 Reinert (18.), 2:0 Peglow (25.), 3:0 Getmann (62.), 3:1 Meyer (70.), 4:1 Reinert (85.).

Sr.: Pstrong (Meppen).

SV Peheim - SV Altenoythe II 2:3 (0:1). Die Altenoyther waren die agilere Mannschaft. Dennis Wieborg schnürte einen Doppelpack (16., 49.) für die Hohefelder. Ein Eigentor der Altenoyther (55.) ließ die Peheimer Anhänger auf die Wende hoffen, und als der SVP nach einer Stunde einen Foulelfmeter bekam, war das 2:2 zum Greifen nah. Aber der Schütze Tobias Bruns fand in Altenoythes Torhüter Pascal Hochartz seinen Meister (60.).

Zwei Minuten später sah Lars Moormann (SV Altenoythe II) wegen einer Unsportlichkeit die gelb-rote Karte. Es blieb turbulent, weil Bruns für Peheim das 2:2 schoss (64.). Damit nicht genug der Aufregung: Dennis Wieborg traf in der 67. Minute für die in Unterzahl agierenden Gäste zum 3:2-Endstand.

Tore: 0:1, 0:2 Dennis Wieborg (16., 49.), 1:2 Eigentor (55.), 2:2 Bruns (64.), 2:3 Dennis Wieborg (67.).

Sr.: Siemer (Höltinghausen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.