• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SVC verzweifelt an Gerdes

19.11.2018

Cloppenburg Klare Kiste: Der SV Molbergen hat seinen Lauf in der Fußball-Kreisliga mit einem weiteren Sieg untermauert. Die Molberger gewannen am Wochenende in Strücklingen 4:1 (2:0). Der BV Bühren bleibt ebenfalls auf Kurs. Die Bührener schlugen zu Hause den SV Cappeln 1:0 (1:0). Für den SV Harkebrügge nahm der Spieltag auch einen guten Verlauf. Die Harkebrügger bogen in Gehlenberg einen Zwei-Tore-Rückstand um und gewannen keineswegs unverdient 3:2.

SV Strücklingen - SV Molbergen 1:4 (0:2). In der ersten Halbzeit waren die Molberger klar besser. Dass sie bis zum Pausenpfiff „nur“ zweimal trafen (38., 45.), war ein Verdienst des SVS-Torhüters Eike ter Veer, der bärenstark hielt.

In den ersten Minuten nach Wiederbeginn waren die Strücklinger stark. Ihnen gelang durch Sven Fugel der Anschlusstreffer (47.). Aber nach dem dritten Treffer der Gäste durch Robin Budde (50.) brachen die Saterländer ein. 180 Sekunden später erhöhte Jerome Varga auf 4:1 für Molbergen. Anschließend verwaltete der Tabellenführer den Drei-Tore-Vorsprung souverän.

Tore: 0:1 Budde (38.), 0:2 Debbeler (45.), 1:2 Fugel (47.), 1:3 Budde (50.), 1:4 Varga (53.).

Schiedsrichter: Sassen (Hollen); Sr.-A.: Timmer, Ruländer.

SV Gehlenberg - SV Harkebrügge 2:3 (2:0). In den ersten 20 Minuten war es eine ausgeglichene Begegnung. Dies änderte sich nach dem 1:0 von Stefan Langliz (20., SVG). Jetzt hatten die Gehlenberger leichte Feldvorteile. Folgerichtig markierte Jan Pohlabeln das 2:0 (29.).

In der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt. Der Anschlusstreffer von Maxim Langletz (47., Freistoß) ließ die Heimelf nervös werden. Der SV Harkebrügge erhöhte unterdessen den Druck. Die Gäste wollten mit aller Macht den Ausgleich, der in der 57. Minute fiel. Piotr Dziuba hatte einen Foulelfmeter verwandelt. Der Ausgleich gab den Gästen weiter Auftrieb, während die Gehlenberger nicht mehr ins Spiel zurückfinden sollten.

Die Harkebrügger legten nach. Dziuba machte mit seinem zweiten Tor in dieser Partie den Deckel drauf (80.). Aufgrund der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg der Gäste, weil Gehlenberg nach dem Seitenwechsel stark nachgelassen hatte.

Tore: 1:0 Stefan Langliz (20.), 2:0 Pohlabeln (29.), 2:1 Langletz (47.), 2:2, 2:3 Dziuba (57., 80., Foulelfmeter).

Schiedsrichter: Lennard Gerdes (Varrelbusch); Sr.-A.: Wiebe, Focke.

BV Bühren - SV Cappeln 1:0 (1:0). Die Cappelner hatten die besseren Chancen. Den Anfang machte ihr Spielertrainer Markus Bohmann, der aus fünf Metern vergab. Auch Michael Wehage hatte kein Glück im Abschluss (10., 15.). Das 1:0 des BVB kam indes überraschend (23., David Hüsing).

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Cappelner bissig. Sie wollten den Ausgleich und waren am Drücker. Doch Johann Sieverding vergab eine gute Chance (47.). Die Cappelner ließen sich aber nicht entmutigen. Doch ein Tor sollte ihnen nicht mehr gelingen. Dies lag auch an Bührens Torhüter Joachim Gerdes, der einen Sahnetag erwischt hatte. Er hielt für seine Vorderleute den Sieg fest.

Tor: 1:0 David Hüsing (23.).

Schiedsrichter: Möller (Bethen); Sr.-A.: Husmann, Nellißen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.