• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Molbergen verteidigt Tabellenführung

03.09.2018

Cloppenburg Der SV Molbergen hat seine Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga verteidigt. Den Molbergern reichte dafür bereits am Freitagabend ein 0:0 beim Aufsteiger BV Bühren. Derweil nimmt der Express des SV Gehlenberg an Fahrt auf. Rund eine Woche nach dem Sieg in Sevelten (3:2) behielt das Delgado-Team auch gegen den STV Barßel die Oberhand. Am Samstag setzte sich der SV Gehlenberg mit 3:2 (0:0) durch.

BV Bühren - SV Molbergen 0:0. Schon kurios, dass zwei Teams, die eigentlich immer für ein Tor gut sind, es nicht schaffen, im direkten Duell zu „knipsen“. Dies lag wohl auch daran, dass in einer von Taktik geprägten Begegnung die jeweiligen Abwehrreihen nahezu fehlerfrei agierten.

Dennoch lag zweimal ein Bührener Führungstreffer in der Luft. In der 25. Minute scheiterte Steffen Hüsing an Molbergens Torhüter. In der zweiten Halbzeit zielte David Hüsing zu ungenau (65., Pfostenschuss). Im Großen und Ganzen war es eine gerechte Punkteteilung.

Tore: Fehlanzeige.

Schiedsrichter: Möller (Ermke); Sr.-A.: Pollex, Wiebe.

SV Gehlenberg - STV Barßel 3:2 (0:0). Im ersten Abschnitt riss sich keines der Teams ein Bein aus. Dies sollte sich jedoch nach dem Seitenwechsel ändern.

Endlich war Feuer drin, und die Gehlenberger kamen stark aus der Kabine. Stefan Langliz (57.) und Thomas Krömer (58.) schossen die Hausherren mit 2:0 in Führung. Auch in der Folgezeit waren die Gehlenberger besser. Die Hochphase hielt bis zum Barßeler Anschlusstreffer durch Fynn-Ole Lüken an (78.). Danach war der STV am Drücker und kam durch Henry Elsen zum verdienten Ausgleichstreffer (86.).

Dann die letzte Aktion des Spiels: Nach einem langen Pass köpfte Barßels Marcel Büscherhoff den Ball unglücklich über seinen herausstürzenden Torhüter ins eigene Tor (90.+2).

Tore: 1:0 Stefan Langliz (57.), 2:0 Krömer (58.), 2:1 Lüken (78.), 2:2 Henry Elsen (86.), 3:2 Marcel Büscherhoff (90.+2, Eigentor).

Schiedsrichter: Einhaus (Thüle); Sr.-A.: Bartjen, Kösters.

SV Cappeln - SC Sternbusch 5:0 (3:0). Die Anfangsviertelstunde war eine reine Abtastphase. Danach übernahm der SV Cappeln das Kommando, ohne sich dabei zwingende Chancen herauszuspielen. In der 18. Minute besorgte aber Markus Bohmann per verwandeltem Handelfmeter die Cappelner Führung. Zwölf Minuten später gab es erneut Elfmeter für den Gastgeber. Diesen verschoss Bohmann allerdings, dafür drückte er den Nachschuss über die Torlinie.

Vor der Halbzeitpause erhöhte Fabian Ostendorf auf 3:0 (32.). In der zweiten Halbzeit versuchten die Gäste, auf den Anschlusstreffer zu drängen. Sie bauten Druck auf, während die Cappelner auf Konter lauerten. Alexander Vollmich (61.) und Johann Sieverding (67.) schraubten für den SVC das Ergebnis auf 5:0.

Tore: 1:0, 2:0 Bohmann (18. Handelfmeter, 30.), 3:0 Ostendorf (32.), 4:0 Vollmich (61.), 5:0 Sieverding (67.).

Schiedsrichter: Bunse (Dinklage); Sr.-A.: Eveslage, Arkenau.

SV Emstek - BV Essen II 3:3 (0:2). In der ersten Halbzeit boten die Emsteker mit Ausnahme von Keeper Björn Klausing eine ganz schwache Leistung. Klausing bewahrte die Emsteker vor einem höheren Pausenrückstand.

In der zweiten Halbzeit spielten die Emsteker besser und kamen dank der Tore von Hung Vong Qunc (47.) und Cristin Jingan (49.) zum schnellen Ausgleich. Der Ausgleich schien den SVE zu beflügeln, allerdings leisteten sie sich eine hektische Zwischenphase, in der sie erneut in Rückstand gerieten (70.). Doch in der Schlussphase markierte Mathis Lampe das 3:3 (83.). Ein viertes Tor wäre möglich gewesen, wenn die Emsteker vor dem gegnerischen Tor die nötige Ruhe bewahrt hätten.

Tore: 0:1 Renner (19.), 0:2 Eckelmann (23.), 1:2 Qunc (47.), 2:2 Jingan (49.), 2:3 Renner (70.), 3:3 Mathis Lampe (83.).

Schiedsrichter: Jelken (Harkebrügge); Sr.-A.: Fresenborg, Bock.

SV Nikolausdorf - FC Sedelsberg 2:5 (2:1). Im ersten Durchgang war der FCS zwar spielerisch besser, aber die Nikolausdorfer hielten mit viel Einsatz dagegen. Die gezeigte Leidenschaft und die Tore von Christian Timmerevers (21.) und Jan Espelage (30.) bescherten den Nikolausdorfern eine 2:1-Pausenführung.

Im Verlaufe der zweiten Halbzeit ließen bei den SVN-Akteuren allerdings die Kräfte nach. Mit dem Sedelsberger Doppelschlag durch Stefan Renken (61.) und Michael Renken (62.) brach der SV Nikolausdorf ein. Jens Thien (70.) und Dennis Reiners (85.) legten weitere Tore für die Gäste nach.

Tore: 1:0 Christian Timmerevers (21.), 1:1 Meemken (22.), 2:1 Espelage (30.), 2:2 Stefan Renken (61.), 2:3 Michael Renken (62.), 2:4 Thien (70.), 2:5 Reiners (85.).

Schiedsrichter: Coskun (Strücklingen); Sr.-A.: Stuckenberg, Beifus.

Viktoria Elisabethfehn - SF Sevelten 2:2 (1:1). Die Viktoria begann stark. Tim Meissler besorgte die Führung (21.). Allerdings verpassten es die Fehntjer, das zweite Tor zu machen. Chancen waren vorhanden, aber Seveltens Torhüter parierte. Die Viktoria ließ zwar kaum Chancen zu, dennoch rappelte es bei ihr im Karton. Marco Soares hatte in der 42. Minute für Sevelten getroffen.

In der zweiten Halbzeit fing der Aufsteiger wieder gut an, ließ aber stark nach. Doch vorerst stand es 2:1 für die Viktoria. Diesmal trug sich Alexander Heidt in die Torschützenliste ein (56.).

20 Minuten vor Spielende ließen beim Gastgeber die Kräfte nach. Dies nutzten die Sevelter knallhart aus. Tobias Kollmann gelang der Ausgleich (71.). Die Sportfreunde wollten nun mehr, aber die Viktoria hielt kämpferisch gut dagegen. Am Ende sei es ein verdienter Punkt gewesen, meinte Barik Coskun vom Trainerteam der Viktoria.

Tore: 1:0 Meissler (21.), 1:1 Soares (42.), 2:1 Heidt (56.), 2:2 Kollmann (71.).

Schiedsrichter: Meyer (Nikolausdorf); Sr.-A.: Dieker, Ferneding.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.