• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kellerkinder können sich nicht freischwimmen

20.05.2019

Cloppenburg Der Erfolgsfaden bei den Sportfreunden Sevelten in der Fußball-Kreisliga ist gerissen. Das stark abstiegsgefährdete Team von Trainer Rainer Wiemann verlor am Sonntag zu Hause gegen den SV Molbergen mit 1:6-Toren. Auch die anderen Kellerkinder kassierten Niederlagen. Somit bleibt es in der Abstiegsfrage weiterhin spannend. Dem Viertletzten SV Cappeln gelang es ebenfalls nicht, sich freizuschwimmen. Die Cappelner unterlagen daheim dem SV Strücklingen mit 0:2.

BV Essen II - SV Gehlenberg 1:2 (0:1). In der ersten Halbzeit war es eine ausgeglichene Partie. Den Gehlenberger gelang per Freistoßtor von Thomas Steenken die Führung. Sein Schuss klatschte an den Innenpfosten und von dort flog der Ball ins Tor (13.). Die ersatzgeschwächten Essener hielten gut dagegen. Doch das nächste Tor sollte den Gästen gelingen. Rene Meemken erzielte das 2:0 (75.). Kurz vor Schluss schafften die Essener den Anschlusstreffer. Dabei profitierte der Torschütze Jonas Eckelmann von einem groben Abwehrfehler der Gäste (90.).

Tore: 0:1 Thomas Steenken (13.), 0:2 Meemken (75.), 1:2 Eckelmann (90.).

Schiedsrichter: Thomas Kuhlmann (Galgenmoor); Sr.-A.: Biemann, Focke.

SV Emstek - SV Bösel 5:2 (3:1). Die Emsteker legten über die gesamte Spielzeit hinweg einen überzeugenden Auftritt hin. Justus Böckmann (8.) und Hein-Simon Lampe (36., Freistoßtor) sorgten für die zwischenzeitliche 2:0-Führung, die aber in der 40. Minute keinen Bestand mehr hatte. Simon Bickschlag verkürzte auf 1:2 für die Gäste. Emstek fand aber 120 Sekunden später wieder in die Spur zurück. Diesmal setzte Carsten Düker einen Freistoß in die gegnerischen Maschen (42.). In der zweiten Halbzeit legten die Emsteker nach. Böckmann (50.) und Düker (65.) erhöhten auf 5:1. Eine Viertelstunde vor Schluss gelang dem SV Bösel durch Tim Schmolkes Treffer noch eine kleine Ergebniskorrektur.

Tore: 1:0 Böckmann (8.), 2:0 Hein-Simon Lampe (36.), 2:1 Bickschlag (40.), 3:1 Düker (42.), 4:1 Böckmann (50.), 5:1 Düker (65.), 5:2 Schmolke (75.).

Schiedsrichter: Uwe Steffen (Stenum); Sr.-A.: Rohrmann, Kaufmann.

BV Bühren - SV Nikolausdorf 3:1 (1:1). Es war ein verdienter Sieg für den BVB, der auch den besseren Start erwischte. Alexander Lukassen erzielte das 1:0 für die Hausherren (15.). Ihr Gegentor kassierten die Bührener in Unterzahl, als ein verletzter Spieler außerhalb des Feldes behandelt wurde. Für den SVN traf Marcel Bley zum 1:1 (35.).

In der zweiten Halbzeit legten die Bührener einen Zahn zu. Diese Dominanz bescherte ihnen zwei Treffer durch David Hüsing (52.) und Torben Evers (83.).

Tore: 1:0 Lukassen (15.), 1:1 Bley (35.), 2:1 David Hüsing (52.), 3:1 Evers (83.).

Schiedsrichter: Dominik Möller (Bethen); Sr.-A.: Nellißen, Lückmann.

SC Sternbusch - Viktoria Elisabethfehn 2:0 (0:0). Im ersten Abschnitt war die Viktoria besser im Spiel. Die Gäste hätten sogar in Führung gehen können. In der zweiten Halbzeit lief es für die Sternbuscher besser. Faris-Orhan Giebert brachte die Sternbuscher per verwandeltem Foulelfmeter in Führung (51.). Im Anschluss machte die Viktoria auf. Dadurch ergaben sich für die Sternbuscher Räume zum Kontern. Einen jener Gegenzüge vollendete Andre Gaak zum 2:0-Endstand.

Tore: 1:0 Giebert (51., Foulelfmeter), 2:0 Gaak (77.).

Schiedsrichter: Thomas Bünnemeyer (Mühlen); Sr.-A.: Berens, Heyden.

SV Harkebrügge - STV Barßel 3:0 (1:0). Für den STV Barßel wurde es eine gebrauchte Woche. Am Donnerstag verloren sie beim SC Sternbusch 0:1. Im Waldstadion von Harkebrügge setzte es ebenfalls eine Niederlage. Dabei bot der Gastgeber eine starke Leistung. Bereits nach fünf Minuten forderten die Harkebrügger nach einem vermeintlichen Foulspiels eines Barßelers an Piotr Dziuba einen Elfmeter. Aber der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus.

Nur drei Minuten später durften die Harkebrügger jubeln, als Dziuba die Führung gelang. Die Barßeler besaßen in der 20. Minute die große Chance, auszugleichen, aber Henry Elsen scheiterte an Harkebrügges Torhüter Kacper Chlopecki. Nach dem Seitenwechsel kamen die Harkebrügger zu weiteren Toren. Sascha Brunner (58.) und erneut Dziuba (82.) schossen Harkebrügges 3:0-Erfolg heraus.

Das Derby war auch der richtige Rahmen für die Verabschiedung von Harkebrügges Torhüter Chlopecki. Dieser wird zurück nach Polen gehen, um dort als Polizist zu arbeiten.

Tore: 1:0 Dziuba (8.), 2:0 Brunner (58.), 3:0 Dziuba (82.).

Schiedsrichter: Justus Dedden (Friesoythe); Sr.-A.: Müller, Rauert.

SV Cappeln - SV Strücklingen 0:2 (0:1). Es war eine chancenarme Partie. Aufgrund der leichten Feldvorteile der Strücklinger ging auch deren Pausenführung durch Timo Geesen in Ordnung (31.). In der zweiten Halbzeit drängten die Cappelner auf den Anschlusstreffer. Allerdings erspielten sie sich nur zwei gute Gelegenheiten, die allerdings vergeben wurden. Die Gäste spielten auf Konter. Sechs Minuten vor Spielende fuhr der SVS einen erneuten Konter, den Andre Sick zum 2:0 verwertete.

Tore: 0:1 Geesen (31.), 0:2 Sick (84.).

Schiedsrichter: Sebastian Möller (Ermke); Sr.-A.: Jan Geidel, Henrik Geidel.

Sportfreunde Sevelten - SV Molbergen 1:6 (0:2). Die Sevelter gingen die Aufgabe ohne ihren Trainer Rainer Wiemann an. Wiemann und der Club sollen sich nach NWZ-Informationen im Vorfeld der Partie getrennt haben. SVM-Spielertrainer Jürgen Stjopkin hatte nicht seine Bestbesetzung aufgeboten. Dennoch gaben die Molberger den Ton an. Bei besserer Chancenverwertung sei auch ein höherer Sieg möglich gewesen, meinte Molbergens Fußballobmann Steffen Stender.

Tore: 0:1 Miller (24.), 0:2 Gildenstern (43.), 0:3 Spille (50.), 1:3 Kollmann (61.), 1:4 Höfling (71.), 1:5 Gildenstern (87.), 1:6 Bruns (90.).

Schiedsrichter: Jörn Kösters (Thüle); Sr.-A.: Rastedt, Bock.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.