• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SVM lässt daheim nichts anbrennen

15.04.2019

Cloppenburg In der Fußball-Kreisliga hat der STV Barßel am Sonntag sein Auswärtsspiel beim Tabellenführer SV Molbergen 0:4 verloren. Eine hohe Niederlage setzte es auch für den BV Bühren. Der Aufsteiger verlor daheim gegen den SV Gehlenberg 1:4. Unterdessen besiegte der SV Nikolausdorf die Viktoria aus Elisabethfehn 2:1.

SV Bösel - SV Strücklingen 1:2 (0:1). Die Böseler waren im ersten Abschnitt feldüberlegen. Sie erspielten sich auch viele Chancen, allerdings gingen sie fahrlässig damit um. Die Gäste versuchten über Konter ihr Glück. Dies klappte hervorragend. In der 32. Minute erzielte Altmeister Lars Niehaus die Gästeführung.

In der zweiten Halbzeit drückten die Böseler auf den Ausgleich. Es haperte jedoch weiter an der Chancenverwertung. In der 76. Minute hatten sie aber Glück, als dem Strücklinger Christian Harms nach einem Freistoß ein Eigentor unterlief. Aber den Schlusspunkt im Spiel setzten die Gäste. Rouven Claaßen traf per Konter zum 2:1 für die Gäste (90.+2).

Tore: 0:1 Niehaus (32.), 1:1 Harms (76.), 1:2 Claaßen (90.+2).

Sr.: Plate (Galgenmoor); Sr.-A.: Bärlein, Moss.

BV Essen II – FC Sedelsberg 3:4 (0:2). Die Zuschauer sahen eine muntere Begegnung, in der beide Teams nicht mit Toren geizten. Den Anfang machten die Sedelsberger durch Andre Müller (17.) und Dennis Reiners (42.). In der zweiten Halbzeit bekamen die Essener Oberwasser. Jonas Eckelmann (55.) und Fatih-Devrim Uzunhasanoglu (57.) sorgten mit ihren Toren für den verdienten Ausgleich.

Aber die Sedelsberger Antwort sollte nur acht Minuten auf sich warten lassen. Spas Bayraktarov sorgte mit einem verwandelten Foulelfmeter für die erneute Führung des FCS (65.). Der erneute Rückstand brachte die Essener aus dem Konzept, so dass die Sedelsberger kurz vor Schluss durch Timo Niemann erhöhten (84.). Die BVE-Reserve schaffte es im Anschluss durch Steffen Rump, auf 3:4 zu verkürzen, aber weitere Tore gelangen ihnen nicht mehr.

In der zweiten Minute der Nachspielzeit sah Essens Max Kressmann wegen wiederholten Foulspiels die gelb-rote Karte.

Tore: 0:1 Müller (17.), 0:2 Reiners (42.), 1:2 Eckelmann (55.), 2:2 Uzunhasanoglu (57.), 2:3 Bayraktarov (65.), 2:4 Niemann (84.), 3:4 Rump (90.).

Sr.: Brünen (Thüle); Sr.-A.: Lückmann, Müller.

SV Nikolausdorf - Viktoria Elisabethfehn 2:1 (1:1). In den ersten 25 Minuten war es eine ausgeglichene Partie. Dennoch gelang es den Hausherren, durch ihren Goalgetter Christian Timmerevers in Führung zu gehen (17.). Die Viktoria schaffte es aber, eine Minute vor der Halbzeitpause auszugleichen. Lukas Wlodarczyk war für die Gäste erfolgreich gewesen.

In der zweiten Halbzeit erspielten sich die Nikolausdorfer leichte Vorteile. Während der SVN im Abschluss konsequent agierte, ließen es die Fehntjer im Spiel nach vorne an der Portion Torgefahr vermissen. Neun Minuten vor Schluss erzielte Manuel Timmerevers das 2:1-Siegtor für die Heimelf.

Tore: 1:0 Christian Timmerevers (17.), 1:1 Wlodarczyk (44.), 2:1 Manuel Timmerevers (81.).

Sr.: Petermann (Wildeshausen); Sr.-A.: Vogel, Lang.

SV Emstek - Sportfreunde Sevelten 5:1 (2:1). Die Emsteker agierten anfangs unkonzentriert. Prompt gerieten sie in Rückstand, weil Pascal Rechtien für die Sportfreunde getroffen hatte (24.). Erst mit dem Doppelschlag kurz vor der Halbzeitpause durch Hein-Simon Lampe (40.) und Moritz Bornhorst (45.+2., Foulelfmeter) wachten die Emsteker aus ihrer Lethargie auf.

In der zweiten Halbzeit machten sie zeitig alles klar. Justus Böckmann (46., 50.) und Johannes Lampe (75.) schossen am Ende einen verdienten 5:1-Erfolg heraus.

Tore: 0:1 Rechtien (24.), 1:1 Hein-Simon Lampe (40.), 2:1 Moritz Bornhorst (45.+2, Foulelfmeter), 3:1, 4:1 Böckmann (46., 50.), 5:1 Johannes Lampe (75.).

Sr.: Jelken (Harkebrügge); Sr.-A.: Ideler, Bock.

SC Sternbusch - SV Harkebrügge 0:3 (0:1). Während der SV Harkebrügge mehr vom Spiel hatte, waren die Sternbuscher nur bei Standards gefährlich. Harkebrügges Führungstor gelang Hisham Awadh per Fernschuss (38.). Im zweiten Durchgang drückten die Sternbuscher auf den Ausgleich. Aber nach einem Fehler in der eigenen Abwehr kassierten sie ein zweites Gegentor. Diesmal hatte Mustafa Abbas den Ball ins Tor befördert (80.). Danach war der Keks gegessen. 120 Sekunden später legte Fabian Tangemann ein drittes Tor nach.

Tore: 0:1 Awadh (38.), 0:2 Abbas (80.), 0:3 Tangemann (82.).

Sr.: Wessels (Dinklage); Sr.-A.: Arkenau, Thedieck.

SV Molbergen - STV Barßel 4:0 (1:0). Die Molberger dominierten das Spiel. Dementsprechend entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Für den SVM wäre auch ein höherer Sieg möglich gewesen.

Tore: 1:0, 2:0 Bruns (36., 55.), 3:0 Budde (60.), 4:0 Bruns (85., Foulelfmeter).

Sr.: Möller (Bethen); Sr.-A.: Pollex, Hoppe.

BV Bühren - SV Gehlenberg 1:4 (1:1). Gegen die starken Gehlenberger fanden die Bührener kein Gegenmittel. Dementsprechend verdient war auch das Führungstor der Gäste durch Marvin Pünter (24.). Der BVB holte jedoch zum Gegenschlag aus. Nur eine Minute später glich David Hüsing aus. Doch davon ließen sich die Gehlenberger nicht von ihrer Marschroute abbringen. Sie blieben spielbestimmend und feierten nach dem Seitenwechsel drei Torerfolge (47., 57., 84.). Der BVB beendete die Partie in Unterzahl, weil Alexander Lukassen wegen wiederholten Foulspiels vom Platz flog (84., gelb-rote Karte).

Tore: 0:1 Pünter (24.), 1:1 David Hüsing (25.), 1:2 Delgado (47., Foulelfmeter), 1:3 Hannes Steenken (57.), 1:4 Meemken (84., Foulelfmeter).

Sr.: Scheibel (Bethen); Sr.-A.: Geidel, Holzmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.