• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Ausfall von Jan Middendorf wiegt schwer

22.09.2017

Cloppenburg Der achte Spieltag in der Fußball-Kreisliga hat an diesem Wochenende einiges zu bieten. Der Tabellenführer SV Harkebrügge spielt daheim gegen den nur schwer zu knackenden Aufsteiger SV Gehlenberg. Für den SV Molbergen geht es nach Ramsloh.

FC Sedelsberg - SV Cappeln. Aus den ersten sechs Partien holten die Cappelner genau sechs Punkte. Es sei mehr möglich gewesen, meint Cappelns Trainer Ralf Ewen. Da sein Team in den Partien gegen BW Ramsloh (1:3) und im Derby in Emstek (1:2) gute Möglichkeiten besaß zu punkten. „Aber leider haben wir uns für unsere guten Leistungen nicht belohnt“, so Ewen. Gerade gegen Ramsloh sei mehr drin gewesen. Zumal sein Team beim Stand von 1:0 die Chance verpasste, nachzulegen. „Da gab es innerhalb kurzer Zeit zwei Gegentore, und dann war es schwer, zurückzukommen“, erzählt Ewen. Gegen Ramsloh machte sich das Fehlen von Jan Middendorf bemerkbar, der aktuell verletzt ausfällt. Der Sommer-Neuzugang aus Höltinghausen spielte bis zu seiner Verletzung stark auf. „Jan ist ein echter Gewinn für uns. Er hat stark eingeschlagen“, sagt Ewen. Mit Nils Klövekorn fällt derweil ein Spieler langfristig aus. Klövekorn hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen.

In der Partie an diesem Freitag in Sedelsberg dürfte die Post abgehen. „Der FC Sedelsberg ist nicht zu unterschätzen. Das wird eine intensive Partie. Aber wir wollen punkten“, sagt Ewen. Mit einem Sieg würden die Cappelner auf die einstelligen Tabellenplätze gelangen (Freitag, 20.30 Uhr).

BV Essen II - SF Sevelten. Der Essen-Express hat an Fahrt aufgenommen. Zuletzt bekamen dies die Teams SV Petersdorf (4:0) und FC Sedelsberg (1:0) zu spüren. Jetzt wird der dritte Sieg in Folge anvisiert (Sonntag, 13.15 Uhr).

SV Petersdorf - BV Cloppenburg U-23. Die Lage der auf dem vorletzten Platz liegenden Petersdorfer ist Ernst, aber keineswegs hoffnungslos. Ein Sieg gegen die BVCer hätte da eine befreiende Wirkung (Sonntag, 15 Uhr).

SC Sternbusch - SV Nikolausdorf. Beide Mannschaften zählen zu den Teams, die bisher relativ viele Gegentore kassierten. Somit sind die Fanlager gespannt darauf, wie gut sich die Abwehrreihen am Sonntag verkaufen werden (Sonntag, 15 Uhr).

SV Harkebrügge - SV Gehlenberg. Die Partie hat das Zeug, zu einem echten Leckerbissen zu werden. Schließlich besitzen beide Teams großes spielerisches Potenzial und gefährliche Akteure (Sonntag, 15 Uhr).

SV Emstek - SV Strücklingen. Eine schwere Aufgabe für den SVS, denn die Emsteker Heimbilanz ist vom Allerfeinsten. Aus vier Heimpartien holte das Roth-Team zwölf Punkte (Sonntag, 15 Uhr).

BW Ramsloh - SV Molbergen. Ein Duell, das schon jetzt den Anforderungen der gehobenen Küche entspricht. Da sowohl die Ramsloher als auch die Gäste zur Crème de la Crème der Liga gehören (Sonntag, 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.