• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Wiemann will SFS aus der Talsohle holen

09.11.2018

Cloppenburg Zur Freude der vielen Fans der Fußball-Kreisliga geht es in der Liga eng zu. Auch der 15. Spieltag verspricht Spannung pur. So empfängt der STV Barßel den BV Bühren.

FC Sedelsberg - SF Sevelten. Seit neun Runden warten die Sportfreunde aus Sevelten auf einen Sieg. Die Negativserie zu durchbrechen, wird schwer, denn der Gegner hat es in sich. Dies ist auch SFS-Coach Rainer Wiemann sonnenklar: „Machen wir uns nichts vor, der FC Sedelsberg ist eine echte Hausnummer.“ Dessen bisheriger Saisonverlauf kommt für Wiemann allerdings keineswegs überraschend. „Den FCS hatte ich schon vor Saisonbeginn auf dem Zettel gehabt. Das ist eine Mannschaft, die unter die ersten Drei gehört“, meint Wiemann. Während die Sedelsberger also in höheren Regionen dribbeln, sind die Sevelter Zweitletzter. Dies hängt auch sicherlich damit zusammen, dass von der erfolgreichen Truppe, die am Ende der vergangenen Saison den Pokal gewann, nicht mehr viele Spieler dabei sind. Zudem wütete im SFS-Kader das Verletzungspech. Sommerneuzugang Pascal Rechtien wurde immer wieder von kleineren Verletzungen zurückgeworfen. Bitter war auch der Ausfall von Fatih-Devrim Uzunhasanoglu (Handbruch). Darüber hinaus gehören Marco Soares (Ziel unbekannt) und Oliver Kämmerer (II. Herren) nicht mehr dem Kader an. Doch Wiemann gibt sich kämpferisch: „Wir können den Ligaerhalt stemmen.“

Mit der Reaktivierung von Benny Kretzschmar gelang Wiemann derweil ein echter Schachzug. „Benny bringt Stabilität in unsere Mannschaft. Er wird erstmal bis zur Winterpause aushelfen“, freut sich Wiemann. Der Sevelter hofft, dass Kretzschmar auch darüber hinaus verlängert, denn in der Winterpause wird Niklas Stöver (geht zu BW Lüsche) den Club verlassen.

Wiemann hält verstärkt nach Neuzugängen Ausschau. Erste Gespräche laufen bereits, aber Namen möglicher Neuzugänge haut er nicht heraus. Zudem gibt es in der eigenen Talentschmiede mit den A-Junioren Jaques Wilhelm und Tom Ovelgönne zwei starke Jungs, so Wiemann, der zudem erfreut darüber ist, dass Mario Joppich und Tobias Collmann eine gute Entwicklung genommen haben (Sonntag, 14 Uhr).

STV Barßel - BV Bühren. Die Bührener müssen im Jahnstadion ein hartes Brett bohren. Doch ihre Motivation dürfte hoch sein. Sollte der Spitzenreiter SVM zeitgleich patzen, winkt ihnen bei einem Sieg die Tabellenführung (Freitag, 19.30 Uhr).

SV Molbergen - SV Gehlenberg. Die Gehlenberger schossen sich zuletzt mit einem 6:2-Erfolg gegen den BV Essen II aus der Krise. Jetzt wollen sie versuchen dem SVM ein Bein zu stellen (Sonntag, 14 Uhr).

BV Essen II - Viktoria Elisabethfehn. Eine richtungweisende Partie für beide Clubs. Die Viktoria ist Tabellenletzter, die Hausherren sind Drittletzter. Ein Sieg setzt Kräfte frei (Sonntag, 14 Uhr).

SC Sternbusch - SV Strücklingen. Die Gäste müssen sich auf einen schweren Gang einstellen. Schließlich haben die Sternbuscher in der laufenden Serie noch kein Heimspiel verloren (Sonntag, 14 Uhr).

SV Cappeln - SV Bösel. Der letzte Sieg des SV Cappeln war Mitte Oktober. Gegen die Böseler sollen nun wieder drei Punkte her (Sonntag, 14 Uhr).

SV Emstek - SV Nikolausdorf. Keine Frage, der SV Emstek hat sich berappelt. Aber der SVN ist dank seines Offensivduos Christian Timmerevers und Manuel Timmerevers eine ganz harte Nuss (Sonntag, 14 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.