• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Viktoria Elisabethfehn gewinnt Derby

25.03.2019

Cloppenburg Derbysieger: Die Kreisliga-Fußballer von Viktoria Elisabethfehn haben im Kampf um den Klassenerhalt ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Viktoria gewann am Sonntag das Derby beim STV Barßel 2:1 (0:1). Drei Punkte schnappten sich auch die Akteure des SV Harkebrügge. Sie besiegten daheim den BV Bühren 2:1.

BV Essen II - SC Sternbusch 4:0 (2:0). Die Essener Halbzeitführung durch die Tore von Maximilian Eckelmeier (20.) und Tim Stöhler (36.) ging in Ordnung. Auch nach dem Seitenwechsel machten die Essener ordentlich Dampf. Nach dem 3:0, erneut hieß der Torschütze Eckelmeier (46.), war die Messe gelesen. Eckelmeier schien Gefallen am Toreschießen gefunden zu haben. In der 54. Minute erhöhte er auf 4:0. Ein höherer Sieg wäre möglich gewesen, doch der SCS-Fänger machte dem BVE II einen Strich durch die Rechnung.

Tore: 1:0 Eckelmeier (20.), 2:0 Stöhler (36.), 3:0, 4:0 Eckelmeier (46., 54.).

Schiedsrichter: Kuhlmann (Galgenmoor); Sr.-A.: Biemann, Holzmann.

SV Molbergen - SV Cappeln 6:0 (6:0). Von Startschwierigkeiten konnte bei den Molbergern keine Rede sein. Sie hatten bereits zur Halbzeitpause die Cappelner auseinandergenommen. So sorgten Johannes Bruns (6., 27., 45.) sowie Robin Budde (14.), Tobias Luker (32.) und Andreas Lampe (16.) für die verdiente 6:0-Pausenführung. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie.

Tore: 1:0 Bruns (6.), 2:0 Budde (14.), 3:0 Lampe (16.), 4:0 Bruns (27.), 5:0 Luker (32.), 6:0 Bruns (45.).

Schiedsrichter: Hettwer (Bethen); Sr.-A.: Brockers, Nellißen.

Besonderes Vorkommnis: In der 50. Minute verletzten sich ein Spieler des SV Molbergen und der Gäste so schwer (beide Platzwunden), dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten.

SF Sevelten - SV Bösel 0:2 (0:2). Die Sevelter traten ersatzgeschwächt an. Coach Rainer Wiemann musste auf neun Spieler verzichten. Die Gäste agierten feldüberlegen und profitierten nach 35 Minuten von einem Eigentor des Sevelters Jannik Siemer. Eine Minute vor der Pause legte Tobias Böckmann für die Gäste nach. In der zweiten Halbzeit bestimmten viele Mittelfeldszenen das Spiel.

Tore: 0:1 Siemer (35., Eigentor), 0:2 Böckmann (44.).

Schiedsrichter: Niemeyer (Brockdorf); Sr.-A.: Überwasser, Zerhusen.

FC Sedelsberg - SV Emstek 4:0 (1:0). Die Sedelsberger gaben in der ersten Halbzeit den Ton an. Dies sollte sich auszahlen. Per verwandeltem Foulelfmeter brachte Spas Bayraktarov den FCS in Führung (26.). Kurz nach Wiederanpfiff übten die Sedelsberger Druck aus, ehe auch die Emsteker sich nach vorne wagten. Doch zuvor hatten die Gäste einen zweiten Gegentreffer kassiert. Erneut traf Bayraktarov per Foulelfmeter (47.). Als Dennis Reiners in der 77. Minute zum 3:0 traf, erlahmte die Gegenwehr der Emsteker. Sechs Minuten vor Schluss erzielte Stefan Renken das 4:0.

Tore: 1:0, 2:0 Bayraktarov (26. Foulelfmeter, 47. Foulelfmeter), 3:0 Reiners (77.), 4:0 Stefan Renken (84.).

Schiedsrichter: Abeln (Strücklingen); Sr.-A.: Ungefug, Reiners.

STV Barßel - Viktoria Elisabethfehn 1:2 (1:0). In den ersten 20 Minuten waren die Barßeler besser. Folgerichtig gelang Marcel Büscherhoff die Führung (11.). Doch ab der 20. Minute übernahmen die Gäste das Kommando. Die Überlegenheit münzten sie auch in Tore um. In der 78. Minute erzielte Florian Metzger den Ausgleich, ehe sechs Minuten vor Schluss dem STV-Akteur Vitali Geck ein Eigentor unterlief.

Tore: 1:0 Marcel Büscherhoff (11.), 1:1 Florian Metzger (78.), 1:2 Geck (84., Eigentor).

Schiedsrichter: Steingrefer (Bethen); Sr.-A.: Flint, Hoppe.

SV Gehlenberg - SV Strücklingen 2:1 (0:1). Die Gehlenberger waren feldüberlegen. Aber nach neun Minuten rannten sie einem Rückstand hinterher. Für die Gäste hatte Frank Salzmann „geknipst“. Derweil agierten die Hausherren im ersten Abschnitt vor dem gegnerischen Tor nicht konsequent genug. Erst in der zweiten Halbzeit sollten sie in Person von Matthias Lukas (56.) und Jan Pohlabeln (63.) ihre Tore machen.

Tore: 0:1 Salzmann (9.), 1:1 Lukas (56.), 2:1 Pohlabeln (63.).

Schiedsrichter: Möller (Bethen); Sr.-A.: Pollex, Lückmann.

Besonderes Vorkommnis: Sebastian Meyer vom SV Gehlenberg scheiterte per Foulelfmeter an Strücklingens Torhüter (90+2).

SV Harkebrügge - BV Bühren 2:1 (2:1). Die Harkebrügger gingen früh in Führung. Dirk Sibum traf bereits nach fünf Minuten. In der 19. Minute verschossen die Gäste einen Foulelfmeter. Marvin Meyer fand in Harkebrügges Keeper Kacper Chlopecki seinen Meister.

Trotz des Elfmeters für den BVB bestimmte der Gastgeber das Spiel. Dennoch kamen die Bührener zum Ausgleichstreffer durch David Hüsing (28.). Aber die Freude im Lager der Gäste darüber währte nur kurz. Bereits in der 33. Minute erzielte Dennis Lang den Siegtreffer für Harkebrügge.

Tore: 1:0 Sibum (5.), 1:1 David Hüsing (28.), 2:1 Lang (33.).

Schiedsrichter: Cloppenburg (Garrel); Sr.-A.: Abeln, Plamitzer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.