• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Polizeiermittlungen dauern an
Zwei Tote bei Verkehrsunfall in Ovelgönne – Straße gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Starke Sternbuscher schießen BVC-Reserve sturmreif

16.04.2018

Cloppenburg In der Fußball-Kreisliga hat das Kellerkind SC Sternbusch am Sonntag die Reserve des BV Cloppenburg sturmreif geschossen. Der SCS besiegte vor eigener Kulisse den Rivalen mit 8:0 (3:0). Unterdessen hielt sich das Spitzenduo SV Harkebrügge (4:1 gegen den SV Emstek) und BW Ramsloh (4:0 gegen den SV Gehlenberg) schadlos.

SV Harkebrügge - SV Emstek 4:1 (2:0). Als Harkebrügges Torjäger Piotr Dziuba in der 22. Minute zur Führung traf, hatte er gleich doppelt Grund zur Freude. Für ihn war es Tor Nummer 100 im Dress der Harkebrügger. Eine starke Ausbeute für den Polen, der erst seit vier Jahren in Harkebrügge spielt. Nur eine Minute später erhöhte Krystian Tomaszewski auf 2:0.

Die Emsteker reklamierten zwar auf Abseits, doch aller Protest war vergebens. Die größte Chance der Gäste, im ersten Abschnitt zu verkürzen, ließ Sascha Middendorf aus (37.). In der zweiten Halbzeit machten die Harkebrügger weiter Dampf, und Emsteks Trainer Jörg Roth ließ erstmal Dampf ab. Er wurde von Schiedsrichter Osman Coskun wegen Meckerns von der Bank verwiesen (50.). Emsteks Ersatztorwart Nikolas Nebel sah zudem Gelb-Rot wegen Meckerns.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kurze Zeit später erzielte Waldemar Kowalczyk das 3:0 (53.), ehe Jan Westerhoff im Gegenzug für die Gäste verkürzte (54.). Den Schlusspunkte setzte allerdings Dziuba zum 4:1 (90.).

Tore: 1:0 Dziuba (22.), 2:0 Tomaszewski (28.), 3:0 Kowalczyk (53.), 3:1 Westerhoff (54.), 4:1 Dziuba (90.).

Schiedsrichter: Coskun (Strücklingen); Sr.-A.: Stuckenberg, Schmidt.

SC Sternbusch - BV Cloppenburg U-23 8:0 (3:0). Nach dem Sternbuscher Führungstor durch Stürmer Faris Giebert (14.) entwickelte sich ein Spiel auf das Cloppenburger Tor. Spätestens nach dem 4:0 (47.) erlosch die Gegenwehr der Gäste, die stark ersatzgeschwächt angetreten waren. Der Sieg sei absolut verdient gewesen und hätte auch noch höher ausfallen können, meinte SCS-Spielertrainer Viktor Katron nach Spielende.

Tore: 1:0, 2:0 Giebert (14., 36.), 3:0 Gaak (43.), 4:0 Frings (47.), 5:0 Joseph (51.), 6:0 Giebert (59.), 7:0 Mat (70.), 8:0 Bruns (85.).

Schiedsrichter: kl. Kruthaupt (Damme); Sr.-A.: Feldkamp, Schell.

BW Ramsloh - SV Gehlenberg 4:0 (2:0). In den ersten 20 Minuten war es eine offene Partie. Die Gäste hielten gut mit, und die Ramsloher waren heilfroh, als ihr Offensivmann Hani Hassan zum 1:0 getroffen hatte (19.). Nun bekam Ramsloh Oberwasser. Lando Matantu erzielte kurz vor der Halbzeitpause das 2:0 (38.).

Im zweiten Abschnitt versuchten die Gehlenberger, mit neuem Elan die Wende herbeizuführen. Zwischenzeitlich lag das Anschlusstor in der Luft. Doch nach dem Kontertor von David Penchev zum 3:0 (69.) war das Spiel gelaufen. In der Nachspielzeit gelang Tobias Böhmann das 4:0 (90+3).

Tore: 1:0 Hassan (19.), 2:0 Matantu (38.), 3:0 Penchev (69.), 4:0 Böhmann (90+3).

Schiedsrichter: Kösters (Thüle); Sr.-A.: Müller, Oltmann.

FC Sedelsberg - SV Nikolausdorf 3:0 (1:0). Die Partie hatte nur wenig Höhepunkte zu bieten. Eine Ausnahme war die achte Minute, als Andre Müller nach Vorlage von Dennis Reiners das Sedelsberger 1:0 markierte. Die einzige Chance der Gäste im ersten Abschnitt besaß Thorsten Timmerevers (42.).

Mit dem 2:0 durch Dirk Meemken war der Drops gelutscht (68.). Per Kontertor durch Niko Remesch machten die Sedelsberger alles klar (90.).

Tore: 1:0 Müller (8.), 2:0 Meemken (68.), 3:0 Remesch (90.).

Schiedsrichter: Hendrik Kaarz (Bevern); Sr.-A.: Kessen, Schirmer.

SV Petersdorf - SV Cappeln 6:1 (3:0). Die Partie war keineswegs so einseitig, wie es das Ergebnis vermuten lässt. Doch während die Heimelf im ersten Durchgang drei Tore erzielte (21., 26., 41.), hatten die Cappelner bei ihren Offensivaktionen kein Glück im Abschluss. Acht Minuten nach Wiederbeginn netzte Matthias Greten für Cappeln ein. Jetzt versuchten die Gäste noch einmal alles, um doch noch einen Punkt mitzunehmen. Allerdings fingen sie sich in der Folgezeit drei Kontertore (68., 84., 86.) ein. In der 89. Minute sah ein Gästeakteur wegen Ballwegschlagens die Ampelkarte.

Tore: 1:0 Reinhard (21.), 2:0 Cloppenburg (26., Foulelfmeter), 3:0 Bastek (41.), 3:1 Greten (53.), 4:1 Michael Emken (68.), 5:1 Reinhard (84.), 6:1 Michael Emken (86.).

Schiedsrichter: Büscherhoff (Sternbusch); Sr.-A.: Janßen, Wynhofen.

SF Sevelten - SV Molbergen 0:4 (0:3). Die Sevelter verloren die Begegnung, weil sie die ersten 20 Minuten völlig verpennten. In dieser Zeitspanne kassierten sie gegen die spielstarken Molberger drei schmerzhafte Gegentore (5., 14., 20.). Davon sollten sie sich nicht mehr erholen, obwohl die Sportfreunde eine starke zweite Halbzeit absolvierten.

Tore: 0:1 Bruns (5.), 0:2, 0:3 Budde (14., 20.), 0:4 Matthias Abornik (90.).

Schiedsrichter: Biermann (Bunnen); Sr.-A.: Gravenhorst, Engelke.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.