• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: SV Harkebrügge steigert sich nach Halbzeitpause

12.03.2018

Cloppenburg In der Fußball-Kreisliga hat die zweite Mannschaft des BV Cloppenburg am Sonntag eine Klatsche kassiert. Die Cloppenburger verloren auf eigenem Platz gegen den SV Strücklingen 0:6 (0:2). Das Kellerduell zwischen dem Tabellenletzten FC Sedelsberg und SF Sevelten endete 2:2.

BV Cloppenburg U-23 - SV Strücklingen 0:6 (0:2). Die Cloppenburger lieferten kein berauschendes Ergebnis ab. Sie kamen kaum richtig in die Zweikämpfe und fanden zu keinem Zeitpunkt ins Spiel. Dabei waren sie mit einem guten Aufgebot angetreten. Mit im Kader waren zwei Spieler aus der ersten Mannschaft und drei Talente aus der A-Jugend. Dennoch war die BVC-Reserve ohne Chance.

Tore: 0:1 Geesen (16.), 0:2 Niehaus (37.), 0:3 Geesen (47.), 0:4, 0:5 Sick (50., 56.), 0:6 Michael Schulte (83.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sr.: Einhaus (Thüle); Sr.-A.: Reiners, Olliges.

BW Ramsloh - SV Cappeln 2:0 (2:0). In der ersten Halbzeit taten sich die Ramsloher gegen kompakte Gäste schwer. Dennoch setzten sie zwei schmerzhafte Nadelstiche. In der 29. Minute erzielte Tobias Böhmann das 1:0. Nur vier Minuten später traf Böhmann zum 2:0. In der zweiten Halbzeit spielten die Cappelner offensiver. Dies hätte sich fast ausgezahlt, doch Markus Bohmann vergab die Chance zum Anschlusstreffer. Die Ramsloher versuchten indes über Konter gefährlich zu sein. Aber die Gegenstöße erwiesen sich als harmlos.

Tore: 1:0, 2:0 Böhmann (29., 33.).

Sr.: Eickelmann (Elisabethfehn); Sr.-A.: Kruse, Ungefug.

SV Harkebrügge - SV Nikolausdorf 5:1 (1:1). Bereits in der ersten Minute vergab die Heimelf durch Waldemar Kowalczyk eine Riesenchance. 120 Sekunden später machte es Kowalczyk besser und markierte die Führung. Danach agierten die Harkebrügger allerdings zu pomadig. So kam der SVN ins Spiel zurück. Folgerichtig glich Manuel Timmerevers aus (12.). Fast wäre den Nikolausdorfern sogar der Führungstreffer durch Christian Timmerevers geglückt. Sein Flachschuss fand aber nicht den Weg ins Harkebrügger Tor (25.).

Nach einer deutlichen Pausenansprache lief es bei Harkebrügge besser. Innerhalb von nur 13 Minuten erzielte Krystian Tomaszewski einen Hattrick (46., Foulelfmeter, 56., Foulelfmeter, 59.). Den fünften Treffer steuerte Hisham Abdallah Said Awadh bei, der per Flugkopfball traf.

Tore: 1:0 Kowalczyk (3.), 1:1 Manuel Timmerevers (12.), 2:1, 3:1, 4:1 Tomaszewski (46., Foulelfmeter, 56., Foulelfmeter, 59.), 5:1 Awadh (85.).

Sr: Möller (Bethen); Sr.-A.: Lamping, Heydt.

FC Sedelsberg - SF Sevelten 2:2 (0:0). Die Zuschauer sahen eine zerfahrene Partie. In der dritten Minute schoss Dennis Reiners vom FCS den Ball auf das leere Tor. Doch das Netz beulte nicht aus, weil ein Sevelter den Ball von der Torlinie schaufelte. Danach passierte in der ersten Halbzeit so gut wie nichts mehr. Erst nach dem Seitenwechsel kam Leben in die Bude. Reiners markierte das 1:0 (57.). Doch den Seveltern gelang der schnelle Ausgleich durch Patrick Peci (59.). Nach einem halbherzigen Abwehrversuch der Sedelsberger schoss Fatih-Devrim Uzunhasanoglu die Sevelter sogar in Front (72.). Doch dabei sollte es nicht bleiben. Nach einem Freistoß von Spas Bayraktarov glich Reiners aus (82.). In der 90. Minute hatte Reiners allerdings Pech, als sein Schuss knapp am Tor vorbei zischte.

Tore: 1:0 Reiners (57.), 1:1 Peci (59.), 1:2 Uzunhasanoglu (72.), 2:2 Reiners (82.).

Sr.: Steingrefer (Bethen); Sr.-A.: Tiemann, Dröge.

SV Petersdorf - BV Essen II 3:0 (2:0). Mit dem schwer zu bespielenden Platz kamen die Petersdorfer besser klar. In der 19. Minute jagte Rodrigue Traore Dangba Jeans einem Steilpass hinterher, anschließend versenkte er den Ball zum 1:0. Nach einer halben Stunde hämmerte Steffen Reinhard einen Fernschuss ins Essener Tor. In der zweiten Halbzeit hatten die Essener, die mehr und mehr aufmachten, zehn starke Minuten. Aber dabei sprang nichts Zählbares heraus. Kurz vor Ende des Spiels setzte der SVP einen Konter, den Janne-Jesper Willms erfolgreich vollendete (87.).

Tore: 1:0 Jeans (19.), 2:0 Reinhard (30.), 3:0 Willms (87.).

Sr.: Jelken (Harkebrügge); Sr.-A.: Schmidt, Fresenborg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.