• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Özge sieht SVS für Derby gut aufgestellt

17.08.2018

Cloppenburg Die Saison in der Fußball-Kreisliga ist zwar noch taufrisch, doch zum Füße hochlegen bleibt den Akteuren und den Trainern keine Zeit. Es geht Schlag auf Schlag. An diesem Freitag gastiert der SV Molbergen in Bösel, und der SV Strücklingen empfängt den FC Sedelsberg.

SV Bösel - SV Molbergen. Gegen den SV Bösel müssen die Molberger konzentrierter zu Werke gehen als beim jüngsten 3:2-Heimerfolg gegen den SV Strücklingen. Da ließ der SVM nach dem Tor zum 3:1 durch Johannes Bruns die Zügel schleifen. Der SVM muss indes in der nächsten Zeit auf Rudolf Wilzer verzichten. Wilzer zog sich einen Kreuzbandriss zu. Dies bestätigte Molbergens Teammanager Steffen Stender vor Kurzem im Gespräch mit der NWZ. Wilzer werde wohl in der nächsten Woche operiert, so Stender (Freitag, 19.30 Uhr).

SV Strücklingen - FC Sedelsberg. Im Lager des SV Strücklingen ist die Vorfreude auf das Derby riesengroß. „Ich hoffe auf ein spannendes und flottes Spiel“, sagt Strücklingens Spielertrainer Atilla Özge. Zwar habe die Niederlage vor gut einer Woche in Molbergen weh getan, aber die Stimmung in der Mannschaft sei weiterhin gut, so Özge. Dennoch hätte er gerne etwas Zählbares aus Molbergen mitgenommen. „Die Chance dazu war da, vor allem weil die zweite Halbzeit an uns ging. Aber drei Gegentore waren schlussendlich zu viel“, ärgert sich Özge. In der ersten Halbzeit habe man nicht diszipliniert genug gespielt, meint er. Für das bevorstehende Derby sieht er sein Team gut aufgestellt. Die Mannschaft sei motiviert und fest entschlossen, sagte er. Der Gegner habe es jedoch in sich, so Özge. Der FC Sedelsberg sei eine gute Mannschaft, und in so einer Partie werde sicherlich die Tagesform entscheidend sein, findet Özge (Freitag, 19.30 Uhr).

Viktoria Elisabethfehn - SV Harkebrügge. Die Harkebrügger müssen beim Gastspiel in Elisabethfehn ohne Mahmoud Manaa auskommen. Der Mittelfeldspieler sah vor Kurzem bei der turbulenten Punkteteilung gegen den SV Gehlenberg (4:4) die gelb-rote Karte. Damit ist er für das Duell gegen die Viktoria gesperrt (Samstag, 18 Uhr).

SV Nikolausdorf - BV Essen II. Die Nikolausdorfer haben als einziges Team der Liga bereits drei Punktspiele absolviert. Die Ausbeute ist jedoch nicht so berauschend gewesen. Denn der SVN hat erst einen Punkt auf dem Konto (Sonntag, 15 Uhr).

SF Sevelten - STV Barßel. Die Sevelter bestritten unlängst ein Testspiel gegen den BV Cloppenburg, welches sie 1:3 (0:1) verloren. Dabei zeigte Seveltens Torhüter Jonas Wiese, der nach dem Seitenwechsel Marco Siemer abgelöst hatte, einmal mehr eine starke Leistung. Nun will Wiese mit seinem Team auch gegen Barßel glänzen (Sonntag, 15 Uhr).

SV Emstek - SV Cappeln. Beide Clubs sind zwar Rivalen, doch sie haben vor dem Spiel am Sonntag zwei Gemeinsamkeiten. Sie haben bisher jeweils einen Punkt erspielt und besitzen das gleiche Torverhältnis (2:5). Es wird eine intensive Partie, zumal die Teams nach dem ersten Punktspielsieg lechzen (Sonntag, 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.