• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Harte Nuss für BV Essen II

01.03.2019

Cloppenburg Mit Ausnahme des Tabellenletzten Viktoria Elisabethfehn, der spielfrei ist, geht es für die Mannschaften in der Fußball-Kreisliga am 18. Spieltag gleich in die Vollen. So gastiert der BV Essen II bereits an diesem Samstag, ab 14 Uhr beim BV Bühren. Zur gleichen Zeit trifft der SV Gehlenberg daheim auf den Tabellenvorletzten Sportfreunde Sevelten.

BV Bühren - BV Essen II. Gleich zum Auftakt des neuen Jahres bekommen es die Essener mit einer harten Nuss zu tun. Der BVB ist Tabellenzweiter und eine der Überraschungsmannschaften der Hinserie gewesen. Derweil haben die Essener ihr Team in der Winterpause personell aufgefrischt. Unter anderem wechselte Fatih-Devrim Uzunhasanoglu vom Ligakonkurrenten SF Sevelten ins Hasetal. Doch laut Essens Trainer Marcel Wolff ist der Offensivspieler noch bis Ende März gesperrt. Für die Partie beim Neuling in Bühren fallen auch Marvin Dieker, Ingo Bürger, Julian Kochanowski und Jonas Eckelmann (alle verletzt) aus. Wolff und sein Team freuen sich auf den Start, obwohl die Vorbereitung eher durchwachsen verlief, weil viele Spieler verletzt ausfielen, oder privat sowie beruflich verhindert waren. „Aber die Spieler, die auf dem Platz standen, haben Gas gegeben“, sagte Wolff Er betonte derweil, dass ein guter Start in die Rückrunde eminent wichtig für den weiteren Verlauf der restlichen Saison sei.

SV Gehlenberg - Sportfreunde Sevelten. Die Sevelter starten in Gehlenberg ihre schwierige Mission Klassenerhalt. Sie müssen Vollgas geben, um den Boden gutzumachen, den sie im vergangenen Jahr in der Liga verloren haben. Ihr Rückstand auf das rettende Ufer beträgt vier Zähler. Das Hinspiel verloren die Sportfreunde 2:3 (Samstag, 14 Uhr).

SV Cappeln - STV Barßel. Die Cappelner absolvierten keine berauschende Hinserie. Sie überwinterten als Drittletzter. Um dem Tabellenkeller zu entfliehen, müssen sie es hinbekommen, eine kleine Serie zu starten. Die Cappelner Fans hoffen, dass ihr Team gegen den Bezirksliga-Absteiger STV Barßel damit anfängt (Sonntag, 15 Uhr).

SV Strücklingen - SV Harkebrügge. Um für den schweren Gang ins Saterland gewappnet zu sein, verschafften sich die Gäste unlängst Spielpraxis. Sie absolvierten ein Testspiel gegen Germania Leer. Die Leeraner sind Tabellenführer in der Bezirksliga Nordwest. Der „kleine HSV“ unterlag den Ostfriesen 0:2 (Sonntag, 14 Uhr).

SV Bösel - FC Sedelsberg. Die Böseler mussten in der Winterpause den Abgang von Ali Khaled verkraften. Der Mittelfeldspieler mit Landesligaerfahrung wechselte in die Bezirksliga zum SV Thüle (Sonntag, 15 Uhr).

SV Molbergen - SV Nikolausdorf. Die Molberger haben in diesem Jahr bereits ein Pflichtspiel absolviert. Am vergangenen Wochenende erreichten sie dank eines 2:1-Heimerfolges gegen einen gut aufgelegten Kreisklassisten SV Bethen das Viertelfinale im Kreispokal. Mit der gezeigten Leistung war Molbergens Spielertrainer Jürgen Stjopkin allerdings nicht zufrieden gewesen, weil sein Team lange Zeit nicht ins Spiel fand (Sonntag, 15 Uhr).

SV Emstek - SC Sternbusch. Mit einem Sieg im Stadion an der Ostlandstraße können die Sternbuscher den Kontakt zum Spitzentrio aufrechterhalten. Aber dieses Vorhaben dürften die Emsteker torpedieren. Der SV Emstek braucht selbst die drei Punkte, um in der Tabelle einen Satz nach vorne zu machen (Sonntag, 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.