• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Molbergen erobert Tabellenführung zurück

12.11.2018

Cloppenburg Torfestival in Molbergen: In der Fußball-Kreisliga hat der SV Molbergen am Sonntag sein Heimspiel gegen den SV Gehlenberg 6:3 gewonnen. Damit eroberten sich die Molberger die Tabellenführung vom BV Bühren zurück. Der BVB hatte bereits am Freitagabend in Barßel 3:1 gewonnen.

STV Barßel - BV Bühren 1:3 (0:0). In der ersten Halbzeit erspielte sich der STV Barßel keine zwingende Torchancen. Der BV Bühren dominierte dagegen die Partie. Oliver Kock erzielte nach 21 Minuten die Führung für den BVB, ehe die Gäste in der 35. Minute die Riesenchance zum 2:0 ausließen. Die Anfangsviertelstunde der zweiten Halbzeit gehörte den Barßelern. Daniel Rotärmel gelang der Ausgleich (51.). Eine gute Viertelstunde später markierte Alexander Lukassen die erneute Führung für Bühren. In der Folgezeit stürmten die Barßeler mit Mann und Maus. Aber nach einem Kontertor des BVB-Akteurs Rene Koch war der Drops gelutscht (73.).

Tore: 0:1 Kock (21.), 1:1 Rotärmel (51.), 1:2 Lukassen (67.), 1:3 Koch (73.).

Schiedsrichter: Biermann (Bunnen); Sr.-A.: Gravenhorst, Engelke.

SV Cappeln - SV Bösel 0:1 (0:1). Die Böseler waren im ersten Abschnitt optisch überlegen. Jedoch hatten die Hausherren bereits nach fünf Minuten eine dicke Chance liegengelassen. In der 30. Minute trafen die Gäste durch Tobias Böckmann zur nicht unverdienten Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel waren zunächst die Cappelner besser. Aber mit dem Platzverweis in der 60. Minute – Patrick Greten hatte wegen wiederholten Foulspiels die gelb-rote Karte gesehen – schwächten sich die Cappelner selbst. Sie versuchten trotzdem, den Ausgleich zu erzielen. Der SV Bösel setzte derweil auf Konter. Schlussendlich schaukelten die Gäste die knappe Führung nach Hause.

Tor: 0:1 Böckmann (30.).

Sr.: Biermann (Bunnen); Sr.-A.: Gravenhorst, Engelke.

SV Molbergen - SV Gehlenberg 6:3 (3:0). Die Gäste verschliefen den kompletten ersten Durchgang und hatten Glück, dass sie zur Pause „nur“ 0:3 hinten lagen. In der zweiten Halbzeit wurde es noch einmal spannend, obwohl der SVM nach 58 Minuten auf 4:0 erhöht hatte. Im Anschluss leistete sich Molbergen eine fast folgenschwere Auszeit. Die Gehlenberger kamen bis auf ein Tor heran (72.), ehe die Molberger wieder anzogen. Sie legten zwei Tore nach (74., 90+1). Der SVG-Spielertrainer Marco Delgado hatte das sechste Molberger Tor nur noch von der Seitenlinie aus miterleben können. Er hatte in der 85. Minute die Ampelkarte gesehen.

Tore: 1:0 Budde (20.), 2:0 Michael Stjopkin (25.), 3:0 Varga (31.), 4:0 Robin Budde (58.), 4:1 Pohlabeln (61.), 4:2 Stefan Langliz (70.), 4:3 Pünter (72.), 5:3 Lampe (74.), 6:3 Michael Stjopkin (90.+1).

Sr.: Einhaus (Thüle); Sr.-A.: Müller, Rolfes.

BV Essen II - Viktoria Elisabethfehn 3:0 (1:0). Die erste Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen. Doch bereits nach fünf Minuten gab es Foulelfmeter für die Essener, den Julian Kochanowski verwandelte. In der zweiten Halbzeit war die Essener Reserve feldüberlegen. Sie erarbeitete sich auch viele Chancen. Aber es haperte an der Verwertung. Nach einem Solo erhöhte Kochanowski auf 2:0 (77.). Den Schlusspunkt setzte Liridon Guri (84.).

Tore: 1:0, 2:0 Kochanowski (5., Foulelfmeter, 77.), 3:0 Guri (84.).

Sr.: Yasin (Garrel); Sr.-A.: Janßen, Akus.

SV Emstek - SV Nikolausdorf 7:1 (2:1). Nach zwei Minuten unterlief dem Nikolausdorfer Steffen Wiese ein Eigentor. In der 22. Minute schoss Justus Böckmann das 2:0. Im weiteren Spielverlauf des ersten Durchganges waren sich die Emsteker wohl zu siegessicher gewesen. Sie kassierten vier Minuten vor der Pause ein Gegentor. Doch in der zweiten Halbzeit waren sie wieder in der Spur und wirbelten die SVN-Abwehr durcheinander.

Tore: 1:0 Wiese (2.), 2:0 Böckmann (22.), 2:1 Espelage (41.), 3:1 Berndmeyer (50.), 4:1 Mathis Lampe (52.), 5:1 Johannes Lampe (60.), 6:1 Moritz Bornhorst (75.), 7:1 Mathis Lampe (89.).

Besonderes Vorkommnis: In der 58. Minute musste SVN-Keeper Fabian Vornhagen verletzt raus. Dafür ging ein Feldspieler ins Tor.

Sr.: Gontcharov (Lutten); Sr.-A.: Karns.

FC Sedelsberg - SF Sevelten 4:2 (3:0). In den ersten 45 Minuten gaben die Sedelsberger den Ton an. Eugen Fries erzielte das 1:0 (7.). In der 25. Minute markierte Dennis Reiners in „Arjen-Robben-Manier“ das 2:0. Vor der Pause gelang Niklas Focken ein dritter Treffer für den FCS (45.). In der zweiten Halbzeit agierten die Sedelsberger phasenweise einen Tick zu leichtsinnig, während die Sportfreunde druckvoll spielten. Dank dieser Leistungssteigerung verdienten sich die Gäste zwei Tore durch Julian Gerwing (53.) und Matthias Steting (65.). Der FCS kippte dennoch nicht aus den Latschen. In der 88. Minute sorgte Michael Renken für den 4:2-Endstand. Die Partie beendete Sedelsberg aber in Unterzahl. Christian Timmen hatte die Ampelkarte (Foulspiel/Meckern) gesehen.

Tore: 1:0 Fries (7.), 2:0 Reiners (25.), 3:0 Focken (45.), 3:1 Gerwing (53.), 3:2 Steting (65.), 4:2 Michael Renken (88.).

Sr.: Möller (Bethen); Sr.-A.: Nellißen, Tiemann.

SC Sternbusch - SV Strücklingen 1:4 (0:2). Es war das Spiel der ruhenden Bälle. SVS-Zauberfuß Andre Sick traf per Freistoß zur Führung (32.). Sieben Minuten später „knipste“ sein Teamkollege Frank Waden. Der Anschlusstreffer der Sternbuscher kam durch einen verwandelten Foulelfmeter von Faris-Orhan Giebert zustande (54.). Für eine erfolgreiche Aufholjagd reichte es trotzdem nicht. Die Strücklinger waren effektiver. Waden (60., Konter) und Sick (88., Foulelfmeter) machten alles klar.

Tore: 0:1 Sick (32.), 0:2 Waden (39.), 1:2 Giebert (54., Foulelfmeter), 1:3 Waden (60.), 1:4 Sick (88., Foulelfmeter). Sr.: Gerdes (Varrelbusch); Sr.-A.: Dröge, Iding.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.