• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SC „Giebert“ Sternbusch im Torrausch

13.08.2018

Cloppenburg Fußball-Kreisligist SV Molbergen hat seine starke Frühform mit einem weiteren Sieg untermauert. Bereits am Freitagabend besiegten die Molberger daheim den SV Strücklingen 3:2 (2:1). Für den SVM war es der zweite Sieg im zweiten Punktspiel der laufenden Saison. Ebenfalls seinen zweiten Saisonsieg feierte Aufsteiger BV Bühren. Die Bührener gewannen in Cappeln 3:0 (1:0).

SV Molbergen - SV Strücklingen 3:2 (2:1). Die Strücklinger erzielten bereits nach sechs Minuten durch Eike Hermes die Führung. Doch im Anschluss drehten die Molberger das Spiel. Johannes Bruns (23.) und Sebastian Spille (27.) sorgten für die 2:1-Führung. Das 3:1 durch einen von Bruns verwandelten Foulelfmeter schien die Entscheidung zu bedeuten. Aber Molbergen ließ nach, während die Gäste die Zügel anzogen. Hermes markierte den Anschlusstreffer (75.). In der Folgezeit war Strücklingen dem Ausgleich nah, so dass am Ende ein Remis gerechter gewesen wäre.

Tore: 0:1 Hermes (6.), 1:1 Bruns (23.), 2:1 Spille (27.), 3:1 Bruns (55., Foulelfmeter), 3:2 Hermes (75.).

Schiedsrichter: Plate (Galgenmoor); Sr.-A.: Bärlein, Moss.

SV Cappeln - BV Bühren 0:3 (0:1). Die Cappelner begannen stark und hatten die Führung auf dem Fuß. Dann gerieten sie nach einem Schnitzer in der eigenen Abwehr in Rückstand. Nutznießer war Leon Ostmann, der für Bühren traf (31.). In der zweiten Halbzeit war Cappeln optisch überlegen, fing sich allerdings zwei Konter-Gegentore ein. Zuerst „knipste“ David Hüsing (62.), und Torben Evers (73.) machte mit dem dritten Bührener Treffer alles klar.

Tore: 0:1 Ostmann (31.), 0:2 David Hüsing (62.), 0:3 Evers (73.).

Schiedsrichter: Abeln (Strücklingen); Sr.-A.: Ungefug, Reiners.

BV Essen II - SV Bösel 1:1 (0:1). Die Böseler waren im ersten Abschnitt tonangebend. Sie besaßen auch die dickeren Möglichkeiten. Eine davon nutzte Florian Drees zur Führung (11.). In der zweiten Halbzeit kamen die Essener über den Kampf zurück ins Spiel. Nun entwickelte sich eine Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Sechs Minuten vor dem Spielende markierte Julian Kochanowski den Ausgleich.

Tore: 0:1 Drees (11.), 1:1 Kochanowski (84.).

Schiedsrichter: Dasenbrock (Visbek); Sr.-A.: Krause, Tieseler.

STV Barßel - SV Emstek 1:1 (1:0). Die ersten zehn Minuten gehörten den Gästen. Danach erspielte sich der STV Barßel ein Chancenplus. Folgerichtig stand es zur Halbzeitpause 1:0 für den Bezirksliga-Absteiger durch Jannek Benkens (43.).

Mit Beginn der zweiten Halbzeit machten die Emsteker viel Wirbel. Sie überzeugten durch ein sicheres Passspiel und schafften den Ausgleich. Mathis Lampe hatte in der 54. Minute einen unhaltbaren Sonntagsschuss in Richtung STV-Gehäuse abgefeuert. Im Anschluss verflachte die Begegnung, ehe in der Schlussphase der STV Barßel alles versuchte, um die drei Punkte im Jahnstadion zu behalten. Er vergab zwei Hochkaräter und trauerte den vergebenen Chancen hinterher. Der SVE hatte sich derweil den Punkt erkämpft.

Tore: 1:0 Benkens (43.), 1:1 Mathis Lampe (54.).

Besonderes Vorkommnis: In der 90. Minute zog sich ein Barßeler Spieler bei einem Luftkampf eine Platzwunde am Kopf zu.

Schiedsrichter: Ouandt (Falkenberg); Sr.-A.: Withake, Müller.

FC Sedelsberg - Viktoria Elisabethfehn 1:0 (0:0). In der ersten Halbzeit entwickelte sich eine offene Begegnung mit wenigen Chancen. Der größte Teil spielte sich im Mittelfeld ab.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb es eine chancenarme Partie. In der 69. Minute stand Sedelsbergs Neuzugang Jonathan Menzen nach einem Freistoß genau richtig und staubte zur Führung ab. Zwar warf die Viktoria in den letzten zehn Minuten alles nach vorne, aber sie biss sich an der Sedelsberger Hintermannschaft die Zähne aus.

Tor: 1:0 Menzen (69.).

Schiedsrichter: Büscherhoff (Sternbusch); Sr.-A.: Wiebe.

SV Harkebrügge - SV Gehlenberg 4:4 (4:1). Die Harkebrügger kamen richtig gut in die Partie. Sie sahen dank ihrer 4:1-Pausenführung nach 45 Minuten wie der sichere Sieger aus. Aber in der zweiten Halbzeit hatten sie keine Power mehr.

Zudem sah Harkebrügges Mahmoud Manaa die gelb-rote Karte wegen wiederholten Foulspiels. Dies spielte den Gästen in die Karten. Sie holten auf und kamen in einer bissig geführten Partie noch zum Ausgleich. Das Ausgleichstor erzielte Thomas Steenken per Schuss in den Giebel (88.).

Tore: 1:0 Dziuba (2.), 1:1 Stefan Langliz (16., Foulelfmeter), 2:1 Dziuba (30.), 3:1 Manaa (34.), 4:1 Langletz (35.), 4:2 Sibum (57., Eigentor), 4:3 Lukas (75.), 4:4 Thomas Steenken (88.).

Schiedsrichter: Coskun (Strücklingen); Sr.-A.: Fresenborg, Schmidt.

SC Sternbusch - SV Nikolausdorf 8:2 (3:2). Der Cloppenburger Stadtteilclub macht auch in dieser Saison seinem Spitznamen SC „Giebert“ Sternbusch wieder alle Ehre. Einmal mehr war Sternbuschs Torjäger Faris Giebert der Sieggarant für sein Team. Gegen die Nikolausdorfer erzielte der einstige BVCer sage und schreibe sechs Treffer (6., 24., 58., 62., 67., 80.). Davon waren drei Freistoßtreffer.

Tore: 1:0 Giebert (6.), 1:1 Manuel Timmerevers (22.), 2:1 Giebert (24.), 2:2 Manuel Timmerevers (30.), 3:2 Ortmann (45.), 4:2, 5:2, 6:2, 7:2 Giebert (58., 62., 67., 80.), 8:2 Hamid (88.).

Schiedsrichter: Steingrefer (Bethen); Sr.-A.: Tiemann, Hoppe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.