• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Oberliga: Blancke-Elf blendet Führungskrise aus

19.11.2018

Cloppenburg Der Fußball-Oberligist BV Cloppenburg hat die faustdicke Überraschung am vergangenen Wochenende knapp verpasst. Am Ende knöpften die Cloppenburger dem Spitzenreiter Eintracht Northeim (0:0) im Stadion an der Friesoyther Straße einen Punkt ab.

Dass ihr Team etwas holen würde, daran ließen Olaf Blancke und Torsten Bünger vom Trainerteam des BVC bereits vor dem Anpfiff keinen Zweifel. Während sich die BVC-Fans an der Frittenbude und auf der Tribüne darüber unterhielten, wie die Idealbesetzung des vom Amtsgericht Oldenburg noch zu bestimmenden Notvorstandes auszusehen hat (die NWZ berichtete), war sich Blancke sicher, dass sein Team punktet. „Ich habe ein gutes Gefühl, wenn wir von Beginn an mit Volldampf zur Sache gehen, kann es klappen“, so Blancke.

Als Referee Patrik Feyer aus Schwanewede die Partie anpfiff, verstummten zugleich die Diskussionen um den Notvorstand und die Machtspielchen hinter den Kulissen, die den BVC ins Schlingern gebracht hatten. Mit Spielbeginn hatte der „BVC-Intrigantenstadl“ Sendepause und alle Konzentration galt König Fußball.

Die Eintracht, die ohne ihren angeschlagenen Toptorjäger Melvin Zimmermann antrat, zeigte gleich zu Beginn, warum ausgerecht ihre Außenbahn in der Liga so gefürchtet ist. Mattis Daube sauste im ICE-Tempo die Linie entlang und bediente Yannik Freyberg. Dessen Schuss flog neben das Tor (8.).

Im Anschluss entwickelte sich ein Spiel, in dem kein Unterschied zwischen dem Tabellenführer und dem BVC zu sehen war. Die Cloppenburger drehten auf. In der elften Minute bot sich Drilon Demaj nach Flanke von Enes Muric die Riesenchance zur Führung. Er scheiterte aus kurzer Distanz am stark reagierenden Eintracht-Torhüter Jannik Strüber. Ein paar Zeigerumdrehungen später versuchte Nico Thoben sein Glück. Aber der Schuss des Mittelfeldspielers strich knapp am Tor vorbei.

Der BV Cloppenburg blieb am Drücker und schaffte es, die Eintracht-Offensive in Schach zu halten. In der 21. Minute setzte Muric einen Freistoß an den Pfosten. Ihre hohe Drehzahl im kämpferischen Bereich hielten die Cloppenburger nach dem Seitenwechsel aufrecht. Ab der 63. Minute spielten die Gäste nur noch in Unterzahl weiter. Der bereits gelb-verwarnte Florian Mackes hatte Demaj gefoult. Dafür sah er die Ampelkarte. Wenige Augenblicke später tauchte Mackes auf der Tribüne auf. Von dort sah er nun eine Partie, in der beide Teams zu Möglichkeiten kamen.

In der 77. Minute das dickste Ding für den BVC: Flanke von Demaj, doch Derrick Ampofo ließ den Ball durchlaufen weil er wohl glaubte, dass hinter ihm ein besser postierter Mitspieler war. Ein Irrtum, und wieder war die Chance dahin, in Führung zu gehen. „Da muss Derrick einfach nur den Ball reindrücken. Aber kein Vorwurf an den Burschen. Ihm hat man da angemerkt, dass ein Stück weit die Spielpraxis fehlt“, so Blancke später. In jener Phase musste BVC-Torhüter Diederik Bangma auch zwei Eintracht Schüsse abwehren (77., 89.). Im Gegenzug versuchte es Luka Luniku aus der Distanz. Aber seinen Schuss parierte Strüber (82.).

Es blieb beim Remis. „Schade, dass wir nicht gewonnen haben. Wir waren dichter dran am Sieg als Northeim“, meinte Blancke. Dennoch sei der Punkt gut für die „Birne“ gewesen, sagte er. Zugleich beendete er alle Spekulationen um einen möglichen Absprung nach Jeddeloh oder Delmenhorst. „Fakt ist, dass ich aktuell keine offizielle Anfrage von Jeddeloh und Delmenhorst vorliegen habe“, so Blancke.

BVC-Kapitän Kristian Westerveld zollte derweil seinen Mitspieler ein großes Lob: „Sicherlich war mehr drin gewesen. Aber wir haben es Northeim sehr schwer gemacht. Vom Charakter her ist unsere Truppe top, und angesichts der vielen Verletzungen war es auch für die Moral wichtig, zu punkten.“

Führungskrise im Verein hin, Führungskrise im Verein her. Nach NWZ-Informationen sind die Gehälter in diesem Monat pünktlich überwiesen worden.

BV Cloppenburg: Bangma - Ostendorf, Hennig, Westerveld, Dreher, Luniku, Lohe (76. Jammah), Muric, Thoben, Demaj, Ampofo.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.