• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Spitzenreiter will BVB-Konter verhindern

08.03.2019

Cloppenburg Das Leben ist bekanntlich kein Wunschkonzert und die Fußball-Kreisliga ebenso wenig. Für Teams, die schwächeln, geht der Fahrstuhl in der Tabelle schnell abwärts. Mit dieser Fahrtrichtung hat der SV Molbergen nichts am Hut. Der Spitzenreiter empfängt an diesem Freitagabend ab 20 Uhr den Tabellenzweiten BV Bühren.

SV Molbergen - BV Bühren. Für den Flutlicht-Kracher hat Molbergens Spielertrainer Jürgen Stjopkin alle Mann an Bord. Zwei Spieler hätten fast aus berufsbedingten Gründen passen müssen. „Aber die Jungs haben sich Urlaub genommen und sind somit einsatzbereit“, freut sich Stjopkin.

Nach dem Einzug ins Viertelfinale und dem jüngsten 5:0-Heimsieg gegen den SV Nikolausdorf sei die Lage gut, so Stjopkin. Dass es im Kreispokal gegen den SV Bethen (2:1) nicht ganz so rund lief, sei auch zu erwarten gewesen, meint der Routinier. „Im ersten Spiel nach der Winterpause hat man häufig mit Startschwierigkeiten zu kämpfen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gegen die Nikolausdorfer lief es bereits besser. „Das haben wir ganz gut gemacht. Mal abgesehen von der Chancenverwertung. Wir sind zu fahrlässig mit unseren Möglichkeiten umgegangen“, sagte Stjopkin, der an diesem Freitag einen kompakt stehenden Gegner erwartet.

Dies sei bereits im Hinspiel (0:0) der Fall gewesen. Außerdem gelte es, die Konter der Gäste, die über flinke Spieler verfügen, zu vermeiden. „Wir dürfen halt nicht zu hoch stehen und müssen geduldig bleiben“, fordert Stjopkin von seinen Mannen keinen Hau-Ruck-Fußball, sondern eine clevere Spielweise (Freitag, 20 Uhr).

BV Essen II - SV Emstek. Beide Mannschaften legten einen guten Start ins Pflichtspieljahr 2019 hin. Die Essener gewannen in Bühren 3:0, während der SV Emstek den SC Sternbusch (2:1) besiegte. Nun wird sich zeigen, welches Team den Aufwärtstrend bestätigt (Samstag, 18 Uhr).

FC Sedelsberg - SV Nikolausdorf. Der vergangene Spieltag war ein Tag zum Vergessen für den FC Sedelsberg und den SV Nikolausdorf. Nach den jüngsten Niederlagen sind beide Seiten auf Wiedergutmachung aus (Sonntag, 15 Uhr).

SV Bösel - SV Harkebrügge. Nach dem furiosen 5:1-Heimerfolg gegen den FC Sedelsberg haben die Böseler reichlich Selbstvertrauen getankt. Sie wollen auch dem SV Harkebrügge die drei Punkte abknöpfen (Sonntag, 15 Uhr).

SF Sevelten - Viktoria Elisabethfehn. Sowohl den Sportfreunden als auch der Viktoria steht das Wasser im Tabellenkeller bis zum Hals. Die Sevelter sind Vorletzter, die Viktoria aus Elisabethfehn reist als Tabellenschlusslicht an. Der Sieger des Spiels setzt ein wichtiges Lebenszeichen im Kampf um den Klassenerhalt (Sonntag, 15 Uhr).

STV Barßel - SV Gehlenberg. Die Barßeler stehen nach der Niederlage in Cappeln und den Siegen der unmittelbaren Tabellennachbarn unter Zugzwang. Der Elfte muss punkten, um in der Tabelle wieder nach vorne zu gelangen (Sonntag, 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.