• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Bösel gelingt echter Auswärtscoup

06.11.2017

Cloppenburg Das ist eine echte Überraschung: Der Fußball-Kreisligist SV Molbergen hat bereits am Freitagabend sein Heimspiel gegen den SV Bösel 1:3 (0:2) verloren. Auch der SV Cappeln ging vor heimischer Kulisse leer aus. Die Cappelner unterlagen trotz zwischenzeitlicher Führung dem SV Nikolausdorf mit 1:2. Auch an diesem Wochenende gab es wieder eine Spielabsage. Das Heimspiel der Sportfreunde Sevelten gegen den SV Gehlenberg fiel aus.

SV Molbergen - SV Bösel 1:3 (0:2). Die Molberger spielten schwach. Auch im Offensivspiel, zuletzt eine der Trumpfkarten der Hausherren, bekamen sie nicht viel auf die Kette. Dies war auch ein Verdienst der Gäste, die geschickt verteidigten. Die Böseler erzielten noch vor der Pause durch Anatoli Root (19.) und Moritz Westerhoff (41.) zwei Tore.

Als Tim Bruns in der 61. Minute auf 3:0 erhöhte, war die Messe gelesen. Daran änderte auch der Anschlusstreffer von Marvin Abornik nichts mehr (67.).

Tore: 0:1 Root (19.), 0:2 Westerhoff (41.), 0:3 Bruns (61.), 1:3 Marvin Abornik (67.).

Schiedsrichter: Gerdes (Varrelbusch); Sr.-A.: Irmer, Rolfes.

SV Cappeln - SV Nikolausdorf 1:2 (1:0). Die Cappelner blieben unter ihren Möglichkeiten. Über die gesamte Spielzeit hinweg erspielten sie sich nur zwei Möglichkeiten. Eine davon münzte Matthias Greten in die glückliche Pausenführung um (39.).

In der zweiten Halbzeit agierten die Cappelner weiterhin schwach. Der SV Nikolausdorf kämpfte sich dagegen zurück ins Spiel. Manuel Timmerevers (53.) und Thorsten Timmerevers (64.) sorgten mit ihren „Buden“ für den verdienten Auswärtssieg.

Tore: 1:0 Greten (39.), 1:1 Manuel Timmerevers (53.), 1:2 Thorsten Timmerevers (64.).

Schiedsrichter: Kuhlmann (Galgenmoor); Sr.-A.: Biemann, Bohmann.

BV Essen II - SV Strücklingen 0:3 (0:1). Die Essener rennen derzeit in der Liga der Musik meilenweit hinterher. Nur eine Woche nach der 0:6-Packung in Gehlenberg lieferten sie auch gegen die Saterländer eine schwache Leistung ab. Die Strücklinger hätten bereits zur Halbzeitpause höher führen können.

Auch nach dem Seitenwechsel entwickelten die Hausherren keine Durchschlagskraft, um die Strücklinger Abwehr zu knacken. Insgesamt war es eine verdiente Niederlage für den Gastgeber.

Tore: 0:1 Geesen (36.), 0:2 Sick (56.), 0:3 Niehaus (74.).

Schiedsrichter: Börgerding (Bakum); Sr.-A.: Stukenborg.

SV Petersdorf - SC Sternbusch 2:1 (0:0). In der ersten Halbzeit ließen beide Teams ihre Chancen aus. Beim SV Petersdorf vergaben Thore und Tim Schlarmann. Für den SC Sternbusch zielte Jonas Ortmann zu ungenau.

In der zweiten Halbzeit waren zuerst die Sternbuscher besser. Max Kitow markierte die Führung (59.). Von diesem Dämpfer erholten sich die Petersdorfer relativ zügig. Nur sechs Minuten später glich Ahmed Hassoun aus. Die Heimelf blieb am Drücker, und Mathias Bastek gelang in der 67. Minute das Tor zum 2:1-Endstand.

Tore: 0:1 Kitow (59.), 1:1 Hassoun (65.), 2:1 Bastek (67.).

Schiedsrichter: Stender (Molbergen); Sr.-A.: Diener, Beifus.

FC Sedelsberg - BV Cloppenburg U-23 3:3 (2:1). Das nennt sich mal Effektivität: Die Cloppenburger gingen gleich mit ihrer ersten Chance in Führung. Als Torschütze durfte sich Kevin Grammel von seinen Mitspielern feiern lassen (6.). Die Sedelsberger besaßen optische Vorteile im ersten Abschnitt, kamen durch Spas Bayraktarov auch zum Ausgleich (13.), knallten jedoch drei Großchancen nur an das Aluminium. Dennoch sollte es mit der Pausenführung klappen. Dennis Höhne traf in der 35. Minute zum 2:1.

Auch in der zweiten Halbzeit erspielte sich der FC Sedelsberg ein Chancenplus. Dirk Meemken erhöhte auf 3:1 (54.). Die Sedelsberger versäumten es allerdings, den Deckel draufzumachen. Darüber hinaus brachten sie sich mit eigenen Unkonzentriertheiten in Schwierigkeiten. Grammel verkürzte nach einem Fehler des Sedelsberger Torhüters (66.). Vier Minuten vor Spielende gelang Christoph Cebulla der Ausgleich.

Tore: 0:1 Grammel (6.), 1:1 Bayraktarov (13.), 2:1 Höhne (35.), 3:1 Meemken (54.), 3:2 Grammel (66.), 3:3 Cebulla (86.).

Gelb-Rote Karte: Faisal Suleiman Quasem (90+4, BV Cloppenburg II, wegen Ballwegschlagens)

Schiedsrichter: Steingrefer (Bethen); Sr.-A.: Niemann, Tiemann.

BW Ramsloh - SV Emstek 3:1 (2:0). Auf ihrem Siegeszug durch die Liga haben sich die Ramsloher auch vom Bezirksliga-Absteiger aus Emstek nicht aufhalten lassen. Bereits in der Anfangsphase war jede Menge Leben in der Bude. Hani Hassan ließ für BWR zwei gute Gelegenheiten aus (4., 9.). In der 18. Minute besaß der Emsteker Rene Tromp die Chance,, sein Team in Führung zu bringen, aber Ramslohs Torhüter Jan Hellmers hatte etwas dagegen.

Im Gegenzug erzielte Hassan per Konter das 1:0 (19.). Ein verwandelter Handelfmeter von Tobias Böhmann bescherte Ramsloh das 2:0 (35.). In der zweiten Halbzeit erspielten sich die Ramsloher weitere Möglichkeiten. Eine davon verwertete Serkan Aydin zum 3:0 (62.), ehe er kurze Zeit später den Ball an den Pfosten setzte (65.). In der Schlussviertelstunde drehten die Emsteker auf. Zuerst gelang Sascha Middendorf ein Tor (85.), dann parierte Hellmers gegen Lampe. Das war der letzte Aufreger der Begegnung.

Tore: 1:0 Hassan (19.), 2:0 Böhmann (35., Handelfmeter), 3:0 Aydin (62.), 3:1 Middendorf (85.).

Schiedsrichter: Quandt (Falkenberg); Sr.-A.: Moss, Menzel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.