• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Effektive Böseler legen Thienel-Elf lahm

22.10.2018

Cloppenburg In der Fußball-Kreisliga sind die Sportfreunde Sevelten weiter in einem unruhigen Fahrwasser unterwegs. Sie kassierten am Wochenende gegen den SC Sternbusch trotz zwischenzeitlicher Zwei-ToreFührung eine bittere 3:4-Niederlage. Dadurch fielen die Sevelter auf einen Abstiegsplatz. Unterdessen besiegte der SV Strücklingen den BV Bühren 2:1. Für den BVB war es die erste Saisonniederlage. Der SV Harkebrügge tütete auch keine drei Punkte ein. Die Harkebrügger verloren daheim gegen den SV Molbergen 0:4.

SV Strücklingen - BV Bühren 2:1 (0:0). Es war eine gute Begegnung, in der beide Teams fair und flott spielten. Insgesamt war es auch ein ausgeglichenes Spiel. Nach 55 Minuten fabrizierte Strücklingens Hannes Kruse ein Eigentor. Doch eine Viertelstunde später gelang dem SVS durch Frank Waden der Ausgleich. Das bessere Ende besaßen auch die Strücklinger. Timo Geesen markierte vier Minuten vor Schluss das 2:1. Fast hätten sich die Bührener über den Ausgleich freuen dürfen. Aber ihr Tor in der 88. Minute wurde aufgrund einer Abseitsposition nicht anerkannt.

Tore: 0:1 Kruse (55., Eigentor), 1:1 Waden (70.), 2:1 Geesen (86.).

Schiedsrichter: Fabian Einhaus (Thüle); Sr.-A.: Müller, Oltmann.

Sportfreunde Sevelten - SC Sternbusch 3:4 (3:1). Im ersten Abschnitt unterschieden sich beide Clubs nur von der Chancenverwertung her. Dabei waren die Sportfreunde effektiver. Matthias Steting schnürte einen Dreierpack (16., 23., 36.), während beim SCS nur Faris Giebert traf (13., Freistoß).

In der zweiten Halbzeit kippte die Partie, obwohl die Gäste nach dem Platzverweis von Giebert (58.) in Unterzahl spielten. Aber die Sportfreunde verloren den Faden, und der SCS drückte auf das Gaspedal. Martin Tuschinski (74., Freistoß), Niklas Joseph (84.) und Jonas Ortmann (87.) schossen die Gäste mit ihren Toren ins Glück.

Tore: 0:1 Giebert (13.), 1:1, 2:1, 3:1 Steting (16., 23., 36.), 3:2 Tuschinski (74.), 3:3 Joseph (84.), 3:4 Ortmann (87.).

Schiedsrichter: Biermann (Bunnen); Sr.-A.: Beckmann, Nienaber.

Gelb-Rote Karten: Faris Giebert (58., SC Sternbusch, Schwalbe) und Matthis Mählmann (85., SFS, wdh. Foulspiel).

SV Bösel - SV Nikolausdorf 4:1 (3:0). Die Zuschauer sahen ein schwaches Spiel, in dem der SV Bösel seine Chancen eiskalt nutzte. Andreas Fennen (2.) und Johannes Cloppenburg (24.) machten mit ihren Toren den Anfang. Fünf Minuten vor der Halbzeitpause erhöhte Tim Bruns per Volleyabnahme auf 3:0. Die Gäste waren durch Christian Timmerevers gefährlich. Dieser hatte in der 55. Minute allerdings Pech mit einem Foulelfmeter. Er jagte den Ball nur an die Latte. 180 Sekunden später jubelten wieder die Böseler, als Tobias Böckmann zum 4:0 traf. Den Gästen gelang in der 86. Minute der Ehrentreffer durch Christian Timmerevers.

Tore: 1:0 Fennen (2.), 2:0 Cloppenburg (24.), 3:0 Bruns (40.), 4:0 Böckmann (58.)., 4:1 Timmerevers (86.).

Schiedsrichter: Hettwer (Bethen); Sr.-A.: Lückmann, Nellißen.

SV Gehlenberg - SV Cappeln 4:0 (4:0). Bereits in der ersten Halbzeit war der Drops gelutscht. Während die Gehlenberger gleich viermal (11., 18., 36., 43.) trafen, knackten die Gäste die gegnerische Abwehr nicht. In der zweiten Halbzeit kam mehr Härte ins Spiel. Nennenswerte Höhepunkte gab es aber nicht mehr.

Tore: 1:0 Pünter (11.), 2:0 Stefan Langliz (18.), 3:0 Steenken (36.), 4:0 Stefan Langliz (43.).

Schiedsrichter: Ludewig (Esterwegen); Sr.-A.: Düvel, Wessels.

SV Harkebrügge - SV Molbergen 0:4 (0:2). Die Harkebrügger betrieben viel Aufwand, um die drei Punkte im Waldstadion zu behalten. Ihr Manko war allerdings, dass sie sich keine zwingenden Torchancen erarbeiteten. In Sachen Effektivität machten ihnen die Molberger einiges vor. In der 13. Minute nutzten die Gäste einen individuellen Patzer der Heimelf zur Führung. Jerome Varga hatte für den SVM getroffen. Harkebrügge ließ sich davon nicht unterkriegen, kassierte aber durch Konrad Höfling vor der Pause ein zweites Gegentor (37.).

In der zweiten Halbzeit erhöhte der SV Harkebrügge seinen Einsatz. Piotr Dziuba vergab die Chance auf den Anschlusstreffer (60.). Molbergen blieb im Abschluss cooler, und traf noch zweimal (65., 81.).

Tore: 0:1 Varga (13.), 0:2 Höfling (37.), 0:3 Budde (65.), 0:4 Bruns (81.).

Schiedsrichter: Yasin (Garrel); Sr.-A.: Bartjen, Rolfes.

Viktoria Elisabethfehn - SV Emstek 2:5 (1:2). Die Emsteker nutzten ihre Möglichkeiten im ersten Durchgang gnadenlos aus. In der zweiten Halbzeit agierten die Fehntjer offensiver. Dabei wurden sie von den Gästen ausgekontert.

Tore: 0:1 Mathis Lampe (7.), 0:2 Böckmann (20.), 1:2 Heidt (31.), 1:3 Johannes Lampe (60.), 1:4 Böckmann (66.), 1:5 Johannes Lampe (75.), 2:5 Ahlers (81.).

Schiedsrichter: Stender (Molbergen).

STV Barßel - FC Sedelsberg 2:4 (1:3). Die Gäste beherrschten die Partie, gerieten aber in Rückstand, als Sönke Hanneken nach einem Fehler der Sedelsberger seinen Torriecher aktiviert hatte (18.). Im Anschluss lief aber die Torproduktion der Gäste auf Hochtouren (24., 28., 34.). Ihre Überlegenheit setzten die Sedelsberger auch nach dem Seitenwechsel fort. Dennis Reiners traf zum zwischenzeitlichen 4:1 für Sedelsberg. Das letzte Tor der Partie gelang den Barßelern in Person von Timo Hellmers (67.).

Tore: 1:0 Hanneken (18.), 1:1, 1:2 Michael Renken (24., 28.), 1:3 Stefan Renken (34.), 1:4 Reiners (63.), 2:4 Hellmers (67.).

Schiedsrichter: Brandt (Westrhauderfehn); Sr.-A.: Klitsch, Pfeiffer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.