NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Hohe Wellen im Haifischbecken

20.10.2017

Cloppenburg Das Haifischbecken namens Fußball-Kreisliga schlägt auch an diesem Wochenende hohe Wellen. Die Sportfreunde Sevelten suchen einen neuen Trainer, während der Tabellenvorletzte SV Petersdorf vor einer echten Mammutaufgabe steht. Die Petersdorfer empfangen den Tabellenzweiten SV Harkebrügge. Das Schlusslicht FC Sedelsberg erwartet den SV Gehlenberg.

Sportfreunde Sevelten - SV Bösel. Die Trainersuche nach dem Ausstieg von Tom Westerwalbesloh gestaltet sich schwierig, gibt Seveltens Clubchef Manfred Bahlmann unumwunden zu. „Einen neuen Trainer während des laufenden Spielbetriebes zu finden, geht nicht von heute auf morgen.“

Daher werde der Club dies erstmal intern regeln. Bereits in Molbergen coachten Carsten Wichmann und Matthias Steting die Mannschaft. Trotz Platz zwölf verfällt Bahlmann nicht in Panik: „Es sind noch so viele Spiele zu bestreiten. Wir tun deshalb gut daran, in Ruhe weiterzuarbeiten.“ Die schlechte Platzierung sei auch den vielen Ausfällen geschuldet, die dem kleinen Kader mächtig zugesetzt hätten, so Bahlmann. So wird gegen Bösel mit Andreas Reimche ein wichtiger Spieler fehlen. Er sah gegen den SV Molbergen aufgrund einer Notbremse die rote Karte (Samstag, 14.30 Uhr).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BW Ramsloh - SV Strücklingen. Das Saterland-Stadion dürfte am Sonntag aus allen Nähten platzen, wenn die beiden Rivalen zum prestigeträchtigen „Tanz“ bitten. Strücklingens Dennis Widder wird nicht mitspielen. Der 33-jährige Abwehrrecke, der zugleich den Part des Co-Trainers ausübt, fällt verletzt aus. Er hatte sich im Heimspiel gegen den SV Harkebrügge (0:3) einen Kreuzbandriss im Knie zugezogen. Auch ohne ihren Leitwolf werden die Strücklinger alles raushauen, um den Ramslohern das Leben so schwer wie möglich zu machen (Sonntag, 14.30 Uhr).

BV Essen II - SV Nikolausdorf. Nach ihrem 3:0-Heimsieg gegen den FC Sedelsberg wollen die Nikolausdorfer nachlegen. Die Aufgabe, in Essen zu bestehen, ist allerdings verdammt schwer, denn im Hasestadion hat der BVE II in dieser Saison noch kein Heimspiel verloren (Sonntag, 12.45 Uhr).

SV Petersdorf - SV Harkebrügge. In der letzten Saison spielten die Petersdorfer oben mit, während die Harkebrügger in den Niederungen der Liga beheimatet waren. Diesmal ist es genau anders herum. Der SVP steckt im Keller fest, und die Gäste sind Zweiter (Sonntag, 14.30 Uhr).

SV Cappeln - SV Molbergen. Die Molberger möbelten am letzten Wochenende ihr Torverhältnis ordentlich auf. Sie erzielten gegen Sevelten acht Tore. Gegen die kampfstarken Cappelner erwartet den SVM jedoch kein Sonntagsspaziergang. Die Hausherren können nämlich mit einem Sieg den siebten Platz festigen (Sonntag, 14.30 Uhr).

FC Sedelsberg - SV Gehlenberg. Die Sedelsberger müssen aufpassen, nicht den Anschluss zu verlieren. Vor dem Heimspiel gegen den SV Gehlenberg beträgt ihr Rückstand auf das rettende Ufer schon fünf Punkte (Sonntag, 14.30 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.