• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Viktoria nimmt Fährte von Spitzenreiter Kneheim auf

01.11.2017

Cloppenburg In der Fußball-Kreisklasse hat die Viktoria aus Elisabethfehn die Fährte des Spitzenreiters BV Kneheim aufgenommen. Nach dem 4:3-Heimsieg am Dienstag gegen den SC Winkum liegen die Fehntjer (Rang zwei) nur noch einen Zähler hinter dem Aufsteiger.

 Nachholspiele

DJK Elsten - SV Peheim 2:6 (1:2). In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erzielten die Elstener nach einer Viertelstunde durch Jörg Stöckmann die Führung. Kurze Zeit später waren sie im Pech, als Matthias Müller nur den Pfosten traf. In der Folgezeit drehten die Gäste durch zwei Tore von Tobias Bruns (17., 41.) die Partie.

Nach einem Foulspiel an Bernd Lübbehüsen bekamen die Hausherren einen Elfmeter zugesprochen, den Dennis Heckmann verwandelte (47.). Die Elstener drängten auf den dritter Treffer. Dabei konterten die Gäste sie eiskalt aus. Michael Schrapper (77.), Christoph Schrand (81., 87.) und Vadim Werner (89.) schossen die Gäste zum Sieg.

Tore: 1:0 Stöckmann (15.), 1:1, 1:2 Bruns (17., 41.), 2:2 Heckmann (47., Foulelfmeter), 2:3 Michael Schrapper (77.), 2:4, 2:5 Christoph Schrand (81., 87.), 2:6 Werner (89.).

Sr. : Steven (Lohne).

Viktoria Elisabethfehn - SC Winkum 4:3 (1:3). In Sachen Effektivität erhielt die Viktoria im ersten Durchgang Anschauungsunterricht von den Gästen. Während die Fehntjer gleich vier glasklare Chancen verballerten, erzielten die Winkumer dank starker Einzelleistungen von Andre Lüdeke-Dalinghaus zwei Kontertore (25., 31.).

Der Viktoria gelang durch Pierre Macke das 1:2 (40.), aber im Handumdrehen war Lüdeke-Dalinghaus wieder für Winkum zur Stelle (43.). Die zweite Halbzeit war gerade einmal drei Minuten alt, als Elisabethfehns Barik Coskun nach einem feinen Solo den gegnerischen Torhüter überwand. Im Anschluss rissen die Hausherren das Spiel an sich. Sie zeigten gute Kombinationen und erzielten durch Alexander Heidt zwei sehenswerte Tore (73., 81.).

Tore: 0:1, 0:2 Lüdeke-Dalinghausen (25., 31.), 1:2 Macke (40.), 1:3 Lüdeke-Dalinghaus (43.), 2:3 Coskun (48.), 3:3, 4:3 Heidt (73., 81.).

Sr.: Jelken (Harkebrügge).

SV Bethen - VfL Markhausen 1:0 (1:0). Die Bether erarbeiteten sich ein Chancenplus. Sie agierten auch druckvoll, aber es haperte bei der Verwertung der Möglichkeiten. Für Florian Heydt lief es in der 28. Minute allerdings wie am Schnürchen. Bethens A-Junior schoss nach einer Einzelaktion zur hochverdienten Führung ein. Insgesamt war es von den Spielanteilen her eine ausgeglichene Partie, in der sich die Gäste jedoch keine zwingenden Torchancen erspielten.

Tor: 1:0 Heydt (28.).

Sr.: Tress (Harkebrügge).

 13. Spieltag

SV Peheim - BV Kneheim 3:3 (3:2). Die Peheimer zeigten wohl eine ihrer bisher stärksten Anfangsphasen in dieser Saison. Bereits nach 13 Minuten führten sie 3:0. Doch aufgrund von zwei Unkonzentriertheiten (35., 45.) brachten sie die Gäste zurück ins Spiel. Und so hieß es zur Halbzeitpause nur noch 3:2 für den SV Peheim.

Dass die Kneheimer im Spiel blieben, war ein Verdienst von Alexandru Enache. Der Rumäne hielt die Peheimer Abwehr ziemlich auf Trab. In der zweiten Halbzeit verloren die Peheimer den Faden. Der angereiste Aufsteiger schnappte sich den Faden und erzielte durch Andreas Nordmann den nicht unverdienten Ausgleichstreffer (65.).

Tore: 1:0, 2:0 Bruns (9., 10.), 3:0 Christoph Schrand (13.), 3:1, 3:2 Enache (35., 45.), 3:3 Nordmann (65.).

Schiedsrichter: Badura (Friesoythe).

BV Neuscharrel - SV Höltinghausen II 6:0 (2:0). Die Höltinghauser erarbeiteten sich im gesamten Spiel nur eine Torchance. Aber diese hatte es in sich. Nach fünf Minuten fuhren sie einen Konter, aber bei Neuscharrels Torhüter Niklas Olliges war Endstation.

Im weiteren Spielverlauf waren die Neuscharreler die klar bessere Mannschaft. Sie waren am Drücker und gewannen die Begegnung auch in der Höhe verdient.

Tore: 1:0 Hagen (12.), 2:0 Meyer (28.), 3:0 Alexander Bock (57.), 4:0 Hagen (62.), 5:0 Alexander Bock (66.), 6:0 Olaf Bock (86.).

Sr.: Jelken (Harkebrügge).

SC Winkum - SV Altenoythe II 1:4 (0:2). Die Anfangsviertelstunde gehörte dem SC Winkum, doch in der 17. Minute profitierten die Gäste von einem Fehler des Winkumer Torhüters. Dieser hatte einen gefangenen Flankenball fallengelassen. Die „Murmel“ rollte anschließend dem Hohefelder Marcel Kohake vor die einschussbereiten Füße. Der Rückstand machte den Winkumern so schwer zu schaffen, dass sie aus der Spur gerieten. In der 39. Minute markierte Dennis Wieborg für die SVA-Reserve einen zweiten Treffer.

In der zweiten Halbzeit waren die Altenoyther feldüberlegen. Die Winkumer fanden dagegen nicht mehr ins Spiel zurück. Sie fingen sich zwei weitere Treffer ein. Eines davon war ein Eigentor von Alexander Purk (47.), das andere erzielte der Gästestürmer Holger Brünemeyer (56.). Jannik Willoh gelang der Winkumer Ehrentreffer (69.).

Tore: 0:1 Kohake (17.), 0:2 Dennis Wieborg (39.), 0:3 Purk (47., Eigentor), 0:4 Holger Brünemeyer (56.), 1:4 Willoh (69.).

Sr.: Stukenborg (Oythe).

TuS Emstekerfeld II - BV Bühren 4:3 (1:2). Die Emstekerfelder rannten in dieser Partie gleich dreimal einem Rückstand hinterher. Aber dies schien ihnen nichts auszumachen, denn sie schienen in dieser Partie Siebenmeilen-Stiefel angehabt zu haben. Dreimal schafften sie dank einer starken Moral den Ausgleich (33., 47., 54.). Im zweiten Abschnitt waren die Emstekerfelder zudem die effektivere Truppe. Elf Minuten vor dem Läuten der Feierabendglocke gelang Niels Kroner das Emstekerfelder Siegtor.

Tore: 0:1 Kock (30.), 1:1 Alfers (33.), 1:2 David Hüsing (36.), 2:2 Alfers (47.), 2:3 Kock (51.), 3:3 Backhaus (54.), 4:3 Kroner (79.).

Sr.: Hülskamp (Bevern).  Auch an diesem Mittwoch ruht der Spielbetrieb in der Fußball-Kreisklasse nicht. Der Tabellenletzte SV Höltinghausen II empfängt die zweite Mannschaft des TuS Emstekerfeld zu einem Nachholspiel. Die Partie wird um 19.30 Uhr angepfiffen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.